[Ich lese…] Kleist und die zerbrochene Klassik von Andreas Venzke

Es wird mal wieder Zeit sich etwas zu bilden!😀

Inhalt:

Als Dichter der deutschen Klassik steht Kleist in einer Reihe mit Goethe und Schiller. Doch über sein Werk hinaus fasziniert er bis heute. In seinem Denken und Handeln ging er konsequent eigenwillige Wege – bis zur letzten Konsequenz. Über seine adlig-militärische Familientradition hinaus entwarf er unermüdlich neue Lebenspläne. Die Lust am Schreiben begleitete ihn stets und Werke wie Der zerbrochene Krug oder Michael Kohlhaas sind bis heute aktuell.

3 Kommentare Add yours

  1. Ach herrje… Da kann ich nur wieder gutes Durchhaltevermögen wünschen.😉

    1. catbooks sagt:

      Hehe.^^ Ich habe schon die ersten 30 Seiten gelesen und es ist wirklich sehr interessant. Man liest es aus der Sicht von Kleist und da ist es viel angenehmer.😀 UND… es ist für Kinder gemacht und somit ein einfacher Schreibstil.^^

      1. Achso, na gut. Dann geht’s ja noch… Dann weiterhin viel Spaß.😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s