[Rezension] Die Tribute von Panem von Suzanne Collins

Ich hätte wirklich nicht erwartet dieses Buch so schnell fertig zu lesen, da ich mit etwas Skepsis an dieses Buch herangetreten bin. Der Klappentext und die ganzen vielen positiven Rezensionen haben mich sehr neugierig gemacht, doch war ich mir unsicher ob dieses Buch vom Thema wirklich das richtige ist für mich ist.

Inhalt:

In einem Nordamerika der fernen Zukunft regiert das Kapitol mit eiserner Hand. Die meisten Menschen in den unterjochten zwölf Distrikten kämpfen tagtäglich ums Überleben. So auch die sechzehnjährige Katniss. Sie sorgt dafür, dass ihre kleine Schwester Prim und ihre Mutter nicht verhungern, indem sie unerlaubterweise hinter dem Zaun des Distrikts auf die Jagd geht. Doch der Hunger ist nicht die größte Bedrohung: Jedes Jahr werden die „Hungerspiele” ausgetragen, eine Art Gladiatorenkampf. Aus jedem Distrikt werden dafür ein Mädchen und ein Junge zwischen zwölf und sechzehn Jahren ausgelost. Und dieses Jahr trifft es Prim. Doch Katniss geht für ihre Schwester in den grausamen Kampf, der so lange dauert, bis nur noch einer von den vierundzwanzig „Spielern” am Leben ist. Das ist furchtbar genug, doch zu allem Überfluss ist einer von Katniss’ Gegnern ausgerechnet Peeta, der ihr schon einmal das Leben gerettet hat …

Erster Satz:

„Als ich aufwache, ist die andere Seite des Bettes kalt.“

Meinung:

Nachdem ich wirklich an jeder Ecke gehört habe, dass dieses Buch großartig, toll und einigartig ist. Habe ich es mich doch gewagt das Buch zu kaufen und zusammen mit Nici zu lesen. Aber ich muss sagen, dass mich dieses Buch total umgehauen hat. Ich habe schon lange nicht mehr so sehr mit einer Figur mitgelitten wie bei Katniss. Als ihr so wirklich bewusst wird, dass sie in diese Arena geht um gefoltert zu werden, zu sterben oder vielleicht auch zu gewinnen ist mir ganz anders geworden. Ich habe mir vorgestellt, dass ich in einer solchen Situation stehen würde und mir ist ganz anders geworden. Am liebsten hätte ich Katniss aus dem Buch gerissen um sie zu retten. Doch das geht natürlich nicht! Ich war so emotional in diesem Moment, dass ich mich sehr zusammenreißen musste das Buch überhaupt weiterzulesen. Ich bin aber trotzdem sehr froh das Buch weitergelesen zu haben!

Die Geschichte ansich fand ich nicht atemberaubend. Es ist nichts neues, aber die Gefühle die zum Leser transportiert wurden haben mich berührt. Doch es sind nicht nur schaurige Gefühle. Es sind auch Gefühle der Liebe, des Verlustes, der Trauer und der Unsicherheit die Suzanne Collins rüberbringt und auch definitiv beim Leser ankommt.

Die Figur des Peeta bringt die Geschichte leicht ins Wanken. Es ist nicht leicht  ihn zu durchschauen und Katniss und auch der Leser werden verunsichert. Was verbirgt Peeta? Ist er der Gute oder der Böse? Die Auflösung gibt es zum Schluss!

Dieses Buch zeigt auch die Kritik an der Gesellschaft, auch wenn es „nur“ ein Fantasybuch ist, so wird die Gesellschaft (die Zuschauer der Hungerspiele) kritisiert, dass sie diese Show unterstützen, obwohl dort Leben geopfert werden. Diese Menschen werden in jungen Jahre gefoltert und geopfert für Spaß. Ich finde es gut, dass Suzanne Collins dieses Buch aus genau dieser Persepektive geschrieben hat!

Fazit:

Anfangs dachte ich, dass es kein außergewöhnliches Buch ist, doch um so mehr ich dadrüber nachdenke, umso spannender und toller finde ich dieses Buch. Dieses Buch öffnet einem die Augen, dass das Leben kurz und kostbar ist. Ein wirklich spannendes und interessantes Buch, was ich wirklich nur empfehlen kann!!

Wertung: 

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Zum Abschluss möchte ich noch den zweiten Teil ankündigen: Die Tribute von Panem – Gefährliche Liebe!! Ich freue mich schon sehr!!

Wichtige Daten für diesen Teil:

Erscheinungsdatum: Juni 2010
Seiten: ca. 400
ISBN: 3789132195
Preis: 17,95 €

Inhalt:

Spürst du, was sie wirklich fühlt?

Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod …

Advertisements

9 Kommentare Gib deinen ab

  1. booksloverin sagt:

    Tolle Rezension und ich sehe es ja wirklich wie du^^
    Aber Peeta ist mir selbst nach dem Buch noch ein Rätsel geblieben xD

    1. catbooks sagt:

      Schön, dass wir es genauso sehen!! 😀
      Ich hatte das Gefühl etwas aus Peeta schlau zu werden. Aber vielleicht geht dir das in Teil 2 nicht so! 😉
      Liest du den englischen Teil jetzt gleich im Anschluss??

      1. Booksloverin sagt:

        Ne. Muss jetzt erstmal ein paar Rezensionsexemplare lesen.

  2. Stephie sagt:

    Warum ist Peeta euch ein Rätsel geblieben??

    1. Booksloverin sagt:

      Spoiler für alle die das Buch noch nicht gelesen haben:

      Ich weiß nicht wie ich das erklären soll. Ich konnt mich nicht richtig mit ihm anfreunden, was aber geschmackssache ist.
      Ich verstehe zum Beispiel nicht, wieso er sich anfangs den anderen angeschlossen hat (Ich weiß das er Katniss helfen wollte!), aber wieso er dann das andere Mädchen umgebracht hat und … mh. Keine Ahnung. Außerdem verstehe ich nicht das er es bis zum Schluss nicht gerafft hat, dass sie diese Liebeleien nur gespielt hat, wo es doch von Anfang an so ausgemacht wurde XD
      Deswegen. Ich kann mich mit seinem Charakter einfach nicht soo anfreunden. Ich mag ihn ja. Er ist ganz süß, aber er ist halt nicht so meins. Verstehst du was ich meine? XD

  3. Stephie sagt:

    Also das mit dem Mädchen hab ich schon verstanden, er musste sich ja auch in der Gruppe behaupten. Und das er das mit Katniss nich gemerkt hat, konnte ich auch nachvollziehen, dafür hab ich Katniss umso mehr verabscheut. Ich meine, in der Höhle waren bestimmt keine Cameras, etc und selbst als er ihr seine Liebe gestanden hat, hat sie weiterhin nur so getan, damit hat er einfach nicht gerechnet. Also ich mochte Peeta wesentlich mehr als Katniss, die war mir einfach zu fies XD

    1. booksloverin sagt:

      Kameras müssen dort gewesen sein, weil Haymitch ihnen ja für die ‚Spielerei‘ immer Essen und anderes geschickt hat.
      Aber wie gesagt… geschmackssache ;D

    2. catbooks sagt:

      Spoiler!!

      Anfangs hatte ich auch meine Probleme mit Peeta. Man hatte das Gefühl, dass er nicht wusste, was er will… Und da mir Katniss schon etwas ans Herz gewachsen ist, wollte ich auch nicht, dass sie total verarscht wird!
      Aber das mit den Kameras fand ich sowieso etwas merkwürdig… Wie können die denn in die Höhle gucken, die die beiden gebaut haben?? Das geht doch eigentlich gar nicht!
      Das Katniss ihre Liebe zu Peeta nur gespielt hat, fand ich echt fies! Aber andererseits fand ich es nicht schlimm, weil sie dadurch ihres und Peetas Leben retten konnte. Mal sehen, wie es mit den beiden weitergeht! Was denkt ihr, für wen wird sie sich im 2 Teil entscheiden???

      1. Stephie sagt:

        Ich fand es schon sehr schlimm, weil sie Peeta was vor gemacht hat, also so richtig, nicht nur für die Kameras. Sie hat ihm nie auch nur ein Zeichen gegeben, dass sie es nicht ernst meint, auch danach nicht sofort. Ich bin da so emotional, dass mein Mitleid für Peeta einfach überwiegt XD

        Ich denke sie entscheidet sich für Peeta, das ist für mich eigentlich gar keine Frage. Die dumme Nuss wird schon noch feststellen, dass sie Peeta eigentlich auch liebt, es aber zu spät gemerkt hat und sich nun mal irgendwas einfallen lassen muss, damit er ihr verzeiht und glaubt. Gale ist doch nur ein Freund, denke ich jedenfalls.

Schreibe eine Antwort zu Booksloverin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s