[Rezension] Das Tal Seasons 1.3 – Der Sturm von Krystyna Kuhn

Endlich ist der 3. Tal da!!!! Ich konnte es kaum erwarten endlich dieses Buch in meinen Händen zu halten und es zu verschlingen!!! Diese Reihe ist wirklich mit das beste, was ich dieses Jahr gelesen habe! 😀

Vielen Dank an den Arena Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt:

Es ist Winter und ein Sturm zieht im Tal auf. Nur wenige Studenten sind über das Wochenende im College zurückgeblieben. Doch als die Wetterverhältnisse sich zuspitzen, werden Rose, David und die anderen von der Außenwelt abgeschnitten. Kurz darauf beginnt ein Unbekannter, ein perfides Spiel mit ihnen zu treiben. Was versteckt sich in dem abgeschlossenen Kellerraum neben dem Computer Department? Wer ist dafür verantwortlich, dass erst die Stromleitungen und dann die Heizung manipuliert werden? Ein verzweifelter Wettlauf mit der Zeit beginnt…

Erster Satz:

„Heilige Maria, Mutter Gottes!“

Meinung:

Wer das Buch gleich nach dem Erscheinungsdatum gelesen hat, der hat den perfekten Zeitpunkt abgewartet. Denn die Handlung beginnt am 11.11.2010. Am 11.11. zieht der Sturm auf. Und auch im echten Leben ist in vielen Teilen Deutschlands ein Sturm aufgezogen, der es in sich hatte. Es passte wie die Faust aufs Auge!
Ich habe das Buch erst am 12.11. gelesen und in meiner Heimat hat der Sturm weniger stark gewütet, doch konnte ich mich trotzdem gut in die ganze Atmosphäre gut hineinversetzen, schließlich war der ganze Tag total ungemütlich!
Von der ersten Seite an war ich wieder von Krystyna Kuhns Schreibstil und von der ganzen Geschichte gefesselt.

Chris, Julia, Benjamin, Debbie und Rose wollen zusammen das Tal am „Remembrance Day“ verlassen. Doch als sie dank Debbies Verspätung auch noch viel zu spät losfahren können scheint das Chaos perfekt.
Der Sturm zieht auf und die 5 sind von der Außenwelt abgeschnitten! Doch da sie noch nicht weit vom College weg sind, erreichen sie es relativ schnell. Doch es scheint, dass sich das Tal gegen sie verschworen hat… das College ist abgeschlossen und niemand reagiert auf ihre Versuche dort hinein zu gelangen…
Es geschehen viele komische Dinge, sie finden einen merkwürdigen Film auf der Zeit des Verschwindens der 8 Studenten und Debbies Verhalten ist total panisch. Was steckt dahinter und welche Rolle spielt der Sicherheitsbeamter Steve Mason, der sich ebenfalls wirklich sehr merkwürdig verhält?

In diesem Buch haben Chris und Debbie ihren großen Auftritt. Beide gehören nicht wirklich zu meinen Lieblingsfiguren und ich muss zugeben, dass sich das nach diesem Buch auch nicht geändert hat. Ich fand es eigentlich wirklich schade, dass ich kaum eine Verbindung zu einem der beiden aufbauen konnte, denn das ist mir z.B. bei Katie im zweiten Teil gelungen. Ich fand Chris sehr nervig. Immer und immer wieder beschreibt er innerlich seine Gefühle zu Julia und seine Situation, warum er bestimmte Sachen macht und gemacht hat. Es hat mich zwar gefreut ihn besser verstehen zu können, doch war das alles etwas „too much“.
Auch wenn ich Debbie  immer noch ziemlich unsympathisch finde, so fand ich es wirklich gut in ihre Gedanken schauen zu dürfen und sehen zu dürfen, warum sie dieses sonderbare Verhalten an den Tag legt. Sie tut mir ja wirklich ziemlich leid, dass sie so viel durchmachen musste, doch leider ändert das nichts an meiner Meinung.

Krystyna Kuhn hat es wieder geschafft eine außergewöhnlich spannende und schaurige Atmosphäre zu schaffen. Der Sturm und die ganze Situation wurde so detailliert beschrieben, dass mir selber in meinem warmen Wohnzimmer kalt geworden ist und ich mich schütteln musste.

Es werden Gott sei Dank einige Geheimnisse aus dem 2. Teil gelüftet. Doch natürlich wurden auch wieder neue aufgestellt, die dann im 4. Teil und damit auch letzten der ersten Seasons gelüftet werden. Dazu kommt, dass die Neugierde auf „Die Prophezeiung“ durch den Epilog noch gesteigert wird.

Fazit:

Der dritte Teil der „Tal-Reihe“ ist meiner Meinung nach nicht der beste, doch trotzdem kann dieser mit der Spannung des ersten Teils mithalten. Die Mysteriösität des Tals kommt in diesem Teil am besten rüber und das lässt mich als Leser auf eine Auflösung der Geheimnisse hoffen.
Ich kann doch leider aufgrund der Hauptcharaktere keine volle Sternenanzahl vergeben.

Hinweis:

Meine Rezensionen zu den anderen Teilen findet ihr hier:

Teil 1: Das Tal Seasons 1.1 – Das Spiel
Teil 2: Das Tal Seasons 1.2 – Die Katastrophe
Teil 4: Das Tal Seasons 1.4 – Die Prophezeiung

Wertung: 4,5/5 Sternen

Handlung: 5/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4,5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 4,5/5

Advertisements

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Jana sagt:

    Sehr schöne Rezension. Ich bin ja schon gespannt wie Teil 4 und dann später die zweite Season wird. Ich glaube daher nicht, dass alle Geheimnise in Teil 4 gelöst werden. Außer es geht in Season 2 nicht um das Tal. Abwarten. LG Jana

  2. kleinbrina sagt:

    Ich hab es bisher nur angelesen. Chris und Debbie kann ja heiter werden. Ich weiß noch nicht so ganz was ich davon halten soll.

    Ich würde so gern mal was aus der Sicht von Rose und Robert oder Benjamin lesen.

    Ich glaube, in Benjamins Kopf kann es ganz spannend sein, schon allein, weil er im 2. Band sagte, dass er alle besser kennt, als sie denken, weil er angeblich alles sehen würde.

    1. catbooks sagt:

      Ich würde ja auch so gerne etwas aus Benjamins und Roberts Sicht lesen… Aber ob das noch was wird!? Na wir lassen uns mal überraschen…

  3. booksloverin sagt:

    Ich hab es jetzt auch hier C:
    Wird meine nächste Lektüre! Das liest sich nämlich soo schnell xD

    Nici

    1. catbooks sagt:

      Das stimmt!!! xD Habe es ja auch innerhalb eines Tages gelesen! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s