[Rezension] High Heels und Gummistiefel von Muriel Zagha

Wie ich schon geschrieben habe, habe ich dieses Buch von der Leser-Welt bekommen und auf für diese gelesen, um dort eine Rezension zu veröffentlichen!
Doch werde ich natürlich in meinem Blog auch einige Zeilen lassen und meine Meinung zu diesem Buch kund tun!

Inhalt:

Die junge Engländerin Daisy und die französische Studentin Isabelle könnten nicht unterschiedlicher sein und haben doch eines gemeinsam: Sie wollen ein Jahr im Ausland verbringen. Daisy geht nach Paris, um sich in der Stadt ihrer Träume in die Welt der Mode zu stürzen und vielleicht sogar Monsieur Right zu treffen. Die ernsthafte Isabelle zieht es nach London, um Leben und Werk einer englischen Krimiautorin zu erforschen. Die beiden jungen Frauen tauschen für die nächsten zwölf Monate allerdings nicht nur die Wohnung, sondern damit auch Mitbewohner und einen ganzen Freundeskreis. Das führt zu einigen Überraschungen, vielen Turbulenzen und jeder Menge Herzklopfen…

Erster Satz:

„Also, es gab überhaupt keinen Grund, in Panik zu geraten.“

Meinung:

Daisy und Isabelle leben in zwei verschiedenen Städten und haben doch ein Ziel: raus aus der Heimat und rein in ein neues Leben für ein Jahr. Doch beide haben verschiedene Gründe:
Daisy lebt zusammen mit ihren Freunden in London in einer WG.
Sie ist eine unkonventionelle und verspielte junge Frau, die sehr modebewusst ist und nach Paris geht um die Stadt der Mode zu erobern und hoffentlich endlich Mr. Right zu finden.
Isabelle, die konservative, schüchterne und wohlerzogene Pariserin, möchte für ein Jahr nach London um für ihre Doktorarbeit über eine wenig bekannte britische Krimiautorin zu recherchieren.
Schnell leben sich beide in ihrer neuen Heimat ein, schließen neue Bekanntschaften und haben die Möglichkeit sich ganz neu zu entfalten, ohne das andere Menschen Erwartungen an sie haben. Beide erleben eine Menge Überraschungen in ihrer neuen Heimat…schließlich ist das Land und die Leute neu! Daisy merkt erst auf vielen Umwegen wie einfach es sein kann die große Liebe zu finden und auch Isabelle, die eigentlich sehr glücklich scheint, es jedoch aber nicht ist, erfährt in ihrer neuen Bleibe, wie das Glück einem zu fliegen kann. Doch man sollte sich nicht dagegen wehren…

Muriel Zagha ist mit ihrem Roman eine leichte, lockere und sehr frische Sommerlektüre gelungen, die dem Leser schöne Stunden versüßt!
Sie schreibt mit einer sehr einfachen Sprache, sodass ich mich als Leser nicht sehr anstrengen musste um diesen Roman zu verstehen (passend zu der Sommerzeit).
Jedoch muss ich jetzt schon am Anfang der Rezension einen kleinen Kritikpunkt äußern… Es werden viele französische Begriffe und Sätze in den Text gebaut, die inhaltlich natürlich wirklich sehr gut passen, jedoch für mich als Leser nicht so schön war, denn ich war in französisch nie wirklich gut und es ist jetzt auch schon 3 Jahre her, somit habe ich relativ wenig verstanden und der Textfluss wurde stets und ständig unterbrochen! Schade!
Das Buch ist in Kapiteln aufgeteilt, die abwechselnd aus Isabelles und Daisys Sicht geschrieben wurden. Anfänglich fand ich es dadurch schwierig mit den Figuren richtig mit zu fühlen und mich in die Personen hineinzuversetzen, doch umso mehr ich von dem Buch gelesen habe, umso mehr wurden die beiden mir sympathisch, ich habe sie richtig lieb gewonnen!
Sie sind beide, die Städte und auch die Freunde sind wirklich so unterschiedlich, dass man sie kaum vergleichen kann und gerade das hat das Buch für mich so spannend gemacht. Wie wird sich jede einzelne in der neuen Stadt einleben? Werden sie sich mit den neuen Menschen verstehen und werden sie es schaffen sich mit der doch relativ fremden Sprache zu verständigen?
Fragen über Fragen, die zeigen welche Probleme und damit auch Überraschungen ihnen über den Weg laufen! Ich finde, dass die Autorin die Vorurteile gegenüber Franzosen und Engländern gut herausgearbeitet hat und geschickt in die Geschichte mit eingebaut hat! Ich mich in manchen Situationen wieder gefunden, da ich teilweise auch so gedacht habe.
Doch nicht nur die Stadt, sondern auch Daisy und Isabelle wurden sehr typisch für ihr Land dargestellt, denn ich habe mich genau so eine Französin/ Engländerin vorgestellt.
Sie versucht manche Vorurteile zu korrigieren oder gar zu verstärken, da sie wirklich stimmen und das Selbstkritische in diesem Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen!
Die Nebenfiguren waren in diesem Buch wirklich sehr wichtig! Sie haben die Hauptfiguren geprägt, ihnen geholfen und gezeigt, wie man sich in der neuen Umgebung bewegt, was richtig und was falsch ist!
Mir persönlich haben die Engländer besser gefallen, als die Franzosen. Ich fand sie sehr hinterlistig, fies und gemein zu Daisy, was mir überhaupt nicht gefallen hat! Es gab nur 2 Personen, die ich ansatzweise aufrichtig und nett empfand.
Die Engländer waren ehrlich, ausgeflippt und haben Isabelle so akzeptiert wie sie ist und haben nicht versucht sie erstmal über den Tisch zu ziehen!

Und auch die Liebe kommt in diesem Buch nicht zu kurz. Doch inwieweit Daisy oder gar Isabelle Liebe und Leidenschaft erfahren werde ich euch nicht verraten, denn schließlich sollt ihr euch überraschen lassen und selbst die Gänsehautmomente erfahren! 😉 

Fazit:

Muriel Zagha ist ein Roman gelungen, bei dem man auf Anhieb mit den Protagonisten mitfühlen kann, man versteht ihre Wünsche, Sehnsüchte und Sorgen.
Spannung, Turbulenzen und viel Romantik werden in diesem Buch sehr gut und geschickt miteinander verbunden, dass es wirklich sehr viel Spaß gemacht hat dieses Buch zu lesen und ich jeden dieses Buch als Strandlektüre passend  für den Sommer empfehlen würde

Wertung: 

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4/5
Gestaltung: 4/5
Preis/Leistung: 4,5/5

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Cleo sagt:

    na das ist ja mal eine gänzlich entgegengesetzte Meinung zu meiner 😉 – zum Glück sind die Geschmäcker verschieden! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s