[Rezension] Der Märchenerzähler von Antonia Michaelis

Zusammen mit Cleo habe ich dieses Buch gelesen. War wirklich sehr interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Stimmung und die Figuren in diesem Buches aufgenommen wird. 😉

Inhalt:

Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas schlimmste Befürchtungen wahr werden?

Erster Satz:

„Blut.“

Meinung:

Dieses Buch zu rezensieren mache ich echt gerne, jedoch ist es verdammt schwer das zu tun ohne groß etwas über den Inhalt zu verraten, der nicht verraten werden darf. 😉 Ich denke da reicht die grobe Inhaltsangabe (s.o.).
Auch möchte ich nicht all zu viel zu den Figuren verraten, da sich in diesem Fall wirklich jeder sein eigenes Bild machen sollte. Auf jeden wirken diese Figuren anders und ich möchte in diesem Fall ihnen keine bestimmten Eigenschaften zuordnen. Jedoch kann ich sagen, dass ich Abel und Micha, Abel kleine Schwester, als eine der interessantesten Figuren in diesem empfinde. Abel wirkt so geheimnisvoll, dass ich unbedingt alles über ihn, seine Erfahrungen und sein gesamtes Leben Bescheid wissen möchte. Abel ist der Geschichten/Märchenerzähler. Mehr erfährt man von ihm persönlich nicht, er lässt einen nicht hinter die Fassade schauen und sein wahres Ich erkennen. Nur durch viele Umwege und genauen Hinhören bei dem Märchen lässt sich einiges erahnen, was aber auch nicht unbedingt stimmen muss.
Beim Lesen wirkt diese ganze Konstellation aus Märchen und Real Life sehr anstrengend und verzwickt, doch lässt man sich auf Abel und seine Fähigkeiten ein, so wird man mit Sicherheit viel Freude und einige spannende Lesestunden haben.
Micha wirkt im Gegensatz zu Abel wie ein offenes Buch. Sie ist jemand, der gerne von sich und ihrer Umgebung erzählt. Micha ist mit ihrer fröhlichen Art sofort ans Herz gewachsen!!! 😀
Anna, die eigentliche Hauptfigur neben Abel, ist mir etwas zu distanziert dargestellt worden. Ich hatte arge Probleme mich mit ihr zu identifizieren und mich ihr näher zu fühlen. Schade, dass das nicht der Fall war, sonst wäre es sicherlich noch gefühlvoller geworden!

Der Schreibstil der Autorin fand ich wirklich große Klasse! Ich habe sehr schnell in das Geschehen gefunden und konnte die Grundstimmung sofort fühlen. Ich habe mich sofort wohl gefühlt und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen! 😉 Sie schafft es wirklich gut das Buch bis zum Ende hin spannend zu halten, sowie Liebe, Geheimnisse, Krimi und Fantasy miteinander zu vereinen. Sie macht das so gut, dass man für eine Weile die Welt um sich rum vergessen kann.

Das „schlimmste“ an diesem Roman ist, dass Antonia Michaelis ein sehr wichtiges, trauriges und schockierendes Thema in eine märchenhafte, verträumte Hüller packt, dass gerade junge Leser nicht so schnell begreifen können, was gerade von vonstatten geht. Ich würde dieses Buch erst ab 16 Jahren empfehlen. So kann man in vielen Themen schon ein bestimmtes Grundverständnis verlangen und hoffen, dass sie damit gut umgehen können.
Gerade das wunderschöne, jugendliche Cover lässt eine märchenhafte Geschichte vermuten, was definitiv nicht der Fall ist!! Ich finde es wirklich nicht gut, dass die Verlage mit einem solchen Cover junge Leser für ein solches Thema anziehen wollen. Es lässt sich nämlich nicht erahnen, dass dieses Buch 12-jährige eher nicht lesen sollten…

Fazit:

Ich kann dieses Buch wirklich sehr empfehlen, wenn ihr schon 16 Jahre alt seid. Es ist emotional, spannend und lässt auch noch einige magische Elemente in dem Märchen springen. 😉
Ich hatte am Ende wirklich feuchte Augen (ich weine bei Büchern eigentlich nicht) und war von dem Geschehen wirklich ergriffen. Daumen hoch! 😉

Wertung: 

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 4/5

Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ms. Jana sagt:

    Hallöchen!

    Eine wirklich schöne Rezi. So langsam will ich das Buch auch haben 😉

    Übrigens das mit der Covergestaltung die nicht zum Inhalt passt, kenne ich auch.

    Liebe Grüße Jana

  2. Bettina sagt:

    Vielleicht sollte ich doch……dem Buch eine Chance geben:)

    Muss aber erst mal darin blättern, bevor ich mich zum Kauf entscheide, bei diesen Hypes vorsichtig geworden.

    1. catbooks sagt:

      Ja, das solltest du auch! Jeder empfindet dieses Buch anders und sollte sich nicht auf andere Meinungen zu sehr verlassen. z.B. Nina von Libromanie fand es ja gar nicht toll…
      Setz dich lieber ne halbe Stunde, Stunde in ne Buchhandlung und lese das Buch mal an, dann kannst du auch sagen, ob es deins ist, oder nicht! 😉

  3. Ivi sagt:

    Sehr schöne Rezi. Ich lese das Buch gerade im Augenblick und bin jetzt auf Seite 270. Ich liebe es. Einfach wunderbar … ich bin schon sehr drauf gespannt, wie es weiter geht. Und zum Cover … ich finde das Cover soooo wunderschön. Das buch gehört auf jeden Fall so auf mein Regal, dass auch jeder das tolle Cover sehen kann. Es ist mit eines der schönsten, die ich besitze 🙂

  4. Kerstin sagt:

    Liebe Anne, wieder einmal eine tolle Rezension, die richtig Lust auf das Buch macht! Zum Glück liegt es schon auf dem SuB bereit, nur wann ich dazu komme, muss ich mal sehen. Aber ich freue mich jetzt definitiv noch mehr darauf, zumal ja auch sehr viele konträre Meinungen dazu herrschen, das macht die Vorfreude noch größer 😉

  5. Sarah sagt:

    Ach Mensch… eigentlich hatte ich schon beschlossen, das Buch nicht zu lesen. Die Kritikpunkte, die oft erwähnt werden, fand ich schon recht… heftig (und auch du schneidest es ja an!). Dass es dennoch ein schönes Buch zu sein scheint, bringt mich jetzt wieder in die Situation, dass ich mich frage: soll ich? Soll ich nicht? 😀 Allein schon weil gerade alle drüber reden, würde ich ja auch gern mitreden wollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s