[Rezension] Mrs. Wilcox und die Tote auf der Terrasse von Emilie Richards

Die liebe Cleo hat mir dieses Buch empfohlen und mir dann zu Weihnachten geschenkt!😀
An dieser Stelle noch einmal vielen, vielen Dank!!! Ich bin wirklich froh, dass ich dieses Buch lesen durfte!😉

Inhalt:

Eine nackte Tote auf der Veranda des Pfarrhauses, kurz bevor kirchentreue Damen zum Kaffee erwartet werden das macht keinen guten Eindruck! Prompt fällt der Verdacht auf den neuen Pfarrer Ed Wilcox. Aber seine Frau Aggie ist entschlossen, den wahren Täter zu finden, der das Mädchen mit dem Schlangentattoo auf dem Gewissen hat. Ein schwierige Aufgabe in einer Gemeinde, in der jeder sein eigenes dunkles Geheimnis zu haben scheint. Doch Courage, Raffinesse und ein Stoßgebet zu rechter Stunde bringen die unkonventionelle Pfarrersfrau dem gottlosen Mörder immer näher…

Erster Satz:

„Teddy wollte gerade mal wieder die Katze begraben.“

Meinung:

Schon nach den ersten 10 Seiten habe ich gedacht mich wieder in der Vergangenheit zu befinden. In der Zeit, wo ich jeden Wochentag um 15 Uhr auf VOX „Eine himmlische Familie“ geschaut habe und Jessica Biel noch nicht in der Form berühmt war, wie sie es jetzt ist.😉 Alle die, die diese Sendung früher auch soo gerne gesehen haben, werden sicherlich genau die selben Gefühle haben/ gehabt haben wie ich sie hatte.
Agate Sloan – Wilcox, kurz Aggie, ist die Frau des Pfarrers Ed Wilcox, der erst vor kurzem mit seiner Frau und seinen 2 Kindern Teddy und Deena nach Emerald Spring, eine kleine überschaubare Gemeinde, gezogen ist, in der Hoffnung, dass sie dort in Ruhe leben können und Ed dort eine ganze Weile der Pfarrer der Gemeinde bleiben wird.
Doch diese Ruhe kehrt nicht so schnell ein, wie sie sich erhofft haben. Bei einem Rundgang im Pfarrerhaus, den die kirchentreuen Damen regelmäßig durchführen, liegt eine tote Frau auf der Terrasse dieses Hauses.
Wer ist diese Frau? Warum wurde sie umgebracht und wer könnte eine solch grauenhafte Tat überhaupt durchgeführt haben? Fragen über Fragen, die Aggie keine Ruhe mehr lassen. Zusammen mit ihrer Freundin geht sie der Sache auf den Grund und findet immer mehr Beweise, die gegen Ed sprechen, der sofort von den Damen in Verdacht genommen wird…

Ich bin sehr froh, dass dieser Krimi ohne Blut und Gemetzel leben kann. Eine schöne Familiengeschichte gepaart mit einem Landhauskrimi, dass ist für die zarten Gemüter unter uns genau das richtige!
Und genau das ist der Unterschied zwischen „Eine himmlische Familie“ und der Wilcox-Familie: sie lieben ihre Familie, ihr Leben in der Kirchengemeinde, aber es gibt auch noch ein Leben abseits dieser beiden Dinge. Aggie ist so viel mehr als nur Mutter und Hausfrau. Sie liebt Krimis, liest und schaut sich viele davon an und da sie selbst auch nicht aus einer solchen Vorzeigefamilie kommt, weil sie auch wie aufregend und anderes das Leben sein kann ohne die vielen Regeln und Vorschriften, die es in der Familie eines Pfarrers gibt.
Doch um ihr Gesicht und ihre Position zu wahren wird immer wieder punktuell deutlich gemacht, dass sie die Frau eines Pfarrers ist und trotz z.B. ihrer nächtlichen, unerlaubten, Ausflüge ,weiß wie man sich zu verhalten hat.
Genau diese Mischung fand ich so spannend. Es hat mir viel Spaß gemacht die aufgeweckte, mutige, lebensfrohe, liebevolle und sympathische Aggie kennen zu lernen und sie auf ihrem ersten Abenteuer zu begleiten.
Der eigentliche Hauptpart in dieser Kirchengemeinde bleibt in diesem Buch doch eher im Hintergrund. Man merkt sofort, dass Ed Wilcox Pfarrer aus Leidenschaft ist und er diesen auch sehr ernst nimmt. Er ist ein sehr ruhiger und aufgeklärt wirkender Mann, der keiner Fliege etwas zu leide tun kann. Doch obwohl er in seiner Situation die Taten seiner Frau nicht gutheißen kann, so zeigt er ihr immer wieder, dass er sie liebt, er sie unterstützt und sie immer auf ihn zählen kann.
Wirklich putzig fand ich die Tochter Teddy. Schon nach den ersten Seiten -Teddy möchte ihre Katze lebendig begraben und Beerdigung spielen- ist klar, dass sie einmal eine ganze tolle Frau werden wird. Teddy ist schon mit ihren jungen Jahren sarkastisch und zynisch das sich die Balken biegen, was ich an ihren Charakter so liebe…

Den Schreibstil fand ich super, die Figuren in ihren Taten und ihrem Handeln tiefgründig dargestellt und die Landschaft drumherum ist genauso beschrieben, wie ich mir eine kleine Gemeinde vorgestellt habe!
Ein Buch zum Weglesen und Spaß haben!!😀

Das Cover ist dem Verlag wirklich gut gelungen. Die Farbgebung und die Anordnung der einzelnen wichtigen Elemente aus diesem Buch sind passend und gut gewählt worden. Dadurch wusste ich gleich von Anfang an auf was ich mich bei diesem Buch einlasse und mit welcher Erwartungshaltung ich an dieses Buch gehen sollte. TOP!😀

Fazit:

„Mrs. Wilcox und die Tote auf der Terrasse“ ist für mich mein erster Krimi aus diesem Bereich, sowie aus dem MIRA Taschenbuch Verlag. Auch wenn ich anfangs meine Bedenken hatte, da ich sonst nur die Liebesromane aus diesem Verlag kenne, habe ich mich dank den guten Kritiken doch rangetraut und es nicht bereut!
Ich habe Aggie und ihre tolle Art sofort in mein Herz geschlosssen, sodass ich die anderen 3 Bände auf jeden Fall auch, hoffentlich mit Begeisterung, lesen werde!😀

Hinweis:

Die Reihe besteht aus folgenden Teilen:

1. Teil: Mrs. Wilcox und die Tote auf der Terrasse
2. Teil: Mrs. Wilcox und die mörderische Bescherung (Rezension)
3. Teil: Mrs. Wilcox und der Teufel in Prada (Rezension)
4. Teil: Mrs. Wilcox und der Jahrmarkt der Eitelkeiten (Rezension)

Wertung:  

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

6 Kommentare Add yours

  1. irina sagt:

    Schön, dass es dir gefallen hat! Ich hatte es dir ja auch wärmstens empfohlen – es freut mich immer, wenn meine Empfehlungen dann auch wirklich passen!🙂

    1. catbooks sagt:

      Du liest ja auch immer nur super Bücher, da kann man sich ja auch nur tolle Tipps von dir geben lassen!😉
      Vielen, vielen Dank an dieser Stelle noch einmal!😀

  2. Bettina sagt:

    Hört sich interessant an, wäre mal was anderes zu lesen.

    1. catbooks sagt:

      Das könnte auch was für dich sein! Probiers mal aus!😉

  3. Cleo sagt:

    Ick froi mir so, dass es Dir gefallen hat!!!

    1. catbooks sagt:

      Ich bin dir auch unendlich dankbar für dieses tolle Weihnachtsgeschenk!!😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s