[Rezension] Schwimmende Väter von Silke Schütze

am

Ich habe bis dato fast alle Bücher von Silke Schütze gelesen. Mir hat nur noch dieses gefehlt, also habe ich gaaanz schnell eine Bestellung getätigt und so konnte ich auch dieses Buch verschlingen!😀

Inhalt:

Verhindern Meerschweinchen Liebesnächte? Wartet am Dreimeterbrett das große Glück? Und worüber reden Männer, wenn sie unter sich sind? Jeden Samstag treffen sie sich im Schwimmbad: Björn, Patrick, Robin – und ihre Kinder im Alter von fünf bis sieben. Während die Kleinen planschen, philosophieren die Väter über echte Männerthemen: Fußball, Bohrmaschinen und natürlich Frauen. Denn zufällig hat gerade jeder von ihnen seine absolute Traumfrau kennen gelernt. Die schwimmenden Väter ahnen nicht, dass es sich dabei um ein und dieselbe handelt: Jella, die bisher ohne Mann ganz gut klargekommen ist und eigentlich nur einen Aushilfsvater für ihren Sohn sucht…

Erster Satz:

„Das neue Jahr ist erst zwei Tage alt, und ich bin schon völlig am Ende.“

Meinung:

Silke Schütze führt uns wieder in ihre eigene Heimat: Hamburg. Jella ist die Hauptfigur. Sie ist alleinerziehende Mutter ihres Sohnes Tim, zu dem sie eine sehr gute Bindung hat. Man spürt sehr schnell, dass beide ein Herz und eine Seele sind und Tim seine Mama über alles liebt, auch wenn er immer wieder durchblicken lässt, dass er sich wünscht, dass sein Vater wieder bei ihnen wohnt und er ihn somit öfter sieht.
Doch leider ist das so gut wie nicht möglich, da Tims Vater immer unterwegs ist, nicht sesshaft wird und auch leider nichts mit dem kleinen Tim anfangen kann.

Jella, die durch eine blöde Situation momentan große Jobprobleme hat, begibt sich nebenbei auch auf Suche nach einem Vater für Tim, der auch mit ihm zusammen Fußball kann und ihm ein großes Vorbild ist. Die Tatsache, dass dieser Mensch auch einer sein sollte, den sie liebt, versucht sie zu verdrängen und konzentriert sich voll und ganz auf Tims Bedürfnisse.
Sie hat einige Kriterien, die dieser Mann erfüllen muss. Recht schnell hat sie 3 Prachtexemplare gefunden, die als potentielle Väter für Tim in Frage kommen. Doch für welchen werden sich Tim und Jella entscheiden und wird sich dieser Mann auch für die beiden entscheiden?!?
Es wird spannend, denn diese 3 Männer verbindet eine tiefe und innige Freundschaft, die Jella nicht ansatzweise erahnen kann…

Ich habe es, besonders bei diesem wunderschönen Wetter, sehr genossen dieses Buch zu lesen. Es passt perfekt in den Sommer und lässt sich dank des frischen, leichten und humorvollen Schreibstils sehr schnell lesen.😉

Die Figuren, sowohl Jella als auch Tim und die 3 Männer, waren mir alle sehr schnell sympathisch! Da sich die 3 Männer regelmäßig -natürlich ohne Jella- treffen sind ihre Themen und ihre Sprache wirklich amüsant und irgendwie typisch männlich!😉 Die Passagen haben mir immer wieder ein großes Lächeln ins Gesicht gezaubert.
Etwas verwirrt war ich jedoch immer wieder über die Geschichten von Jella Jugendheldin Tessa Martin. Tessa ist eine kleine Spielfigur, die Jella bei schwierigen Situationen immer weitergeholfen hat und dadurch immer eine wichtige Rolle gespielt hat, als sie noch kleiner war. Im Allgemeinen finde ich sowas immer sehr niedlich, auch wenn es die Protagonisten erwachsen ist, doch fand ich diese Passagen immer wieder etwas zusammenhanglos und konnte damit leider sehr wenig anfangen.😦
Dadurch bin ich auch immer wieder aus dem Lesefluss gekommen und der Spaß ist etwas zurück gegangen.

Das Cover ist ein absolutes Sommercover! Es macht gute Laune und Lust in den Pool oder in See zu springen. Auch passt es perfekt zum Inhalt, denn die 3 Männer treffen sich immer zusammen mit ihren Kindern zum Schwimmengehen.😀
Daumen hoch, auch wenn es nichts Besonderes ist!

Fazit:

„Schwimmende Väter“ von Silke Schütze hat mir sehr gut gefallen. Es hat eigentlich alles gestimmt, doch der Aspekt mit Tessa Martin kam mir etwas an den Haaren herbei gezogen vor und hat dadurch immer wieder das Lesevergnügen gestört…
Ich hoffe jedenfalls, dass ich noch viele, viele Bücher von Frau Schütze in dem wunderschönen Hamburg lesen darf.

Wertung:

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 4,5/5

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s