[Rezension] Mein glamouröses Doppelleben von Holly McQueen

Ich habe mich wirklich sehr über dieses Rezensionsexemplar gefreut. Gerade weil ich über die Presse sehr viel gutes über dieses Buch gehört habe… Doch dann kam alles anders…

Vielen Dank an den Rowohlt Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt:

Auf Stilettos ins Fettnäpfchen Isabel hat den langweiligsten Job der Welt: Für ein Lokalblatt misst sie die Länge von Artikeln in Tageszeitungen aus. Mit einem Holzlineal. Aber Isabel hat auch einen Plan: Sie will Karriere machen. Als Bestsellerautorin. Inklusive Partys, Talkshows, Designerklamotten und jeder Menge Verehrer. Die richtige Handtasche hat Isabel schon. Außerdem sind bereits drei Sätze geschrieben. Das Buch dürfte also kein Problem sein. Das erklärt sie auch dem Literaturagenten Joe, den sie ganz schön sexy findet. Doch dann taucht Joe bei einer Party in Begleitung von Isabels Intimfeindin Gina auf. Die ist bei ihm längst unter Vertrag – als Bestsellerautorin!

Erster Satz:

„Himmel, bin ich inspiriert.“

Meinung:

Ich gebe es ganz offen zu! Ich bin auch der Typ Frau, der auf viel Kitsch steht und gerne leichte Frauenromane liest, die ein schönes Happy End haben. Doch dieses Buch passt überhaupt nicht in die Schublade von Büchern, die ich gerne lese!
Die Protagonistin Isabel Bookbinder ist wirklich eine Schande, ein totales Dummchen… auch wenn das noch untertrieben ist. Ich dachte die ersten Seiten noch: Isabel ist eine ganz sympathische junge Frau, die sich ein Ziel gesteckt hat. Auch wenn es etwas zu hoch für sie erscheint, wird sie sicherlich dafür mit allen Mitteln kämpfen!
Ich finde damit habe ich „Becky Bloomwood“ aus der Schnäpchenjägerin-Reihe gut beschrieben. Doch Isabel ist anders… Und kann mit der sympathischen und etwas naiven Becky nicht mithalten!

Isabel hat einen miesen Job und ihr der soo peinlich ist lügt sie ihre Eltern an, dass sie einen viel besseren hat und sie sei die stellvertretende Chefin des Lokalmagazins. Außerdem hat sie den großen Traum Bestseller Autorin zu werden. Alles schön und gut. Doch wenn man sich ihre Überlegungen durchliest fasst man sich an Kopf und kann sich eigentlich nur fremd schämen! Denn stehts und ständig tolle und wichtige Leute treffen, shoppen und irgendwie anders Geld ausgeben macht aus einem noch lange keine Autorin!
Zwischendurch wird Isabel noch in einen Skandal verwickelt, wo sie sich wieder total daneben benimmt und ich mich als Leser nur fremd schämen konnte.
Wirklich Schade, dass aus solch einem schönen Thema ein soooo schlimmes Buch entstehen konnte. Wäre es nicht wirklich witzig und leicht geschrieben, dass man es in einem Rutsch lesen konnte, hätte ich es nach 30 Seiten wieder zugeklappt und hätte mich sofort das Nächste gegriffen!

Der „Höhepunkt“ an der ganzen Story: Nach ca. 450 Seiten hat Isabel es gerade geschafft eine Seite von diesem tollen Bestsellerroman zu schreiben!  Dieses Buch hat mir leider gar nicht gefallen!

Habe gerade auch entdeckt, dass es ab September 2010 Teil 2 „Schwindelfrei“ zu kaufen gibt. Ob es bei der Story besser werden kann… Ich glaube nicht:

Drama, Baby! Drama! Isabel Bookbinder ist eine begabte Träumerin. Seit neuestem träumt sie von einer Karriere in der Fashion-Welt. Immerhin kann sie schon H&M von D&G unterscheiden! Doch im Praxis- test entpuppen sich Designer und Supermodels als ausgesprochen stutenbissig, der Ärger ist vorprogrammiert. Und ausgerechnet jetzt fliegt auch noch Traummann Will in die Karibik. Ohne Isabel. Aber mit seiner neuen, attraktiven Kollegin! Isabel muss sich dringend etwas einfallen lassen …

Fazit:

Isabel ist wirklich eine Träumerin, die mir meine Freunde an dem Buch genommen hat. Die ganze Story ist an den Haaren herbeigezogen worden und ergibt keinen Sinn. Es gibt zwar viele lustige Stellen in diesem Buch, doch ich würde wirklich jedem abraten dieses Buch zu lesen. Schade eigentlich, da das Thema wirklich total toll klingt!

Wertung: 2,5/5 Sternen

Handlung: 2/5
Charaktere: 1/5
Lesespaß: 2,5/5
Gestaltung: 4/5
Preis/Leistung: 2/5

Advertisements

10 Kommentare Gib deinen ab

  1. Maren sagt:

    Das Buch ist einfach auch ironisch gemeint. Isabel ist dermaßen überspitzt gezeichnet – das darf man nicht so ernst nehmen 😉

    1. catbooks sagt:

      Das stimmt wohl! Aber gefallen hat es mir trotzdem nicht!

      1. Maren sagt:

        Ah ok, das hatte ich aus deiner Rezension jetzt nicht rauslesen könnnen 🙂

  2. Stephie sagt:

    Mich hätte schon allein das Cover abgeschreckt XD

  3. Lina sagt:

    Hallo Anne!

    Ich hab dir einen Award verliehen.
    Guckst einfach mal vorbei ; )
    LG Lina

    http://snipurl.com/10x8gi

    1. catbooks sagt:

      Danke!!! Ich freue mich sehr!!!!! 😀

  4. Stephie sagt:

    Ich würde gerne wieder eine Leserunde mit dir machen. Allerdings habe ich im Moment eine strikte Reihenfolge was die Bücher betrifft. Ich weiß daher nicht, ob wir da irgendwie was zusammen finden.

    Ich kann dir ja mal die nächsten 5 Bücher verraten:

    Black Out
    Mit dir an meiner Seite
    Nox
    Stadt der Regenfresser
    Urbat

  5. Stephie sagt:

    Das ist natürlich praktisch 😉 Was denkst du denn, wann du Black Out bekommst? Ich wollte es nach Damian, also so Mittwoch oder Donnerstag anfangen

  6. kleinbrina sagt:

    Tolle Rezi! Aber auch ungefähr die Meinung, die ich befürchtet habe. Ich weiß schon, wieso das Buch schon lange bei mir subt. 😀

    1. catbooks sagt:

      Schön, dass dir meine vernichtende Rezi gefällt!! 😉 Also ich würde dir raten das Buch suben zu lassen oder zu verschenken/ -kaufen!!! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s