[Rezension] Bodyfinder von Kimberly Derting

Ich bin wirklich sehr lange um dieses Buch herum geschlichen und wusste nicht direkt, ob dieses Buch wirklich etwas für mich ist. Als ich dann aber mit Stephie im Thalia war und sie voller Überzeugung meinte, dass sie dieses Buch noch unbedingt lesen MUSS. Da konnte ich nicht anders als es auch lesen zu MÜSSEN! 😉

Vielen Dank an den Coppenrath Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt:

Die 16-jährige Violet kann tote Menschen anhand von Echos aufzuspüren, die diese im Diesseits zurücklassen. Violet hört, riecht und fühlt diese Echos. Für sie ist diese Gabe weniger ein Geschenk als ein beunruhigendes Ärgernis. Als dann jedoch ein Serienkiller die kleine Stadt heimsucht, in der sie mit ihrer Familie lebt, und dem Killer immer mehr Mädchen zum Opfer fallen, wird Violet bewusst, dass sie die Einzige ist, die ihn aufhalten kann. Mithilfe ihres besten Freundes Jay nimmt sie seine Spur auf. Doch dann verlieren sich Violet und Jay in den zwischen ihnen aufkeimenden romantischen Gefühlen und sie merken nicht, wie nahe sie dem Mörder bereits gekommen sind … bis Violet selbst zu seiner Beute wird.

Erster Satz:

„Das Klingeln des Weckers zerriss den behaglichen Nebel des Schlafs, der Violet umhüllte.“

Meinung:

Violet Ambrose ist eigentlich ganz normales 16-jähriges Mädchen, wenn sie nicht seit ihrer Geburt eine ganz bestimmte hätte, die sie von ihrer Großmutter geerbt hat. Violet kann die Echos von Toten, egal ob Mensch oder Tier, wahrnehmen/ spüren. Jedoch sind diese Menschen bzw. Tiere nicht einfach gestorben. Nein, Violet kann diese Tote nur wahrnehmen, wenn sie Selbstmord begangen haben oder getötet worden sind.
Daher kam es, dass sie schon mit 8 Jahren ihre erste Leiche eines jungen Mädchens, das getötet und im Wald versteckt wurde, entdeckte.
Anfangs war es nicht gerade leicht mit dieser Gabe umzugehen, doch mit der Zeit lernte sie auch das. Eine große Hilfe war auch, dass sie sich ihren Eltern und ihrem besten Freund Jay anvertrauen konnte, die ihr immer zur Seite stehen und sie nicht wegen ihrer Gabe für Verrückt erklären.
Mittlerweile sind 8 weitere Jahre vergangen und sie findet erneut eine Leiche. Es ist ein Mädchen, das auf der Wasseroberfläche treibt. Das Verschwinden von jungen Mädchen häuft sich in der Zeit. Es sind Mädchen aus der Nachbarschaft, die auch Violet kennt. Zusammen mit Jay will sie sich auf die Suche nach dem Mörder machen und diesem Grauen ein Ende bereiten.

Was dieses Buch jedoch so besonders macht, ist die Mischung aus Grauen, Tod und Liebe. Denn so schaurig es auch wird, wenn Violet auf der Suche nach dem Mörder ist, so wunderschön werden auch ihre Gefühle, ihre Schwärmereien für einen bestimmten Jungen beschrieben. Sie möchte es sich nicht wirklich eingestehen, dass sie in diesen Jungen, ihren besten Freund Jay, verliebt ist. Sie hadert mit ihren Gefühlen und Gedanken und kann es kaum fassen, dass sie solche Gefühle für einen Jungen haben kann, den sie schon seit dem Kindergarten kennt.
Doch so unsicher sich Violet auch ist, umso mehr merkt auch der Leser, wie stark sie sich zu Jay hingezogen wird. Ihre Eifersucht auf andere Mädchen ist so stark und wird so echt beschrieben, dass ich sogar selbst Eifersüchtig geworden wäre. 😉
Violet ist eine sehr mutige, nachdenkliche und vor allem sehr sympathische Figur, in die ich mich wirklich gut hineinversetzen konnte. Man merkt, wie große Sorgen sie sich macht und das dieser Vorfall ihre Gedanken beherrscht.
Denn sie kann nicht nur getötete Menschen/ Tiere spüren, sondern auch deren Täter. Sie spürt, wenn jemand einen ermordet hat, aus welchem Grund auch immer. Daher hat sie auch so einige Probleme mit ihrem Kater unter einem Dach zu leben, da er leidenschaftlich gerne Mäuse fängt! 😉

Schön finde ich auch, dass sich Kimberly Derting dem Leser auch die Sicht des Mörders näher bringt. Die Art und Weise wie sie seinen Part schreibt ist, so schaurig und gruselig auch ist, irgendwie auch wunderschön. Wunderschön, weil ihre Art mich einfach fesselt und ich nicht die Augen von den Zeilen nehmen konnte. Ich habe mich richtig erschreckt, weil im Hausflur jemand die Treppe hoch gelaufen ist und ich so vertieft war.
Auch wenn ich die Taten grausam finde und ich nicht nachvollziehen kann, wieso jemand andere tötet, so gab mir Kimberly Derting die Möglichkeit in das Innere des Mörders zu blicken, was ich wirklich sehr interessant und extrem gruselig fand!

Ich kann es nicht anders sagen: Ich bin total begeistert von Bodyfinder!! Ich habe dieses Buch verschlungen und an einem Abend ausgelesen. Dieses Buch ist die perfekte Mischung aus einem Thriller und Romanze. Ich habe an diesen einen Abend so viel Gänsehaut verspüren dürfen wie schon lange nicht mehr. Zum einen, weil die Handlung so spannend und gruselig wurde und zum anderen, weil es so viele schöne und romantische Szenen in diesen Buch gibt, die mein Herz haben höher schlagen lassen! 😉
Ich könnte so dolle von diesem Buch schwärmen, dass ich mehre Seiten schreiben könnte, doch das lasse ich lieber sein, ansonsten liest sich niemand mehr meine Rezension durch! 😀

Das Cover des Buch wurde sehr schlicht gehalten in schwarz und orange gehalten. Das Highlight ist die Blüte, die mit einem Spotlack überzogen wurde. Das Cover ist sehr schlicht und durch die Art und Weise der Gestaltung, verspricht dieses Buch mir eine geheimnisvolle Geschichte. Es entspricht genau meinem Geschmack! 😀

Fazit:

Für mich ist „Bodyfinder“ eines der spannendsten und zugleich romantischsten Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe! Ich kann jedem dieses Buch nur ans Herz legen, dass er sich dieses Buch kaufen sollte! Für mich ein MUSS-Buch im Regal! 😉
Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung von Bodyfinder!

Wertung:

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Kerstin sagt:

    Schöne Rezension, liebe Anne! Ich kann deine Meinung nur teilen, ich war von „Bodyfinder“ genauso begeistert und warte nun zusammen mit dir gespannt auf den nächsten Teil 😉

  2. kleinbrina sagt:

    Sehr schöne Rezi. 🙂 Bei mir liegt es recht weit oben auf dem SUB.

    Was ich fragen wollte: Wo findet die Leserunde zu „Tage wie diese“ statt? Das Buch hätte ich auch noch hier liegen.

    1. catbooks sagt:

      Die Leserunde findet bei mir und bei Bettina aufm Blog statt!!! 😀

Schreibe eine Antwort zu kleinbrina Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s