[Rezension] Hundert Jahre ungeküsst von Gabriella Engelmann

„Hundert Jahre ungeküsst“ ist mein ersten Buch von Gabriella Engelmann und wird definitiv nicht mein letztes sein!! 😉

Vielen Dank an den Arena Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Inhalt:

Rosalie ist glücklich: Gerade ist sie von zu Hause ausgezogen, hat ihre Ausbildung zur Hotelkauffrau angefangen und sich verliebt. Das Problem: Auf Rosalie lastet ein Fluch und ihr siebzehnter Geburtstag soll in einer Katastrophe enden. Kein Grund zur Panik, denkt Rosalie, denn sie glaubt nicht an Märchen – zumidest bis zur Nacht vor ihrem Geburtstag, als sie das verbotene Turmzimmer des Schlosshotels betritt.

Erster Satz:

„Glaubst du, dass auch wirklich alle zu unserer Party kommen?“

Meinung:

„Hundert Jahre ungeküsst“ habe ich ihm Rahmen der Leserunde „We ♥ Books“ gelesen. Bei diesem Buch handelt es sich um das Märchen „Dornröschen“, welches von Gabriella Engelmann einen modernen Touch bekommen hat.
Bevor die eigentliche Geschichte überhaupt beginnt, werden erstmal alle wichigen Figuren beschrieben. Die Beschreibungen sind wirklich sehr liebevoll und frisch, sodass man schon beim Lesen dieser sich sehr gut auf das Buch einstellen kann.
Als ich mit der eigentlichen Geschichte begonnen habe, sind gerade mal gefühlte 5 Minuten vergangen, und ich habe mich schon auf Seite 50 befunden. 😉 Die Geschichte hat sich dank der zauberhaften Liebesgeschichte und den akzentuierten Fantasyelementen wirklich sehr schnell und flüssig gelesen. Ich konnte mich wirklich gut in ihr verlieren! Besonders durch die abwechselnden Erzählstränge von Rosalie und René macht es wirklich noch spannender, abwechslungsreicher und man kann die beiden Protagonisten sehr gut kennenlernen! 😉
Rosalie und René sind mir beide sehr schnell ans Herz gewachsen. Es ist wirklich sehr niedlich mit anzusehen wie 2 junge Menschen sich Dank ihrer Liebe zueinander verändern. Parties und Mädchen aufreißen sind nun zur Nebensache geworden. Jetzt zählt nur noch der Mensch zu dem man sich hingezogen fühlt und der allernötigste Alltag. René hat sich auf einem respektlosen und einfältigten Macho zu einem anderen Menschen entwickelt und zeigt damit und gegenüber seinen Freunden wirklich große Charakterstärke.
Rosalie hingegen musste Dank ihrer schon fast perfekten Art kaum eine Veränderung durchmachen. Sie ist lieb, hilfsbereit und ehrgeizig. Das Verhältnis und der Umgang mit ihren Eltern ist sehr herzlich, auch wenn ihre Mutter besonders vorsichtig ist und sie am liebsten kaum aus den Augen lassen möchte. Rosalie war mir auf Anhieb total sympathisch und es hat Spaß gemacht mitanzusehen, wie sie immer mehr Selbstbewusstsein erlangt. 😉
Besonders toll fand ich die Mystik rund um die „White Lady“. Durch dieses „Wesen“ konnte die Spannung wirklich hochgehalten werden und Rosalie und René wurden gefühlmäßig näher zusammen geschweißt.  Tolle Idee!! 😀

Ich bin immer wieder überrascht wie viele Geschichten doch in Hamburg spielen. Ich war erst 2 Mal dort und meistens war es auch dunkel, sodass ich mir die Stadt noch nie so wirklich ansehen konnte. 😦
Doch in diesem Buch werden viele Plätze so schön beschrieben, dass ich doch irgendwie das Gefühl hatte Hamburg auch mal bei Tag erlebt zu haben! Ich denke, ich sollte unbedingt mal hin und mir von dieser Stadt, damit ich von dieser wohl schönen Stadt nicht nur ein virtuelles Bild habe! 😉

Das Ende hat mich, wie viele anderen sicherlich auch, sehr überrascht.  Ich kann mich selbst jetzt nach einigen Tagen noch nicht wirklich entscheiden, ob ich es gut oder schlecht finden soll. Ich war wirklich traurig und leicht verwirrt…
Alle die das Buch gelesen haben, werden diese Stelle sicherlich nachvollziehen können.

Das Cover finde ich wirklich sehr schön! Dieses knallige Orange mit dem dunkeln Schloss im Hintergrund und der geschnörkelten Schrift wirkt auf mich märchenhaft und absolut passend!
Doch leider stört mich etwas der schwebende Unterkörper von Rosalie, da er etwas deplaziert wirkt.

Fazit:

Ich bin von „Hundert Jahre ungeküsst“ wirklich total begeistert! Gabriella Engelmann hat mich mit ihrem Stil und ihrer wirklich schönen Geschichte sofort in ihren Bann gezogen, dass ich auf jeden Fall so schnell wie möglich wieder ein Buch von ihr lesen werde!
Ich kann dieses Buch jeden der eine Liebesgeschichte und/oder Märchengeschichte mag wirklich nur ans Herz legen!! 😀

Wertung: 

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Die Autorin freut sich „wie Bolle“ 🙂

    1. catbooks sagt:

      Die Leserin auch!!! 😉 Mach weiter so!!

  2. abraxandria sagt:

    oh, das klingt gut! 🙂

Schreibe eine Antwort zu Gabriella Engelmann Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s