[Rezension] Whisper von Isabel Abedi

„Whisper“ ist mein drittes Buch von Isabel und Abedi und es gehört für mich definitiv zu eines der besten Bücher von ihr!! 😉

Inhalt:

Eine unwirkliche Stille liegt über Whisper, dem alten Haus, drückend und gefährlich. Als Noa es das erste Mal betritt, ist sie gleichermaßen ergriffen von Furcht und neugieriger Erwartung. Doch niemand außer ihr scheint zu spüren, dass das alte Gebäude ein lang gehütetes Geheimnis birgt …

Erster Satz:

„Ich hasse, hasse, hasse ihn!“

Meinung:

Noa zieht zusammen mit ihrer Mutter Kat, einer erfolgreichen Schauspielerin, und Gilbert, der schwule Freund der Familie, von Berlin in ein Dorf nahe Düsseldorf. Ein Dorf, das auf den ersten Blick langweilig und öde erscheint. Alle Menschen kennen sich und man tritt als „Neuer“ dazu.
David, ein Junge aus dem Dorf und in Noas als Alter, bietet sich an beim Umbau des Hauses zu helfen. Es muss viel entrümpelt werden, weil die Vormieter des Hauses viele Möbel in dem Haus gelassen haben.
Doch das alte Haus verbirgt ein dunkles Geheimnis, welches sie eines Abends durch Gilberts übernatürliche Kräfte herausfinden. An diesem Abend meldet sich ein junges Mädchen Eliza zu Wort, die durch ihre Andeutungen teilweise gefährlich und geheimnisvoll wirkt. Zusammen mit David macht sich Noa auf das Geheimnis zu lüften, doch so einfach ist das nicht, denn alle Dorfbewohner gehen ihren Fragen aus dem Weg.

Isabel Abedi ist wieder ein wunderschönes Buch gelungen, das mich trotz anfänglicher Verwirrung mit den Namen, sofort in seinen Bann gezogen hat.
Sie bringt uns in eine reale Welt, die von Mystik und Geheimnissen geprägt ist.Die Geschichte ist von viel Spannung bis zur letzten Seite durchzogen, was nicht nur an der geheimnisvollen Eliza liegt, sondern auch an Noas Geheimnis aus Berlin und die anbahnende Liebesgeschichte zwischen Noa und David.
Mit Noas Namen hatte ich am Anfang doch arge Schwierigkeiten, weil Noa für mich sehr männlich klingt und immer von „sie“ die rede war, doch nachdem aufgeklärt wurde, dass Noa für „Nora“ steht war mir dann alles klar und ich konnte beruhigt weiterlesen! 😉 Noa und David waren mir beide auf Anhieb sofort sympathisch und ich konnte mich auch in ihre Situation und Gefühle sehr leicht hineinversetzen.
Kat, Noas Mutter, ist eine typische Schauspielerin, wie man sie aus der Zeitung kennt. Sie interessiert sich fast nur für ihre Karriere und sehr wenig bis teilweise gar nicht für die Gefühle ihrer Tochter.
Kat wird ziemlich oberflächlich und gefühlskalt gezeichnet, daher wirkt sie auf den Leser auch unsympathisch und wie eine Rabenmutter. Rabenmutter deshalb, weil Gilbert immer an Noas Seite ist, wenn Probleme auftreten und Kat sich sehr selten in diesen Momenten blicken lässt.
Gilbert ist das komplette Gegenteil von Kat. Er verkörpert den typischen schwulen Freund, der viele Gefühle hat, sich um jeden kümmert und der netteste Mensch der Welt zu sein scheint. Doch ist es sehr schade, dass seine Figur zu wenig Präsenz hat – hätte mich über ein paar mehr Szenen mit ihm sehr gefreut.

Isabel Abedis Schreibstil ist wie immer toll, er lässt den Leser schnell in das Buch eintauchen und genauso schnell auch auslesen. Daher freue ich mich auch schon auf „Isola“, welches ich leider noch nicht gelesen habe! 😦

Auch das Cover ist wunderschön, darauf abgebildet ist ein Element, dass in der Geschichte eine ganz besondere Bedeutung hat! Es passt perfekt zu den anderen Jugendbüchern von Isabel Abedi und bilden damit eine perfekte Einheit! 😀

Fazit:

Ich bin von der Geschichte, den Figuren und der ganzen Atmosphäre total begeistert. Ein sehr spannendes und gleichzeitig leicht romantisches Buch, dass leider viel zu kurz, aber trotzdem vollständig, geraten ist.
Mich hat „Whisper“ wirklich sehr fasziniert. Spätestens jetzt wäre ich Isabel Abedi Fan geworden!! 😀

Wertung:

Handlung: 5/5
Charaktere: 4,5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. abraxandria sagt:

    das klingt ja super! 🙂
    vielleicht sollte ich wieder mal deinem tipp folgen.
    denn mit flora segunda hast du mich echt gepackt! 🙂 so ein tolles buch!!!

  2. abraxandria sagt:

    ich habe mir das buch geholt! 🙂 weil mir deine rezension so gut gefiel.
    uns, es gefällt mir sehr gut.
    danke!!!

    1. catbooks sagt:

      Das freut mich!! Wenn ich noch ein gutes für dich habe, werde ich mich bei dir melden!! 😉

  3. Du sprichst mir absolut aus der Seele und es ist wirklich eine sehr tolle Rezension zu einem echt genialen Buch 🙂

    1. catbooks sagt:

      Ich habe noch Isola von ihr hier liegen… schon viele Jahre… 😦 Ich sollte es auch mal lesen. Hast du es schon durch? LG

      1. Ohje, wieso das denn?
        Ja, ich hab alle vier von ihr gelesen – Isola ist zwar anders als Whisper, aber es ist wirklich gut gemacht. (Hat etwas von der Fernsehserie Lost)

Schreibe eine Antwort zu catbooks Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s