[Rezension] Gejagt von P.C. und Kristin Cast

Mittlerweile gibt es schon 5 Teile von dem berühmten Vampir-Internat „House of Night“ – wie schnell doch die Zeit vergeht…😀
Anfangs habe ich mich noch gewehrt gegen den neuen Vampir-Kult, doch nun stecke ich mittendrin und so wie es aussieht werde ich erst rauskommen, wenn ich diese Reihe beendet habe!😉

Vielen Dank an den Fischer Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Inhalt:

Zoey ist wieder mit ihren Freunden vereint und Stevie Rae und die roten Jungvampyre sind nicht länger Neferets Geheimnis. Aber eine dunkle Gefahr bedroht die neue Ruhe. Kalona, Neferets neuer Liebhaber, sieht umwerfend aus und hat das gesamte House of Night in seinen Bann gezogen. Und niemand scheint zu bemerken, welche Bedrohung von ihm ausgeht. Der Schlüssel, den es braucht, um seinen immer stärker werdenden Einfluss zu brechen, liegt in der Vergangenheit. Aber was, wenn diese Vergangenheit Geheimnisse offenbart, die Zoey nicht wissen will und Wahrheiten, denen sie sich nicht zu stellen traut?

Erster Satz:

„Der Traum begann mit dem Geräusch von Flügelschlägen.“

Meinung:

Ich habe insgesamt wirklich das Gefühl, dass in diesem Teil gar nichts, aber sowas von gar nichts, passiert ist. Zoey ist sich ganze 550 Seiten nicht sicher welchen Typen sie nun will und welchen sie nicht will. Am liebsten würde ich ihr von Angesicht zu Angesicht meine Meinung geigen, damit sie endlich aufhört sich wie ein Kleinkind zu benehmen, dass die ganze Zeit das Gefühl jeder Junge, der sie anschaut, will was von ihr und daher muss sie auch was für denjenigen empfinden. Da können wir ja sehr froh sein, dass Mutter und Tochter Cast sich noch einige schwule Jungen ausgedacht haben, sonst würde es noch in einer 6- oder 7-Ecks-Beziehnung enden..
Doch so sehr Zoey mich als Leser mit ihrer Art in den Wahnsinn treibt, so werde ich trotzdem diese Reihe nicht abbrechen, sondern weiterlesen. Schließlich habe ich in dieser 4-Ecks-Beziehung einen männlichen Favoriten, für den ich ganz doll die Daumen drücke und hoffe, dass dieser am Ende das Rennen machen wird.😉
Ich denke auch, dass das das Geheimnis dieser Reihe ist, auch wenn es einen auf den Keks geht hat man immer noch die Hoffnung, dass es besser wird und das Zoey so erwachsen wird, sich endlich für einen Jungen zu entscheiden.

Doch schaut man über dieses ganze Gefühlswirrwar hinweg, so erkennt man doch, dass sie die ganze Story einen Sinn hat und dass sie weitergeführt wird. Die Geschichte ist von vorne bis hinten spannend gestaltet. Man merkt von Anfang an, dass Zoey ihrem Ziel immer ein Stückchen näher kommt, doch merkt man auch schnell, dass das Böse noch schlimmer werden wird und das das Ende den Leser nicht vollkommen zufrieden stellen wird.
Doch so schlimm das Böse auch ist, Zoeys Freunde bleiben ihr treu und unterstützen sie in ihrem Handeln so gut wie möglich. Auch einige Lehrer stehen auf ihrer Seite, als Kalona und Neferet die Schule auf den Kopf stellen und alles umstrukturieren. (Fast) Alle sind von der Schönheit von Kalona geblendet und tuen das was er sagt ohne wirklich zu begreifen was mit ihnen getan wird.
Doch wird es Zoey und ihren Freunden gelingen dem Böse Einhalt zu gebieten und den normalen Alltag im House of Night zurück zu bringen? Wird sie es schaffen die Menschen, die sie liebt, nicht wieder zu verletzten?

Was ich von Zoey halte habt ihr ja schon im ersten Abschnitt erfahren. Nun will ich auf einige Figuren zu sprechen kommen, die mich teilweise überrascht bzw. enttäuscht haben. Überrascht bin ich sehr von der Wandlung von Aphrodite. Sie gehört mittlerweile zu meinen Lieblingscharakteren. Aphrodite ist nicht mehr die Zicke und (sorry) Schlampe, wie wir sie in den ersten Teilen kennengelernt haben. Sie ist menschlicher geworden, zeigt ihren weichen Kern und das sie auch Menschen lieben kann, auch wenn sie es nicht gerne zeigt, um nicht ihre angreifbare Seite zu zeigen. Ich freue mich wirklich, dass sie endlich menschlich (im wahrsten Sinne des Wortes) geworden ist und sich nicht mehr so unbeliebt macht.
Enttäuscht bin ich ziemlich von unserem Sunny-Boy Erik Night. In den ersten Teilen wollte ich unbedingt, dass er endlich mit Zoey glücklich wird, weil ich dachte, dass sie wirklich gut zusammen passen würden, doch mittlerweile bin ich anderer Meinung und habe einen anderen Favoriten, den ich sympathischer und angenehmer finde.😉
Er ist sehr anhänglich, eifersüchtig (was man an Zoeys Gefühlslage auch verstehen kann) und ziemlich treudoof geworden, was irgendwie nicht zu ihm passt.😦

Positiv muss ich diesem, aber auch den anderen, Büchern anmerken, dass man immer wieder in jeden Teil schnell reinkommt egal wie lange man eine Pause gemacht hat. Auch wenn immer neue Aspekte dazukommen, so werden auch Fakten aus den vorigen Büchern geschickt mit eingeflossen, sodass die wichtigsten Sachen, die zum Verständnis der Geschichte beitragen nicht vergessen werden.😀

Bei dem Cover bin ich sehr froh, dass es von der Farbe her von grün auf lila umgeändert wurde. Das lila passt viel besser dazu und ist nebenbei auch meine Lieblingsfarbe.😀 Auch die Gestaltung des Covers ist etwas erwachsener geworden, genauso wie die einzelnen Figuren und macht damit einen wirklich guten Eindruck auf die potentiellen Käufer des Buches.😉

Fazit:

„Gejagt“ gehört für mich zu einen der schwächeren Bände, weil ich mehr das Gefühl hatte die Liebschaften von Zoey nachvollziehen zu müssen, als die Entwicklung der Geschichte mitzuverfolgen.
Doch da man das ja schon gewohnt ist und es irgendwie dazu gehört, bin ich im Großen und Ganzen doch zufrieden mit der Entwicklung einiger Charaktere und der gesamten Geschichte abseits des Gefühlschaos, dass ich definitiv auch zu dem nächsten Buch greifen werde. Hoffentlich wird sich Zoey dann endlich für einen der gefühlten 100.000 Typen entscheiden!😉

Hinweis:

Meine Rezensionen zu den anderen Teilen findet ihr hier:

Teil 1: Gezeichnet, House of Night 1
Teil 2: Betrogen, House of Night 2
Teil 3: Erwählt, House of Night 3
Teil 4: Ungezähmt, House of Night 4
Teil 5: Gejagt, House of Night 5
Teil 6: Versucht, House of Night 6
Teil 7: Verbrannt, House of Night 7
Teil 8: Geweckt, House of Night 8
Teil 9: Bestimmt, House of Night 9

Wertung: 

Handlung: 3,5/5
Charaktere: 3,5/5
Lesespaß: 4/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 4/5

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s