[Rezension] Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl von Stephenie Meyer

Gefühle 2,5 Stunden habe ich für dieses Buch gebraucht um es zu Ende zu lesen. Es ging wirklich flott und nach dem Lesen bin ich doch etwas uneins mit mir wie es mir wirklich gefallen hat…

Inhalt:

An ihr erstes Leben kann sich Bree Tanner kaum noch erinnern. Wie es war ohne übermenschliche Kräfte, übernatürliche scharfe Sinne und ohne diesen unstillbaren Durst nach menschlichen Blut – bevor sie ein Vampir wurde.

Das Leben, das Bree Tanner jetzt führt, ist bestimmt durch wenige, einfache Regeln: Sei wachsam, halte dich im Hintergrund und vor allem kehre vor Sonnenaufgang wieder zurück ins Dunkel.

Doch dann muss Bree erkennen, dass sie nur eine Schachfigur in einem Spiel ist. Einem Spiel, dessen Dimensionen sie nicht mal ahnen kann. Und dass alles, was sie bisher über das Leben als Vampir wusste, offensichtlich auf Lügen beruht.
Aber wem kann sie vertrauen? Diego? Und können sie zusammen die Wahrheit herausfinden?

Erster Satz:

„Die Schlagzeile sprang mir sofort ins Auge: SEATTLE UNTER BELAGERUNG – ZAHL DER TODESOPFER STEIGT WEITER.“

Meinung:

Ich möchte eigentlich überhaupt nicht auf den Inhalt dieses Buches eingehen!!! Ihr könnt euch gerne die Inhalsangabe einige Zeilen drüber durchlesen und ab da überraschen lassen, wie es weiter geht, wenn ihr das Buch selber lesen solltet. Wollt ihr es nicht lesen bzw. nicht 16€ für dieses dünne Buch ausgeben und trotzdem erfahren wie in dem Mittelteil Bree ergeht, dann könnt ihr mir gerne ne Mail schreiben: catbooksblog@yahoo.de .
Denn wenn ich das Buch jetzt zusammenfasse, dann bleibt gar keine Überraschung mehr übrig!

In der Einleitung richtet Frau Meyer einige Worte an den Leser mit der Begründung, warum sie dieses Buch geschrieben hat, bzw. warum das kurze Manuskrip überhaupt zu einem kleinen, dünnen Buch geworden ist.
Was ich wirklich sehr gut finde, da ich mich das auch gefragt habe. Da kaum einer sich an Bree aus dem dritten Teil erinnern konnte. Doch sie hat versucht ihre Gedankengänge zu erklären.

Ich fand die Geschichte rund um Bree ganz interessant, war doch teilweise sehr überrascht, was außerhalb von unserer geliebten Geschichte rund um Bella und Edward so passiert. Es ist halt nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen, wie wir es auch schon bei den Volturi und Viktoria mitbekommen haben!
Ich hatte ziemlich viel Mitleid mir Bree und war über ihr Schicksal doch sehr erschrocken, da ich es mir gewünscht hatte, dass es für sie positiv ausgehen könnte. Doch das wussten wir ja vorher schon, da wir ja alle Teil 3 gelesen haben!
Sie ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen, ebenso wie ihren Gefährten Diego, der ihr in den kurzen, doch schweren Zeiten immer wieder Mut gemacht hat!

Doch trotz dieser wirklich tollen Geschichte kann ich dieses Buch nicht wirklich in meinem Kopf einordnen. Gefällt es mir oder gefällt es mir nicht? Natürlich gefallen mir die Figuren und Frau Meyers Schreibstil ist wieder total toll und lässt einen sofort wieder versinken, doch war dieses Buch wirklich nötig? War es nötig von den Fans wieder 16€ abknüpfen zu wollen, denn ich finde es schon ein starkes Stück, dass schmächtige 205 Seiten so viel Geld kosten!!!

Doch den Preis kann man leider nicht ändern und daher komme ich zu meinem Fazit:

Fazit:

Für mich war es wirklich schön auch einen anderen Vampir aus der Twilight-Saga kennen zu lernen! Brees Gefühle und Reaktionen wurden sehr gut beschrieben und dadurch hat es viel Spaß gemacht das Buch zu lesen, auch wenn ich anfangs recht skeptisch war!
Ich kann es jedem wirklich jedem empfehlen das Buch zu lesen, wenn er sich darauf vorbereitet, dass es nichts mit Bella oder Edward zu tun hat und auch keine große Story dahinter steht!
Also: Eine nette, interessante Geschichte!

Wertung: 4/5 Sternen

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 3/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 2/5

Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. ela sagt:

    Hi,

    danke für diese tolle und interessante Rezension. Ich bin schon gespannt auf das Buch.
    LG Ela

  2. Stephie sagt:

    Hmm, also ich glaube, ich werde es nicht lesen. Bree interessiert mich nicht so wirklich und wie du sagtest, es ist viel zu teuer! Und Seelen habe ich ja auch nicht gelesen.

    Das einzige, worauf ich sehnsüchtig von Frau Meyer warte, ist Midnight Sun. Aber wie wir alle wissen, weiß sie nicht, ob sie es überhaupt zu Ende schreibt T.T

  3. Ich glaube nicht, dass mich das Buch groß überraschen oder beeindrucken wird, aber früher oder später werde ich es sicher mal nebenbei lesen oder hören.
    Das Buch ist zwar teuer, aber das sind Hardcover eigentlich immer und ich finde, dass man das der Autorin nicht unbedingt ankreiden kann, da sie ja so was nicht bestimmt und man das Buch sogar kostenlos online lesen kann. Vielleicht hätte Stephenie Meyer das sogar so gereicht, aber ihr Marketing wollte da sicher wieder ganz viel Geld rausschlagen, indem sie es auch als Buch verkaufen. Ich glaube, das ist auch das, was momentan am meisten an Twilight nervt (wie schon davor bei Harry Potter), die ewige Vermarktung udn dass man Bella und co. plötzlich wirklich ÜBERALL raufdrucken muss.

    PS. Vielen Dank fürs Verlinken 🙂

    1. catbooks sagt:

      Ja, dieser ganze Hype nervt mich auch sehr! Ich beschwere mich auch „nur“ über die ganzen Leute, die nur Geld verdienen wollen, denn die Autorin kann ja nun gar nichts dafür!! Gebe auch gerne 25€ für ein Hardcover Buch aus, wenn die entsprechende Seitenanzahl vorhanden ist, die es rechtfertigen!
      Doch ich sollte mich jetzt nicht mehr beschweren, denn ich habe es nun mal gekauft und die Buchindustrie damit unterstützt^^

      P.S. Bitte! Du hast schließlich einen sehr schönen Blog!!!

      1. So, ich hab’s jetzt auch gelesen bzw. das Hörbuch gehört 🙂 Ich fand es in Ordnung, nicht groß überraschend, aber auch nicht schlecht. Ist eben einfach zu kurz, um sich eine tiefgründige Meinung dazu bilden zu können.
        Wie du schon gesagt hast, war’s auf jeden Fall interessant, mal die Welt außerhalb von Bella und Edward zu erleben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s