Catbooks & Traveljournal

[Rezension] Ewiglich die Sehnsucht von Brodi Ashton

Advertisements

Auch „Ewiglich die Sehnsucht“ war vor einiger Zeit ein sehr gehyptes Buch. Und auch ich bin eine die dann immer wissen möchte warum! 😉
Also Buch geschnappt, gelesen und der Masse angeschlossen! 😀 Denn ich hype das Buch nun auch! *hihi*

Inhalt:

Wenn die Unsterblichen das größte Opfer verlangen… Jack ist Nikkis große Liebe. Eine Liebe, die sie durch die Finsternis der Unterwelt getragen hat. Endlich, nach hundert Jahren der Sehnsucht, kehrt Nikki zurück. Doch ihr bleibt nur ein halbes Jahr Ihre Freunde und ihr Vater glauben, dass sie einfach abgehauen war, doch in Wirklichkeit hat der Rockmusiker Cole sie mit in die Unterwelt genommen. Cole ist ein Unsterblicher, der sich von den Gefühlen der Menschen ernährt Nur Nikkis Liebe zu Jack hat sie davor bewahrt zu sterben und ihr ermöglicht, auf die Erde zurückzukehren. Cole, mit dem sie ein seltsam enges Band verbindet, bedrängt sie, mit ihm gemeinsam in der Unterwelt zu herrschen. Doch Jack, der Nikki niemals wieder verlieren möchte, riskiert alles für sie Große Gefühle, verzweifelte Hoffnung.

Erster Satz:

„Ich stellte mir gerade sein Gesicht vor – ein Junge mit weich fallendem Haar und braunen Augen -, als die Nährung endete.“

Meinung:

Der Anfang des Buches „Ewiglich die Sehnsucht“ ist schon etwas besonderes. Wir erleben die Protagonistin Nikki in einem Moment, der wohl der schlimmste ihres bisherigen Lebens ist. Nach 100 Jahren „Nährung“, was ungefähr einem halben Jahr in der Gegenwart entspricht, versucht sie aus der Unterwelt in die Gegenwart zu gelangen. Sie möchte Cole, der sich von ihr ernährt, verlassen und wieder ihr altes Leben führen.
Doch so einfach, wie sie sich das vorstellt ist es leider nicht. Cole versucht sie von ihrem Vorhaben abzuwenden und zwingt sie schon fast da zu bleiben.
Mit viel Willenskraft schafft Nikki das, was die wenigsten schaffen: Wieder zu Hause zu sein und den Versuch zu starten sein Leben normal weiter zu führen…

Ich habe am Anfang wirklich einige Schwierigkeiten gehabt mich in diesem Buch zurecht zu finden. Was ist die Nährung? Wer ist Cole und in welcher Beziehung steht er zu Nikki? Wo befinden wir uns überhaupt?
Man wurde in diesem Buch sprichwörtlich ins kalte Wasser gestoßen und muss sich allein zurecht finden. Doch nach ca. 30-40 Seiten habe ich mich dann doch noch ganz gut zurecht gefunden, dass ich ab da das Buch in vollen Zügen genießen konnte! 😀

Nikki ist eine sehr liebevolle Person, die ich an keiner Stelle des Buches in irgendeiner Form anstrengend fand. Dadurch das sie 6 Monate von zu Hause weg war, hat sie nun eine Menge aufzuholen – sowohl schulisch als auch privat. Sie hat ihre Freunde und Familie im Stich gelassen, die sie innerhalb dieser langen Zeit nie vergessen haben und immer wieder auf eine Rückkehr gewartet haben. Doch die Situation zu erklären ohne die Wahrheit zu sagen macht die Sache nicht gerade einfach.
Von Nikki wird daher viel abverlangt und ihre Willenskraft, ihr Mut und ihr Durchhaltevermögen wird auf eine harte Probe gestellt.

Etwas schwierig ist auch die Einschätzung Nikkis Gefühle. Ganz klar steht fest, dass Nikki und ihr Freund vor 6 Monaten, Jack, sich sehr, sehr nahe stehen und viel füreinander empfinden! Auch dieser Bruch in ihrer Beziehung hat die Gefühle nicht verändert, doch was ist mit Cole? Zwischen den Zeilen ist ganz klar ersichtlich, dass Nikki und Cole eine Bindung haben. Doch was steckt da wirklich hinter? Was ist innerhalb der Nährung wirklich alles geschehen, was wir nicht wissen?
Ich hoffe, dass es in dieser Hinsicht im 2. Teil eine Aufklärung geben wird, denn ich werde langsam hibbelig! 😉

Sprachlich finde ich dieses Buch sehr angenehm. Die Geschichte ist gespickt mit vielen spannenden und der einen und anderen romantischen Szene, die mir auch einige Tränen in die Augen getrieben haben. Ich weiß auch nicht warum, aber ich bin bei diesem Buch sehr emotional geworden! 😉
Ich kann nur sagen, dass ich mich auf die Fortsetzung sehr freue, nicht nur weil es diesen blöden Cliffhanger gibt, sondern weil ich alle Figuren sehr in mein Herz geschlossen habe!

Das Cover ist wunder-, wunderschön!! Ich habe mich schon beim ersten Blick verliebt und wollte schon allein deswegen das Buch lesen! 😉 -Ja, ich bin ein Cover-Käufer-Leser! 😀
Sinnbildlich passt es auch perfekt zum Inhalt des Buches!

Fazit:

Ich bin von Nikki, Jacks und Cole Geschichte ohne Vorwarnung vollkommen eingenommen worden! Ein spannendes und gefühlvolles Jugenbuch, bei es einem sehr schwer fällt auf die Fortsetzung zu warten! 😉
Absolute Leseempfehlung von mir!!!

Wertung: 

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Advertisements