[Rezension] Flight von Jason Lethcoe

am

Dieses Buch habe ich mir an einem Abend geschnappt und ganz schnell ausgelesen. 😀
Edward ist einfach eine schöne Figur!! 😉

Vielen Dank an den ArsEdition Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt:

Edwards Lippen bewegten sich unaufhörlich. In seinem Kopf war ein kompliziertes Kartenhaus entstanden. Seine Finger zuckten. Er konnte die Karten geradezu fühlen. Jetzt kam die letzte Karte. In Gedanken drehte er sie um. Es war der Joker. Mit einem Mal verschwamm das Gesicht des Spaßmachers und an seiner Stelle starrte Edward eine finstere Fratze mit gelben Reißzähnen entgegen. Er wusste augenblicklich, was es darstellte: einen Schakal. Edward taumelte. „Nein!“, schrie Tabitha. „Konzentriere dich!“ Aber es war zu spät. Starr vor Schreck sah Tabitha zu, wie Edward kopfüber nach unten stürzte. „Flieg!“, flüsterte sie. „Flieg!““ Seit dem Tag, an dem Edward Macleod Flügel gewachsen sind, lauern überall um ihn Gefahren. Kann der mysteriöse Mr. Spines Edward dabei helfen, gegen seine mächtigen Feinde zu bestehen und sein Schicksal zu erfüllen?

Erster Satz:

„Edward Machleod griff in seine Tasche und zog ein abgenutztes Kartenspiel hervor.“

Meinung:

„Flight“ ist die Fortsetzung von „Wings“. Die Geschichte schließt sofort an das Ende des ersten Teils an. Ohne viele Worte und einleitende Sätze geht die Story schnell zum Hauptteil über. An manchen Stellen habe ich einige Worte zum ersten Teil schon vermisst, denn ich denke auch, dass das für die Verständlichkeit wichtig gewesen wäre.
Trotzdem findet man schnell einen Einstieg in das Buch, es liest sich sehr flüssig, schnell und ist leicht verständlich.Die Art und Weise wie die Welt beschrieben wurde war wieder sehr bildlich, sodass man sich die Figuren und die Plätze sehr gut vorstellen konnte. Die Fragen, die sich am Ende des ersten Buches stellen, werden nur bedingt beantwortet. Jedoch denke ich, dass das Herr Lethcoe sich noch einige Möglichkeiten zur Beantwortung der Fragen offen lassen wollte, um auch ein tolles Finale in dem dritten teil „Song“ präsentieren zu können. 😀

Edward ist in „Flight“ schon etwas selbstbewusster, er wirkt nicht mehr so ängstlich und verschüchtert. Er nimmt allen Mut zusammen um seine Ängste zu überwinden. Bei dieser Entwicklung wird er von den anderen Figuren unterstützt, indem er akzeptiert wird, sie auf ihn und seine Gefühle Rücksicht nehmen und sie ihm genügend Freiraum lassen, damit sich sein „neues“ Ich in Ruhe entfalten kann.
Wirklich süß finde ich, dass Edward nach und nach auch das andere Geschlecht wahrnimmt und sich die allergrößte Mühe gibt nicht mehr so tollpatschig und chaotisch zu wirken. Die Szenen werden mit sehr viel Liebe und Gefühl erzählt, dass man sich gerne an die eigenen Anfänge des Verliebtseins erinnert. 😉
In dieser Geschichte wird den jüngeren Leser gezeigt wie wichtig die Familie ist und das man sowohl als Elternteil oder Kind für eine Familie kämpfen muss, um in dieser glücklich zu sein. Wichtig finde ich auch, dass Kinder schon früh sehen, dass eine Familie nicht immer unbedingt aus Mutter, Vater, Kind bestehen muss, sondern das sie auch nur aus Kind und Mutter/Vater bestehen kann. Natürlich sind beide Elternteile für ein Kind wichtig, doch kann man sich bestimmte Situationen nicht aussuchen, in welchen Verhältnissen ein Kind aufwächst und daher finde ich es gut, dass dieser Aspekt in diesem Buch sehr deutlich wird.
Bei Verständnisproblemen oder bei Vergessen von Namen konnte einem das Glossar immer weiterhelfen! Die Wörter und Personen werden gut und verständlich erklärt, sodass sich die Fragezeichen schnell aus dem Kopf verschwinden. 😉

Mein einziger negativer Punkt zu diesem Buch: dieses Buch ist viel zu kurz!! Ich als „erwachsener Leser“ hätte mich schon sehr über etwas mehr gefreut, doch da es ein Kinderbuch ist sei ihm verziehen! 😉

Fazit:

Jason Lethcoe ist mit „Flight“ eine wirklich eine ganz tolle Fortsetzung gelungen, die weiterhin für Kinder ab 10 Jahren wirklich gut geeignet ist. Ich freue mich schon sehr auf das, hoffentlich spannende, Finale mit dem letzten Teil „Song“, der im Frühjahr 2011 erscheinen soll.

Wertung: 5/5 Sternen

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Bettina sagt:

    Mir hat das Buch gefallen, warte ungeduldig auf die Fortsetzung.

    1. catbooks sagt:

      Dann warten wir beide zusammen!! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s