[Hörbuch-Rezension] Ein unmoralisches Sonderangebot von Kerstin Gier

Allgemeines:

Titel: Ein unmoralisches Sonderangebot
Autorin: Kerstin Gier
Sprecherin: Irina von Bentheim

Spieldauer: 04 Stunden : 28 Minuten
Fassung: gekürzt
Veröffentlicht: 2010
Verlag: Lübbe Audio

Vielen Dank an Audible für die Bereitstellung des Download-Hörbuch Rezensionsexemplars!

Inhalt:

Sehr ärgerlich: Seine Söhne haben die dreißig schon überschritten, aber immer noch ist kein Enkelkind in Sicht. Fritz, verwitwet, tyrannisch und außerordentlich geizig, ist eine Plage für die Schwiegertöchter. Und dann scheint der alte Herr völlig verrückt geworden: Damit die Söhne endlich begreifen, was sie an ihren Frauen haben und wie gut sie zueinander passen, sollen sie ein halbes Jahr die Partner tauschen. Die verträumte Olivia zieht einfach mal zu Oliver ins schicke Stadtappartment, die ehrgeizige Evelyn zu Stephan in die alte Gärtnerei. – Damit alle bei diesem absurden Spiel mitmachen, winkt Fritz mit Geld. Mit viel Geld…

Meinung:

Olivia und Stefan führen ein ganz normales Eheleben und sie mehr oder weniger glücklich und zufrieden miteinander. Auch Stefans Bruder Oliver und seine Frau Evelyn wirken glücklich. Doch genau das denkt Olivias unsympathischer Stiefvater nicht! Er findet, dass seine beiden Söhne die falschen Frauen haben und ihr Leben vergolden. Daher unterbreitet er ihnen einen Vorschlag, der sich gewaschen hat: 6 Monate lang sollen die beiden Brüder die Frauen tauschen.
Alle, bis auf Evelyn, halten diese Idee für Blödsinn, doch die 1 Million, die jeder Bruder bekommen würde, können sie gut gebrauchen. Olivia und Stefan müssen ihre Gärtnerei bezahlen, mit der sie nicht ausreichend Umsatz machen. Und auch Evelyn und Oliver planen Kinder zu bekommen und ihr Leben neu zu gestalten, da kommt diese finanzielle Unterstützung gerade recht. Nach langem Überlegen stimmen alle dem Vorschlag zu und die 6 Monate ohne den eigenen Ehemann beginnen. Doch der Glaube an ihre Liebe lässt sie diese Zeit überstehen, oder doch nicht?

Kerstin Gier ist wirklich wieder ein fabelhafter Frauenroman gelungen, in dem alle wichtigen Elemente enthalten sind: Humor, Freundschaft, Job, Trauer, Probleme und ihre Bewältigung und natürlich ganz viel Liebe!
Die Story und ihre Umsetzung finde ich wirklich sehr gelungen, sie war nicht vorhersehbar, sodass ich noch an einigen Stellen auch noch überrascht werden konnte.
Olivia ist mir mit ihrer Art wirklich sehr sympathisch und realistisch dargestellt. Ich konnte mich wirklich gut in ihre Gefühlswelt hineinversetzen und sehr gut nachvollziehen, warum sie so in bestimmten Situationen reagiert hat. Gerade das das ist auch typisch für einen Frauenroman, dass die Protagonisten so normal sind wie jeder andere Mensch auch.
Auch die anderen Figuren waren alle sehr schön gezeichnet und haben etwas von ihrer Persönlichkeit preisgegeben. Habe mich wirklich sehr wohl- und aufgehoben gefühlt.

SPOILER Anfang!!

Eine kleine Kritik gibt es trotzdem: Ich habe nicht ganz verstanden, wie schnell sich Olivia in Oliver verliebt hat. Wo kamen auf einmal die Gefühle her und ihre Einsicht, dass sie sich in ihn verliebt hat? Diese Stelle fand ich wirklich sehr merkwürdig und ich musste mich doch kurz „schütteln“ und das einfach akzeptieren, dass sie das so schnell für sich herausgefunden hat.

SPOILER Ende!!

Anfangs war ich wirklich etwas skeptisch, ob ich die Stimme von Irina von Bentheim wirklich die ganze Zeit hören kann und ich nicht die ganze Zeit Carrie von Sex an the City vor mir habe.
Als ich dann begonnen habe und ich nicht Carrie vor meinen Augen hatte, war ich mir unsicher, ob ich wirklich die ganze Zeit diese sinnliche und Leidenschaft versprühenden Stimme hören kann. Doch eh ich mich versah, habe ich mich in die Stimme von Irina von Bentheim verliebt und nicht in die Vorstellung, dass Carrie vor meinen Augen hüpft!
Ich würde nicht Irina von Bentheim und Mirja Boes miteinander vergleichen wollen, denn beide haben auf ihre Art und Weise etwas besonderes in ihrer Stimme und in ihrer Art und Weise das Hörbuch zu präsentieren.
Jedoch finde ich, dass durch die Story Irina von Bentheim besser zu Olivia gepasst hat und bin in diesem Fall doch ganz froh, dass nicht Mirja Boes dieses Buch spricht.

Fazit:

Wirklich ein sehr schöner Frauenroman, der mich wieder überzeugt hat, dass Kerstin Gier wirklich eine wundervolle Autorin ist! Sie überzeugt mich immer wieder mit ihrem Humor, ihren Figuren und mit der vielen Liebe, die sie in ihre Bücher mit einfließen lässt.

Wertung: 4,5/5 Sternen

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 4,5/5
Sprecher: 5/5
Hörspaß: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Stephie sagt:

    Sag mal, hast du den Inhalt kopiert? Vermutlich. Da stehen nämlich andere Namen als in deiner Rezension!

    1. catbooks sagt:

      Hier kann man sich ja auf gar nichts mehr verlassen!!! 😉 Danke!! Ich hab das gleich mal geändert!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s