[Rezension] In Liebe, Ihre Eloise von Julia Quinn

Ich bin den Büchern einfach verfallen und bin unendlich froh, dass ich diese Reihe begonnen habe!!! 😀

Inhalt:

Zart duftendes Papier, eine geschwungene Frauenhandschrift: Die Brieffreundschaft, die sich zwischen Eloise Bridgerton und Sir Phillip Crane entwickelt hat, bedeutet ihm viel. Seit seine Gattin einer schweren Krankheit erlag, sehnt er sich nach weiblicher Gesellschaft. Überraschend geht eines Nachts sein heimlicher Wunsch in Erfüllung: Eine Kutsche fährt vor, und Phillip findet sich der Schreiberin der bezaubernden Briefe gegenüber. Eloise, eine temperamentvolle Schönheit, ist bereit, auf die Avancen einzugehen, die er ihr in seinen zärtlichen Zeilen gemacht hat. Aber kaum hat er ihr einen ersten Kuss geraubt, erhält Phillip erneut Besuch: Eloises vier Brüder verlangen erbost, dass er ihrer Schwester die Heirat anbietet, jetzt, wo er ihren guten Ruf in Gefahr gebracht hat…

Erster Satz:

„Eigentlich eine Ironie, dass es an einem so sonnigen Tag geschehen war.“

Meinung:

Ich habe mich auf Eloise schon sehr gefreut, schließlich ist sie ein Mensch, der viel und gerne schreibt und gerade das macht sie so interessant!! Sie tut bzgl. ihres Hobbies immer sehr geheimnisvoll und versucht niemanden an ihren Gedanken teilhaben. Kaum einer weiß wer ihr schreibt und wem sie schreibt. Einzig und allein ihre beste Freundin Penelopes weiß einiges…
Doch gerade Penelopes ist Eloise gerade ein Dorn im Auge. Sie ist glücklich mit ihrem Bruder Colin verheiratet und sie allein ist nun die alte Jungfer und kann ihre Gefühle bzgl. dieses Themas nicht mehr mit ihr teilen.
Als sie eines Tages erfährt, dass eine Verwandte der Familie gestorben ist, schreibt sie dem Witwer sofort ein Kondolenzschreiben, um ihr tiefstes Mitgefühl auszudrücken.
Aus diesem anfänglich netten Schreiben zwischen Eloise und ihrem neuen Brieffreund Phillip wird eine sehr intensive und lange Freundschaft. Ziemlich plötzlich, aber doch nicht all zu überraschend, erhält Eloise eine Einladung Phillip auf seinem Anwesen zu besuchen. Doch es gibt einen „Hacken“. Phillip zieht es in Erwägung mit ihr eine Heirat einzugehen, wenn die Sympathie stimmt, was Eloise doch ziemlich misstrauisch macht…

Ich bin wirklich sehr froh, dass ich in diesem Buch etwas mehr über Eloise, die mir sehr, sehr sympathisch ist, zu erfahren. Sie macht einen so aufgeschlossenen und herzlichen Eindruck, dass man sich einfach nur wohlfühlt und beim Lesen ein harmonisches und glückliches Gefühl bekommt. 😉 Auch merkt man sofort, dass sie mit mehreren Geschwistern aufgewachsen ist. Der Umgang mit Phillips Kindern ist wirklich sehr vorbildlich: Zuckerbrot und Peitsche! 😉
Auch wenn ich die Geschichte insgesamt etwas schwächer als die anderen empfinde, so sind die Figuren trotzdem einfach nur herrlich: viele humorvolle Dialoge und Szenen!
Phillip ist ein besonders schwieriger Mensch, den man erstmal kennenlernen muss, um ihn zu lieben und ihn zu schätzen. Er ist nicht einfach und gerade dadurch kommt die Freundschaft/ Beziehung zwischen den beiden auch sehr schlecht in Fahrt. Man hat fast das Gefühl, dass die beiden so gar nicht auf einer Wellenlänge sind, doch das ändert sich nach und nach…
Aber trotzdem: Es ist immer – egal in welchem Teil der Bridgertons – toll zu sehen, dass die Figuren miteinander harmonieren, egal ob sie die gleiche Auffassung eines Themas haben oder nicht. Auch wenn man es nicht glaubt, auch bei Eloise und Phillip ist das so… 😉
Spannend und geheimnisvoll werden auch die Geheimnisse rund um Phillips wundersamen Aktionen gelüftet, die den Leser und Eloise leicht stutzen lassen. Und gerade das gibt dem Buch, neben einigen anderen Aspekten, das gewisse Etwas. 😀

Dieses Buch, aber auch die ganze Reihe, ist ein absoluter Pageturner. Hat man einmal ein Buch von der lieben Frau Quinn in der Hand, so kann man nicht mehr aufhören zu lesen. Man möchte einfach nur in der Geschichte, der Zeit, der Sprache und der Harmonie versinken und nicht mehr darauf aufwachen. Wie oft denke ich mir, dass ich ebenfalls in dieser Zeit gelebt haben möchte (aber nur als Mitglied der Bridgerton-Familie 😉 ) und das ich auch so wunderschöne Kleider tragen will ohne das mich dann auf der Straße jeder anstarrt, weil es eigentlich nicht mehr zeitgemäß ist…

Fazit:

Für mich ist „In Liebe, Ihre Eloise“ einer der schwächeren Bridgertons, was jedoch NICHT heißt, dass er schlecht ist und nicht lesenswert. Bei den anderen Teil hat Frau Quinn die Messlatte einfach noch höher gelegt und da kann dieses Buch leider nicht ganz mithalten. 😉
Trotzdem entführt Julia Quinn ihre Leser wieder in eine romantische und geheimnisvolle Welt, der man sich nur schwer entziehen kann. Ich kann diese Reihe einfach nur jedem empfehlen!! 😀

Hinweis:

Die Reihe setzt sich wie folgt zusammen:

  1. Wie erobert man einen Herzog/Duke? (Rezension)
  2. Wie bezaubert man einen Viscount? (Rezension)
  3. Wie verführt man einen Lord? (Rezension)
  4. Penelopes pikantes Geheimnis (Rezension)
  5. In Liebe, Ihre Eloise
  6. Ein hinreißend verruchter Gentleman (Rezension)
  7. Mitternachtsdiamanten (Rezension)
  8. Hochzeitsglocken für Lady Lucy (Rezension)

Wertung: 

Handlung: 4/5
Charaktere: 4,5/5
Lesespaß: 4/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Smithe9 sagt:

    Hello, Neat post. There’s a problem with your web site in web explorer, may test thisK IE still is the market leader and a large component to people will leave out your magnificent writing due to this problem. ffgefeckkekeeckb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s