[Rezension] Die Bestimmung von Veronica Roth

am

Ich muss gestehen, dass ich sehr froh bin, dass ich dieses Buch gelesen habe! Ich hätte wirklich etwas verpasst, wenn es doch verschämt hätte! Gut, dass ich auf den Meinungen zu dem englischen Original-Titel gehört habe!😉

Inhalt:

Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…

Erster Satz:

„In unserem Haus gibt es nur einen einzigen Spiegel.“

Meinung:

„Die Bestimmung“ ist der Auftakt einer sehr aufregenden, spannenden und gleichzeitig romantischen Trilogie, der mich von der ersten Seite in seinen Bann gezogen hat.
Mein erster Gedanke war: Das kommt doch „Die Auswahl“ von Ally Condie doch recht nahe und es gibt auch einige Parallelen zu den Panem-Büchern, doch weit gefehlt! Ich bin froh, dass ich mit geringen Erwartungen an dieses Buch gegangen bin und auch mit dem Gedanken nicht nach Parallelen aus anderen Büchern zu suchen. Es hat sich ausgezahlt, denn so konnte ich ganz in Ruhe diese fabelhafte Geschichte genießen!
Die Geschichte spielt in Amerika, genauer gesagt in Chicago, ein Chicago der Zukunft, das wohl niemand für möglich hält, dass aber mit viel Mühe und Arbeit machbar ist. In Chicago lebt Beatrice zusammen mit ihrem Bruder Caleb und ihren Eltern in der Fraktion Altruan. Jeder Jugendlicher, egal aus welcher Fraktion, wird im Alter von 16 Jahren zu einem Eignungstest gebeten, bei dem die Tester den Charakter dieser Jugendlichen genauer unter die Lupe nehmen, um diese dann entsprechend des Ergebnisses in die jeweilige Fraktion, unabhängig der Geburtsfraktion, zu stecken. Die Jugendliche werden dort ausgebildet, werden charakterlich gefördert und müssen lernen sich durch zu setzen, denn sie können nicht automatisch dort bleiben, auch wenn sie für diese ausgewählt wurden.

Die Hauptfigur Beatrice, die im Laufe des Buches nur noch Tris genannt wird, ist mir von Anfang an sehr sympathisch. Tris weiß anfangs noch nicht genau wo sie in dieser Welt steht, was sie bei diesem Eignungstest erwarten wird, was danach mit ihr geschieht und wie sich ihre Familie ihr gegenüber verhalten wird, wenn es nicht Altruan ist.
Durch den Ich-Erzähler erfahren wir Tris Ängste, Befürchtungen und Glücksgefühle hautnah am eigenen Leib. Diese Perspektive zeigt eine sehr gefühlvolle und emotionale Seite von der Protagonistin, die sie menschlich macht und ich mich noch besser mit ihr identifizieren konnte. Doch wissen wir so auch, dass sie wie furchtlos, mutig und selbstbewusst sie ist.
Von Tris Familie bekommt man nur an der Seite etwas mit. Doch das habe ich nicht als schlimm empfunden und hatte auch nicht das Gefühl, dass mir etwas gefehlt hat. Die Szenen mit Caleb und Tris Mutter sind punktuell und sehr präzise eingesetzt, die die Geschichte spannend und geheimnisvoll machen. Schon allein durch die paar Szenen ist das Weiterlesen garantiert!!😉
Neben Tris gibt es noch eine andere Figur, die viel Aufmerksamkeit vom Leser bekommt: Four. Four ist der Ausbilder in der Fraktion Ferox, der sehr viel Einfluss auf Tris nimmt. Four ist eine sehr geheimnisvolle Figur, die sich nicht so leicht in die Karten schauen lässt, wie eine „Black Box“ wirkt und doch Gefühle und Menschlichkeit zeigt, die authentisch sind.

Veronica Roth hat eine in den Bann ziehende Sprache. Ich konnte mich von dem Buch nicht mehr losreißen und es war schon sehr schwer mit dem Lesen aufzuhören. Sie haucht den Figuren, der Landschaft und den Beziehungen zwischen den Figuren durch ihre detailgetreuen Beschreibungen Leben ein.

Das Cover ist super! Es zeigt ein wirklich wichtiges Zeichen, dass Tris Leben um 180°C gedreht hat. Schon allein vom Sehen habe ich gemerkt, dass durch ein Ereignis etwas zusammenbraut. Doch was? Dazu muss das Buch gelesen werden!😉 Ich bin froh, dass cbj das Original Cover übernommen hat und hoffe, dass das auch bei dem 2. Teil der Fall sein wird.

Fazit:

„Die Bestimmung“ ist ein geniales Buch, dass mich auf ganzer Linie von sich überzeugt hat! Es ist alles drin, was ein gutes Buch aus macht: Aktion, Spannung, Geheimnisse und vor allem Liebe!😀
Frau Roth zeigt mit diesem Roman, dass man Menschen nicht in bestimmte Kategorien stecken kann. Es gibt neben schwarz und weiß auch grau, dass man nicht vergessen sollte. Ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen und Langeweile wird hier ganz sicher nicht aufkommen! Ich wünsche euch viel Spaß – lasst es nicht zu lange liegen ihr werdet es bereuen nicht sofort gelesen zu haben!😉

Wertung: 

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

4 Kommentare Add yours

  1. Bettina sagt:

    Bin schon ziemlich hibbelig auf das Buch….muss noch etwas warten darauf:))))

  2. Heiko Kaminski sagt:

    Ich kann die Begeisterung für das Buch ja verstehen, aber hättest Du mit der Veröffentlichung Deiner Rezension nicht noch etwas warten sollen?
    In unserem Leseexemplar steht was von 19.03.2012.
    Viele Grüße
    HeikoBR

    1. catbooks sagt:

      Hallo Heiko,
      das stimmt wohl, dass das in dem Buch steht, doch der Verlag hat ausdrücklich gesagt, dass die Rezension schon ab dem 01.01. online gehen soll.
      Ich wünsche dir einen schönen Abend!

  3. Sarah sagt:

    Ich fand das Buch auch super – auch, wenn es meiner Meinung nach ein paar kleinere Schwächen hat. Auf jeden Fall schließe ich mich dir mal an und sage, dass man etwas verpasst hat, wenn man es nicht liest🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s