[Rezension] Der Venuspakt von Jeanine Krock

Der Venuspakt habe ich Rezensionsexemplar vom LXY/Egmont – Verlag bekommen. Dafür möchte ich mich erstmal recht herzlich bedanken!!

Dieses Buch gehört zu der „Challenge“ RegenbogenLesen 2010!

Doch bevor ich euch meine Meinung zu diesem Buch präsentiere, könnt ihr hier erstmal den Inhalt des Buches erlesen:

Inhalt:

Nuriya ist ein Feenkind, ein magisches Lichtgeschöpf. Seit dem Tod ihrer Eltern hat sie sich jedoch von der Magie abgewandt. Nur widerstrebend kehrt sie in ihre Heimatstadt zurück, um ihre Tante Jill im Buchladen zu vertreten. Als sie hier den geheimnisvollen Kieran kennenlernt, ahnt sie sofort, dass diese Begegnung ihr Leben auf den Kopf stellen wird. Denn Kiran – ebenso sexy wie gefährlich – ist ein Vampir und gehört der Welt der Dunkelheit an. Seit Jahrhunderten ist es seine Aufgabe als Rächer, jeden zu töten, der es wagt, gegen die Gesetze des Hohen Rates zu verstoßen. Kieran wehrt sich mit aller Kraft gegen seine aufkeimenden Gefühle, denn er ist der festen Überzeugung, seine einzige Liebe und Seelenverwandte schon vor Hunderten von Jahren verloren zu haben. Doch als Nuriya in Lebensgefahr schwebt, riskiert er alles, um sie zu retten – auch wenn er damit gegen die Regeln der magischen Welt verstößt und den Venuspakt – das Bündnis, das den Frieden zwischen Feen und Vampiren aufrechterhält – aufs Spiel setzt…

Erster Satz:

„Zum Haus meiner Eltern gehörte eine wunderbare, von Rosen umrankte Terrasse.“

Meinung:

Ich muss zugeben, dass ich das Buch abbrechen musste. Ich habe es nach über der Hälfte nicht mehr ausgehalten es weiter zu lesen. Es tut mir leid, aber es war für mich einfach eine Qual.

Der Klappentext und das Cover hat mich sofort angesprochen, dass ich mich sofort aufmachte und mir dieses Exemplar beim LYX-Egmont- Verlag anforderte. Der Anfang, gerade der Prolog, war wirklich sehr gut und hat mich gepackt, ich war mittendrin. Doch dann ging es immer mehr Berg ab. Die Szenen sind einfach nur aneinander gereiht, die Sätze sind so aneinandergereiht, dass man teilweise das Gefühl hat, dass alles keinen Sinn ergibt. Ich musste mich wirklich anstrengen, dass ich den Figuren seine Eigenschaften zuordnen kann, also dass Nuriya eine Fee ist und Kieran ein Vampir ist. Hätte ich den Klappentext nicht gehabt, hätte ich wirklich noch mehr Probleme gehabt. Auch fand ich, dass die Charaktere viel zu wenig beschrieben wurden, es war wirklich alles sehr flach und eindimensional. Ich habe wenig Gefühle gespürt und die meisten, die es dort gibt, sind auf sexueller Basis, was gerade auf die Männer zutrifft. Denn die Männer in diesem Buch werden mit den typischen Vorurteilen, die man auch als Frau hat, dargestellt, sie sind Machos, sind dominat und denken leider wenig mit ihrem Kopf, wenn es um Frauen geht. Ich hatte mir einfach viel mehr erhofft…

Ich möchte jetzt nicht noch mehr schlechte Eigenschaften dieses Buches aufzählen. Denn am Besten ihr macht euch einfach selbst ein Bild, denn eigentlich steckt in diesem Buch viel mehr, dieses Buch beinhaltet sooo viel Fantasie, sooo viel Potential, dass einfach nicht ausgeschöpft wurde und durch viele Kleinigkeiten, die sich auftürmen, für mich einfach kaputt gemacht wurde. Vielleicht ist es bei euch anders! Probiert es aus!

Fazit:

Ich fand das Buch sehr schlecht! Mir hat es gar nicht gefallen und würde es niemanden empfehlen. Aber euch meine Meinung nicht abschreckt und ihr dieses Buch lesen solltet und gefällt, dann freue ich mich schon auf eine Meinung und Gegenargumente!

Aber ein großes Lob muss ich den Covergestaltern aussprechen, denn das Cover und auch die Kurzbeschreibung des Buches sind wirklich sehr gut gelungen und haben mich gerade deswegen dazu angeregt das Buch lesen zu wollen! Tolle Arbeit!!!! 😀

Wertung: 1/5 Sternen

Handlung: 1/5
Charaktere: 1/5
Lesespaß: 1/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 2/5

Advertisements

11 Kommentare Gib deinen ab

  1. Soleil sagt:

    Wow, die erste Rezi, die ich lese, die das Buch nicht gut fand.
    Ich habe es nie gelesen, dafür den dritten Teil der Serie und der hat mir auch überhaupt nicht gefallen. So ist das eben manchmal. 😉
    Fürs Cover aber beide Daumen hoch!

    1. catbooks sagt:

      Ja, so ist es manchmal. Vielleicht kann ich dem Buch zu einem späteren Zeitpunkt nochmal eine Chance geben. Wir werden sehen! 😉
      Wirst du das erste Buch trotzdem noch lesen wollen?

  2. irina sagt:

    Oha, ihr macht mir ja Mut. Ich hab das Buch bei nem Preisausschreiben gewonnen und mich eigentlich schon darauf gefreut, aber jetzt krieg ich Angst! 8o

    1. catbooks sagt:

      @irina: Lass dich nicht entmutigen!! Probier es einfach aus!! 😉
      Du musst dann aber mal sagen, wie es dir gefallen oder auch nicht gefallen hat!! Ich lass mich mal überraschen!! 😉

  3. Soleil sagt:

    Nein, ich denke nicht, dass ich beide vorhergehende Teile lesen werde. Dafür gibt es zu viele andere Autoren, die ich auch noch ausprobieren möchte. 🙂

  4. Soleil sagt:

    Irina, Dich muss ich vorhin verpasst haben …
    Weißt Du noch, als wir uns mal über deutsche Autoren unterhalten haben? Das Problem wirst Du hier auch haben. Aber ich will nicht vorgreifen. 😉 Zumindest ist das doch jetzt ein guter Anreiz für Dich, das Buch endlich zu lesen oder? *unschuldig guck*

  5. irina sagt:

    Soleil: Also, als Anreiz würd ich eure Kommentare jetzt nicht so wirklich verstehen! *lach*

    Catbooks: Ich werde in jedem Fall berichten, falls ich mich durchringen kann. Das Problem ist: Hier stehen hunderte ungelesener Bücher … da greift man nicht unbedingt zu einem, das schlechte Kritiken gekriegt hat! 😉

    1. catbooks sagt:

      @irina: Ich kann dich gut verstehen, wenn du dich erstmal nicht aufraffen kannst!! Aber mal sehen, vielleicht findest du ja noch eine gegenteilige Meinung, die dich anspornt! 😉

      @Soleil: Darf man fragen, über was ihr euch da genau unterhalten habt? Hast mich gerade neugierig gemacht^^

  6. Soleil sagt:

    @Irina: Aber wenn Du Dich gerade zu so einem Buch aufraffst, dann bist Du eventuell schneller durch – wenn Du es abbrichst …

    @catbooks: Ähm … deutsche Autoren und wie sie sich von bestimmten anderen Autoren unterscheiden und *hüstel* so’n Kram.

  7. Maren sagt:

    Ich kann der Rezi nur zustimmen, hab mich durch dieses Buch durchgequält und fand es einfach nur schlecht. Liest sich wie eine schlechte Fanfiction einer Vierzehnjährigen nur ohne Serienbezug. Lieblose Szenen, nicht ausgearbeitete Figuren und vor allem ein Schreibstil, der mir überhaupt nicht zusagte. Das LYX-Cover ist allerdings wirklich wunderschön.

    1. catbooks sagt:

      Ich fands toll… und schwups bin ich auch schon fertig^^ 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s