[Rezension] Katze-Deutsch/ Deutsch-Katze von Nina Puri

Ich habe seit fast 2 Jahren einen Kater, den ich wirklich über alles liebe! Natrürlich hat er seine Macken und bringt mich ab und zu zur Weißglut, wenn er zu unchristlichen Zeiten etwas zu fressen möchte, doch das sind Katzen und ich wusste ja vorher auf was ich mich einlasse! 😉

Inhalt:

Mit Charme und Witz gibt der Sprachführer „Katze-Deutsch / Deutsch-Katze “ von Nina Puri endlich Aufschluss darüber, was Ihre Katze meint, wenn sie …

  • … mit ausgefahrenen Krallen in Ihrer Wade hängt.
  • … sich nachts schnurrend auf Ihr Gesicht setzt.
  • … sich grundsätzlich so hinlegt, dass möglichst viele Menschen über sie stolpern.

Außerdem hat die Katzenliebhaberin jede Menge Tipps auf Lager, wie Sie mit Ihrer Katze am besten kommunizieren. Und wie Sie es psychisch verkraften, wenn Ihre Katze Sie nichtsdestotrotz komplett links liegen lässt. Ihrer Katze wiederum bietet dieses Buch eine wunderbare Sitzunterlage – vor allem, während Sie gerade darin lesen.

Meinung:

Als ich dieses Buch geschenkt bekommen habe, musste ich sofort reinschauen, welche tollen Tipps und Ratschläge dieses „Übersetzungsbüchlein“ auf Lager hat und mir das Leben mit meinem Kater eventuell vereinfachen kann. 😀
Ich habe angefangen dieses kleine Büchlein zu lesen, habe ich so ziemlich in dem Absatz die Macken und Verhaltensweisen meines Katers wieder erkannt! Ich habe letztens ja schon „Schmitz´ Katze“ gehört und hätte nicht gedacht, dass auch ein Buch so witzig sein kann, doch es geht! Ich habe meinem Freund aus diesem Buch vorgelesen und wir haben uns gar nicht mehr einbekommen!
Neben den wirklich witzigen und wahren Situationen, die in diesem Buch bzgl. das morgendliche Wecken der Katze, das Fress- und Hörverhalten oder Tierarztbesuchen beschrieben werden, sind auch eindrucksvolle und schöne Zeichnungen von Jörg Saupe enthalten, die einen einfach nur zum Schmunzeln bringen! 😀
Besonders die „unterschiedlichen Gesichtsausdrücken der Katze“ zeigt, dass diese ihren Gesichtsausdruck zu jeder Zeit und jeder Situation komplett unter Kontrolle haben! 😉
Wirklich schön ist auch, dass man auch wieder merkt, wie ähnlich sich die meisten Katzen sind und das man keine „abnormale“ Katze hat, weil sie z.B. Coach oder Tapete als neuen Kratzbaum benutzt oder wenn sie sehr komische Verhaltensweisen an den Tag leg, während sie ihre „5“-Minuten hat.
Beim Lesen merkt man sofort, dass Nina Puri Katzen liebt und mit ihrer eigenen viele Erfahrungen gemacht hat. Und sie beschreibt neben vielen wahren Vorurteilen auch ernste Themen, wie Tierarztbesuche, was man mit seinem Tier macht, wenn es in Urlaub geht und sie deckt die beliebtesten Katzenmythen auf (sehr interessant!)

Für jeden Nicht-Dosenöffner (=Katzenbesitzer) ist dieses Buch auch sehr zu empfehlen, da hier sehr realistisch das Zusammenleben mit einer Katze geschildert wird und dieser dadurch sehr gut überlegen kann, ob er wirklich einen eigensinnigen Fellwecker haben möchte! 😉

Inhalt von Katze-Deutsch/ Deutsch-Katze:
Vorwort
Ich bekomme eine Katze!
Das erste Beschnuppern
Erziehung
Gesundheit
Über Freigänger und Stubenkatzen
Katze und Urlaub
Nachwort

Fazit:

Dieses Buch gehört in jedes Bücherregal eines Dosenöffners bzw. Dienstmädchens! 😉
Ich bin wirklich begeistert und werde dieses Buch sicherlich bei der nächsten Gelegenheit an einen anderen Katzenbesitzer weiterverschenken!

Wertung: 

Handlung: -/-
Charaktere: -/-
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Kleines Interview mit Nina Puri:

Am 01.05.2011 gab es eine sogenannte Sprechstunde bei Facebook, bei der man Nina Puri einige Fragen stellen konnte. Diese Gelegenheit habe ich mir natürlich nicht nehmen lassen und habe ihr in der kurzen Stunde einige Fragen gestellt und euch nun mit den dazugehörigen Antworten stellen möchte:

Frage:
Hallo Nina, wurdest du vom Langenscheidt-Verlag angesprochen für dieses Buch oder war es deine eigene Idee sowas mal zu machen?

Antwort:
Ich wurde von Verlag gefragt – und hab mich riesig darüber gefreut!

Frage:
Wurden dir bestimmte Themen vorgegeben, die in dem Buch erscheinen sollten oder konntest du ersteinmal deine eigenen Ideen einbringen, die dann vom Verlag abgesegnet wurden?

Antwort:
Ich hatte wunderbarerweise ganz freie Hand. (Aber natürlich gehört das Büchlein zu einer Serie und muss von daher schon einigermaßen zu den anderen Büchern passen.)

Anmerkung meinerseits:
Ich muss sagen, dass das Buch „Katze-Deutsch/Deutsch-Katze“ im Gegensatz zu „Hund-Deutsch/Deutsch-Hund“ viiiiiiiel besser gelungen ist!! Dieses hat wirklich sehr viel mehr Witz und Charme! Aber vielleicht empfinde ich das auch nur so, weil ich Hunde einfach nur langweilig finde(sorry!). ;o)

Antwort auf die Anmerkung:
Oh, danke 🙂 Aber du hast Recht: Für uns Katzenliebhaber ist es seehr, seeehr schwer, sich in das Themengebiet „Hund“ einzudenken. Geht mir ebenso…

Frage:
Basiert alles in dem Buch auf deine erlebten Tatsachen mit deiner Katze oder hast du auch einige Vorurteile eingebaut, die du mit deiner Katze nie erlebt hast, aber von vielen anderen Katzenbesitzern kennst?

Antwort:
Vieles basiert auf dem, was wir täglich mit Tippi erleben, anderes aus der Erinnerung an die Katzen, die wir vorher hatten und ein paar Sachen sind drin, weil Freunde mit Katzen meinten: „DAS musst du UNBEDINGT reinschreiben!“ Und bei einigen der wissenschaftlichen Fakten musste ich mich natürlich auch beim Tierarzt und Lexikon schlau machen…

Vielen Dank Nina Puri!! 😉

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Bettina sagt:

    Kommt auf meine Wunschliste.

    1. catbooks sagt:

      Das sollte es auf jeden Fall!! So ein tolles Buch!! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s