[Rezension] Stadt, Mann, Kuss… von Susan Mallery

Susan Mallery ist meine Göttin! Egal welches Buch ich lese, ich fühle mich sofort wie zu Hause und möchte die wundervolle Kulisse nicht mehr missen!

Inhalt:

Malerisch am Fuße der Sierra Nevada liegt die kleine Stadt Fool’s Gold. So hübsch der Ort auch ist, hat er ein großes Problem: ihm laufen die Männer davon. Die erfolgreiche Stadtplanerin Charity Jones soll Abhilfe schaffen – und bekommt ein ganz anderes Problem: ihr laufen die Männer nur so zu. Oder zumindest ständig über den Weg. Wie der ehemalige Radrennprofi Josh. Er hat alles, was einen Mann gefährlich macht: gutes Aussehen, Charme, Sexappeal – und seelische Narben, die er zu verstecken sucht. Also definitiv kein Mann für sie. Außerdem hat sie sich ja schon für Robert als zukünftigen Ehemann und Vater ihrer Kinder entschieden. Und in der Liebe sollte man doch auf seinen Kopf und nicht auf sein Herz hören, oder?

Erster Satz:

„Charity Jones liebt gute Katastrophenfilme – es wäre ihr nur lieber gewesen, jemand anderes hätte die Hauptrolle gespielt.“

Meinung:

Würde man sich nicht sehr komisch fühlen, wenn man einen neuen Job beginnt und gleich am ersten Tag erfährt, dass man engagiert wurde um den Männermangel in der Kleinstadt zu beheben?
Genau so fühlt sich Charity Jones als sie ihren ersten Tag als Stadtplanerin in Fool’s Gold beginnt. Erst als sie auf dieses Problem aufmerksam gemacht wird, bemerkt auch sie, dass sie auf der Straße und im Job fast nur Frauen über den Weg läuft. Männer sind eine einzige Rarität, Lustobjekt und eine Zielscheibe der Frauen der Stadt.
Doch den meisten Männern ist das gar nicht unangenehm und lieben es von den Frauen begehrt zu werden. Doch leiden die Frauen unter diesem Mangel doch sehr. Sie sehnen sich nach Liebe, Geborgenheit und wollen eine Familie gründen. Und wie soll die Stadt wachsen, wenn keine Kinder da sind?
Chasity muss sich nun als Stadtplanerin richtig anstrengen um diesen Mangel in den Griff zu bekommen und die Männer in die Stadt zu holen… Gleich an ihrem ersten Tag bei der Präsentation ihres Konzeptes stürmt das Objekt der Begierde aller Frauen in der Stadt rein und bringt sie völlig aus dem Konzept.
Josh Golden ist der Mann, der Frauenherzen höher schlägt und ihnen keine ruhige Sekunde lässt. Auch Charity kann sich davon nicht ausschließen. Doch sie versucht sich mit aller Macht dagegen zu wehren um nicht wieder den falschen Männern in die Arme zu fallen…

Schon von der ersten Seite hat mich dieses Buch wieder in seinen Bann gezogen. Ich bin zusammen mit Charity in Fool’s Gold gestrandet und habe mich genauso wie Charity in diese Kleinstadt mit all ihren Macken verliebt.
Neben den beiden Hauptfiguren Josh und Charity sind auch besonders die anderen Bewohner der Stadt ein Highlight, die die Stadt so besonders und liebenswert machen. Susan Mallery hat sich besonders viel Mühe mit diesen Details gemacht und damit sowohl die Vorteile als auch die Nachteile eines Lebens in einer Kleinstadt aufgezeigt, die jedoch für mich alle irgendwie etwas positives haben, denn genau aus diesen gesamten Gründen fühlt man sich da so wohl!😀
Wenn ihr dieses Buch lest werdet ihr schnell wissen was ich meine und euch mit Sicherheit dort genauso heimisch fühlen, wie ich es getan habe!😉
Chasity ist eine sehr taffe und gleichzeitig verletzliche Figur, die in Fool´s Gold einen Neuanfang wagt. Doch was sie in dieser Stadt alles erwartet hätte sie sich selbst niemals träumen lassen: Ein Neuanfang mit vielen, vielen Überraschungen! Sie übernimmt trotz allen Bedenken und Ängsten einen sehr mutigen Part in der Geschichte ein und zeigt wie wichtig ist, dass man an sich und seine Mitmenschen vertraut.
Josh hingegen muss man zu seinem Glück fast zwingen. Josh war Profi-Radfahrer und hat nach einem Unglück seine sehr erfolgreiche Laufbahn beendet. Doch er muss nicht mit körperlichen, sondern mit seelischen Problemen fertig werden, da er diese nicht genug verarbeitet hat. Denn wie Männer so sind: Über Probleme spricht man nicht, man verdrängt sie!
Es tut gut zu sehen, dass er sieht wie wichtig es ist über seinen Schatten zu springen und die Vergangenheit Vergangenheit sein zu lassen und mit erhobenen Kopf positiv in die Zukunft zu sehen!
Ich finde es sehr gut, dass Frau Mallery auch hier wieder eine Problematik aufgreift, die nicht nur Profi-Sportlern sondern auch anderen schnell betreffen können. Sie zeigt eine Möglichkeit damit um zu gehen, die jedoch aber nicht maßgebend für alle ist. Aber muss es auch nicht, schließlich ist jeder Mensch anders und die Gefühle sind auch nicht immer die gleichen…

Susan Mallery wäre nicht Susan Mallery wenn sie es nicht wieder schaffen würde liebevolle Szenen zu entwickeln, die einem das Herz weich werden lassen und gleichzeitig einem mit ihren humorvollen Dialogen zum Schmunzeln zu bringen! Ich bin wie immer, was habe ich auch anderes erwartet😉, begeistert und kann euch dieses Buch einfach nur ans Herz legen und euch bitten es zu lesen!😀

Das Cover ist trotz der fröhlichen Farben doch etwas grenzwertig. Man kann zwar sehr schnell erahnen, dass es sich hier bei um einen Frauenroman handelt, doch schön ist leider trotzdem anders…
Aber positiv ist trotzdem, dass das Cover sich von den anderen Büchern in den Auslagen abheben wird und die potentiellen Leser/innen doch recht schnell danach greifen werden – da bin ich mir ziemlich sicher.😉

Fazit:

„Stadt, Mann, Kuss…“ ist ein typischer Mallery-Roman, der Hunger auf mehr macht. Man möchte sofort nach dem Lesen den zweiten Teil in die Hand nehmen und weiterlesen!😉
Ich habe mich wieder sehr gut unterhalten gefühlt, konnte den Alltag um mich herum völlig vergessen und in die wundervolle Kleinstadt Fool´s Gold eintauchen.
Für Mallery-Fans und Liebhaber von typischer Frauenliteratur ein absolutes Muss!!😀

Hinweis:

Die Reihe besteht aus folgenden Teilen:

1. Teil: Stadt, Mann, Kuss
2. Teil: Ich fühle was, was du nicht siehst (Rezension)
3. Teil: Wer hat Angst vorm starken Mann? (Rezension)

Wertung: 

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 4/5
Preis/Leistung: 5/5

Ein Kommentar Add yours

  1. Bettina sagt:

    Das habe ich auch auf dem SUB liegen:))

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s