[Hörbuch-Rezension] Lakota Moon von Antje Babendererde

Allgemeines:

Titel: Lakota Moon
Autorin: Antje Babendererde
Sprecherin: Christian Friedel

Spieldauer: 02 Stunden : 20 Minuten
Fassung: gekürzt
Veröffentlicht: 2010
Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH
Hörprobe hier

Vielen Dank an Audible für die Bereitstellung des Download-Hörbuch Rezensionsexemplars!

Inhalt:

Das hätte Oliver nicht erwartet: Seine Mutter hat tatsächlich vor, einen echten Indianer zu heiraten. Rodney Bad Hand heisst er und ist aus dem Stamm der Lakota. Das bedeutet nicht nur, dass Oliver einen Stiefvater bekommen soll, seine Mutter will mit ihm in das Pine Ridge Reservat nach South Dakota auswandern. Bei den Lakota-Indianern erwartet Oliver ein anderes, härteres Leben als in Thüringen. Für den 15-jährigen zerbricht eine Welt. Doch gleichzeitig gewinnt er eine völlig neue, unerwartet schöne.

Meinung:

„Lakota Moon“ ist das erste Buch von Antje Babendererde, indem ein Junge die Hauptrolle spielt. Es geht um den 15-jährigen Oliver, der allein mit seiner Mutter in Deutschland lebt. Oliver ist gerade schwer verliebt in Nina und super glücklich, dass seine Liebe von ihr erwidert wird. Sie verbringen jede Minute miteinander und können sich kaum voneinander losreißen. Umso schwerer wird es, als Oliver von seiner Mutter erfährt, dass sie beide auswandern werden. Seine Mutter wird einen Lakota-Indianer heiraten und auch in seinem Pine Ridge Reservat, in South Dakota, leben. Für Oliver bricht eine Welt zusammen. Er muss seine erste große Liebe verlassen… es gibt keine Möglichkeit das Auswandern zu umgehen und doch irgendwie bei Nina bleiben zu können.
Oliver hat große Angst vor dem was ihm dort begegnen wird und das die Vorurteile über das Leben der Indianer stimmen (z.B. das es einen großen Alkoholkonsum und viel Armut gibt).
Dort angekommen versucht seine neue Familie ihm das Leben etwas zu erleichtern, doch so einfach ist es nicht, schließlich gibt es dort immer noch sehr viele, die die „Weißen“ hassen“ und ihn durch Mobbing das Leben schwer machen wollen.
Wir Oliver sich doch noch wohlfühlen können und seiner neuen Familie bei den vielen Problemen unter die Arme greifen und helfen? Oder wird er sich abschotten und nur noch an die Rückkehr nach Deutschland und zu seiner Nina denken?

Auch in „Lakota Moon“ wird wieder die Kultur und die Probleme der Lakota-Indianer sichtbar. Zusammen mit dieser Kultur vermischt Antje Babendererde „alltägliche“ Probleme z.B. wie schmerzhaft die erste große Liebe sein kann und das diese Liebe auch nicht unbedingt ein ganzes Leben hält, auch wenn man es sich sehr wünscht und wie schwer es ist es ein neuen „Elternteil“ kennen zu lernen und zu akzeptieren.
Diese Probleme sind zwar eigentlich nicht alltäglich, doch haben leider sehr viele Jugendliche mit diesen Situationen zu kämpfen, dass es leider schon fast alltäglich wirkt.
Sie beschreibt Olivers Erlebnisse im Pine Ridge Reservat sehr authentisch. Es macht viel Spaß Olivers Geschichte mit zu verfolgen und zu sehen wie er sich versucht ein zu leben.

Christian Fiedel macht seine Arbeit als Sprecher wirklich gut. Seine Stimme passt sehr gut zu einem 15-jährigen, er hat eine ruhige und angenehme Stimme, die gerade zu Olivers` Verunsicherung passt. Ich konnte mich durch seine Stimme sofort in Oliver hineinversetzen und seine Gefühle, Ängste und Sehnsüchte nachempfinden.
Ich hatte auch keine Anfangsprobleme, die mir einige andere Sprecher sonst oft bereitet haben und das ist ein absoluter Plus-Punkt!! 😀

Das Cover von Lakota Moon ist meiner Meinung nach ziemlich langweilig geworden und hätte mich wohl eher nicht angesprochen, wenn ich nicht schon die anderen Bücher/Hörbücher von Antje Babendererde toll gefunden hätte.

Fazit:

Ich bin auch von diesem Hörbuch wieder sehr begeistert!! 😀 Olivers Geschichte ist sehr gefühlvoll geschrieben/gesprochen worden, dass man sich sehr gut darin einfinden kann.
Ein MUSS für jeden Antje Babendererde Fan!! 😉

Wertung:

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Sprecher: 5/5
Hörspaß: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s