[Rezension] Wie bezaubert man einen Viscount? von Julia Quinn

Im Rahmen der Bridgerton-Challenge habe ich dieses wundervolle (!!) Buch gelesen, dass mich wahrlich in seinen Bann gezogen hat! *hüpf*

Inhalt:

Der begehrteste Junggeselle der Londoner Gesellschaft und die aussichtsreichste Debütantin der Saison: Lord Anthony Bridgerton und Edwina Sheffiel gäben ohne Frage ein schönes Paar ab wären da nicht Edwinas überaus besorgte Schwester Kate und der durchaus zweifelhafte Ruf des Lords. Kate ist fest entschlossen, ihre Schwester vor dem Herzensbrecher zu schützen bis der Viscount sie eines Tages in seine Arme reißt und ihren Mund mit seinen fordernden Lippen verschließt. Erregt und entsetzt zugleich erkennt Kate, dass sie den Mann, der ihre Schwester hofiert, selbst heimlich begehrt …

Erster Satz:

„Anthony Bridgerton hatte schon immer gewusst, dass er jung sterben würde.“

Meinung:

In diesem Buch geht es um das erste Kinder der Familie Bridgerton, Anthony. Er ist das erste von insgesamt 8 Kindern, deren Namensgebung alphabetisch vorgenommen wurde: Anthony, Benedict, Colin, Daphne, Eloise, Francesca, Gregory und Hyacinth. Anthony ist mittlerweile schon 30 Jahre alt und hat damit schon das perfekte Alter zum Heiraten weit überschritten. Doch bei den Männern ist das nicht ganz so tragisch, wie bei den Frauen, die dann schon als alte Junfer bezeichnet werden.
Neben Anthony ist auch Kate Sheffield im Vordergrund des Geschehens. Sie hat es nicht gerade einfach in der Gesellschaft, da sie von der Schönheit und Beliebtheit ihrer Schwester und Debütantin Edwina Sheffield etwas in den Hintergrund gestellt wird und es somit schwer hat einen geeigneten Ehemann zu finden. Daher konzentriert sie sich eher darauf einen geeigneten Mann für ihre Schwester zu finden. Die Männer müssen sich erst bei ihr vorstellen, eh sie überhaupt um die Hand von Edwina anhalten dürfen.
Als dann Anthony sich um die Hand von Edwina bemüht läuten Kates Alarmglocken. Sie kann nicht zulassen, dass ein Mann mit einem hohen Frauenverschleiß und schlechten Charakter um ihre Schwester wirbt, da nützt es auch nichts, dass er ein Bridgerton ist. Doch nach und nach merkt sie, dass er doch kein so mieser Kerl ist, wie sie eigentlich dachte…

Den ersten Teil dieser Reihe habe ich vor einigen Monaten gelesen. Ich konnte mich sehr schnell wieder in die Familie und die Zeit um 1800 eintauchen. Anthony ist mir einer der liebsten Figuren der Bridgerton-Familie. Er ist eine sehr starke, mutige und erhaben wirkende Figur, die immer ein offenes Ohr und ein starkes Rückgrat für seine Familie und Freunde hat.
Ich bewundere eine solche Charaktereigenschaft bei realen wie auch bei fiktiven Figuren.
Kate ist ihm da sehr ähnlich. Sie möchte auch das beste für ihre Familie und versucht alles, was in ihrer Macht steht, um ihre lieben glücklich zu machen. Sie lässt sich nicht so leicht unterkriegen und dementsprechend auch sehr schlagfertig, was zu wirklich witzigen und impulsiven Schlagabtausche zwischen ihr und Anthony führt!
Ich hätte diese Dialoge stundenlang lesen können, da es mir sooo viel Spaß gemacht hat! 😀
Julia Quinn hat nicht nur für Beschreibung der Figuren und der Landschaft ein gutes Händchen, sondern auch für die zwischenmenschlichen Beziehungen und die dazugehörigen Dialoge!! Ich konnte in dieses Buch abtauchen und die reale Welt um mich herum vergessen. Ich wünschte mir die ganze Zeit, dass ich auch mal in dieser Zeit eintauchen könnte und diesen Charme auch selbst fühlen kann. Schade, dass es keine Zeitmaschinen gibt…
Wirklich toll fand ich, dass man auch Anthonys Geschwister näher kennenlernen durfte. Gerade in der Krocket-Szene konnte man die verschiedenen Charaktere live miterleben und sehen, wie liebevoll die Geschwister untereinander und mit anderen Menschen umgehen. Wie gerne wäre man dabei gewesen und hätte den Ball selber im Teich versenkt und Anthony damit zur Weißglut getrieben! 😉

Das Cover ist wieder sehr, sehr gut gelungen und macht einiges her! Es passt perfekt in die Reihe und man weiß sofort in welche Zeit der Roman einen entführen wird. Es freut mich, dass man hier kein billiges Cover vorgefunden hat, was ja diese Sparte oft ausmacht! *danke*

Fazit:

Nachdem ich jetzt schon 4 Bridgerton-Bücher gelesen habe und ich die Rezension erst etwas später schreibe, würde ich schon behaupten, dass es für mich wahrscheinlich das beste Buch werden wird, dass diese Reihe zu bieten hat. Ich bin von den Figuren und der Geschichte vollkommen überzeugt. Diese Familie ist so herzlich und wahnsinnig toll, dass man diese Reihe einfach nur lieben kann!

Hinweis:

Die Reihe setzt sich wie folgt zusammen:

  1. Wie erobert man einen Herzog/Duke? (Rezension)
  2. Wie bezaubert man einen Viscount?
  3. Wie verführt man einen Lord? (Rezension)
  4. Penelopes pikantes Geheimnis (Rezension)
  5. In Liebe, Ihre Eloise (Rezension)
  6. Ein hinreißend verruchter Gentleman (Rezension)
  7. Mitternachtsdiamanten (Rezension)
  8. Hochzeitsglocken für Lady Lucy (Rezension)

Wertung: 

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s