[Rezension] Nur lieben ist schöner von Rebecca Fischer

am

Dieses Buch ist das erste, dass ich von Rebecca Fischer gelesen habe und es hat mich komplett überzeugt und in seinen Bann gezogen!!
Aber was habe ich sonst erwartet bei einem Buch, dass eigentlich von Gabriella Engelmann geschrieben wurde, nur unter einem Pseudonym…😉

Inhalt:

Kein Mann ist auch keine Lösung

Sollen Träume wirklich wahr werden? In Sachen Beruf wissen Nelly, Inka und Tinette genau, was sie wollen. In der Liebe dagegen steht ihnen ihr eigenes Beuteschema im Weg: Nelly ist zu romantisch, Tinette hat einen fatalen Hang zu gebundenen Männern, und Inka findet sich regelmäßig in Fernbeziehungen wieder. Als das Schicksal dem Trio wahre Traummänner beschert, packt alle drei der Fluchtinstinkt. Denn manche Wünsche bleiben besser unerfüllt …

Erster Satz:

Mit zitternden Händen umfasste Ariane ihr Sektglas.

Meinung:

Die 3 Frauen: Nelly, Tinette und Inka sind seit Jahren sehr gute Freundinnen. Sie teilen alle ihre Sorgen, Probleme und Freuden, die das Leben so mit sich bringt. Doch auch wenn sie in der Wahl ihrer Partner recht unterschiedlich sind, so haben sie alle eins gemeinsam: Sie suchen nach Mr. Right!
Doch leider haben sie alle 3 den richtigen noch nicht gefunden. Tinette steht nur auf die falschen Männer, die verliebt, verlobt/verheiratet und allgemein vergeben sind. Inka konzentriert sich doch lieber auf das Glück anderer Menschen und organisiert Hochzeiten und Nelly ist ganz typisch Frau und steht auf viel Romantik und steht schon seit Jahren auf einen Typen.😉 Das tollste an diesem 3er-Gespann; sie sind wirklich wahre Freunde, die sich auch auf die richtige Bahn bringen, wenn sie glauben, dass eine von ihnen mit Vollgas in die falsche Richtung fährt.
Nelly ist die eigentliche Hauptfigur des Romans. Sie ist Schriftstellerin beim Amor-Verlag und schreibt dort schon seit einem Jahrzehnt Liebesromane. Doch nun ist sie an einem Punkt angekommen, wo sie nicht mehr weiter weiß. Sie kommt in ihre eigenen Geschichten nicht mehr rein, hat keine neuen Ideen mehr und die Leidenschaft, die sie früher hatte, ist auch so gut wie weg. Für Nelly beginnt nun ein neuer, aufregender Lebensabschnitt, der sich nicht steuern lässt…

Auch diese Geschichte spielt in meiner Lieblingsliteraturstadt Hamburg. Ich fühle mich in dieser Stadt schon richtig heimisch, so oft ich mich dort mit meinen Gedanken befinde!😉
Dadurch macht es einfach sehr, sehr viel Spaß dieses Buch zu lesen. Das Gefühl die Stadt und auch die Figuren schon seit Ewigkeiten zu kennen macht dieses Buch sehr besonders.
Die Autorin erschafft es eine sehr fröhliche und angenehme Athomasphäre, die trotz einigen traurigen und schwierigen Situationen die ganze Zeit aufrecht erhalten wird.

Die Figuren fand ich alle sehr hinreißend, auch wenn ich ein paar Probleme hatte Inka und Tinette auseinander zu halten!😉 Ich weiß nicht wieso, denn eigentlich sind sie sich nicht sehr doll ähnlich. Es könnte vielleicht daran liegen, dass ich das Buch viel zu schnell gelesen habe, quasi verschlungen, weil ich den Schreibstil liebe und unbedingt wissen wollte, wie es mit Nelly weitergeht.
Denn in Nellys Situation konnte ich mich sehr gut hineinversetzten, auch wenn ich keine Autorin bin, so ist es als Bloggerin manchmal ähnlich, dass einem die Wörter bzw. Ideen fehlen und diese manchmal ziemlich lange auf sich warten lassen – kein Spaß!
Ich fand es sehr interessant wie sie versucht sich abzulenken und vor allem den Mann ihrer schlaflosen Nächte auf sie Aufmerksam zu machen. Aber lest selbst was die liebe Nelly alles erlebt: Ihr werdet begeistert sein!😀

Dieses Buch hat neben den tollen Figuren, viel Witz, Charme, Liebe, Pech & Pannen. Es macht einfach nur Spaß und hat mir an vielen Stellen ein Lächeln in mein Gesicht gezaubert!
Ein Buch, dass man immer lesen kann und einem aus jeder Leseflaute oder Tiefs herausholt und wieder Leben einhaucht.

Das Cover ist ganz typisch für Frauenliteratur, aber mich stört das nicht. Es ist ein absoluter Blickfang sowohl in meinem Regal als auch in der Buchhandlung!😉
Man kann bei den Blüten auf jeden Fall das Spiel „Er liebt mich, er liebt mich nicht.“ spielen und mal sehen welches Los man für Nelly zieht!😀

Fazit:

Rebecca Fischer alias Gabriella Engelmann ist mit dem Buch „Nur lieben ist schöner“ ein absolut tolles, romantisches und vor allem witziges Buch gelungen, das ich jedem, der diese Richtung mag, einfach nur empfehlen kann!

Wertung: 

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s