[Rezension] Die Stadtwölfin von Sylvie Wolff

Neben den ersten Teil von Black Dagger und House of Night habe ich mich nicht mehr an die gehypten Fantasyfiguren, wie Vampire, Werwölfe & Co. herangetraut.
Doch die Rezensionen auf Amazon haben mich positiv gestimmt, dass ich von diesem Buch mit Sicherheit nicht enttäuscht werde!😉

Inhalt:

„Das bin ich nicht!“ – Eva, die unscheinbare BWL-Studentin, kann nicht glauben, was sie im Spiegel sieht: Seit einem harmlosen Flirt in der Bonner Altstadt hat ihr Körper ein haariges Eigenleben begonnen. Mit der aufregenden Figur, den neuen langen Beinen und ungewohnt scharfen Sinnen könnte sie ja leben, aber wieso hat sie auf einmal Heißhunger auf das WG-Meerschweinchen? Und wie soll sie alles dem Tierarzt Thorsten erklären, der längst ein Auge auf sie geworfen hat?
Doch auch die internationale Werwolf-Gemeinde reagiert verstört auf den ungeplanten Neuzugang…

Erster Satz:

„Eigentlich führte ich bis vor Kurzem ein eher unbeschwertes und behütetes Leben: Kindheit, Studium, Beruf, Familie – ein typischer Lebenslauf für eine Frau im 21. Jahrhundert eben.“

Meinung:

Eine Frau, die in einen Werwolf verwandelt wird ist an sich nichts Neues und kennt man aus diversen Filmen und Büchern. Doch sobald die Geschichte drum herum stimmt, einem Spaß macht und völlig mitreißt ist es wieder etwas Besonderes!😉
Und genau das hat die Autorin Sylvie Wolff geschafft! Mich hat das Buch von der ersten bis zur letzten Seite vollkommen eingenommen. Bevor es mit der eigentlichen Geschichte losgeht gibt es einen Prolog, den ich wirklich raffiniert finde und der mich durch Sichtweise sofort angesprochen hat. Die Autorin schreibt in diesem Fall aus ihrem Blickwinkel und erzählt den Leser erst einmal wie es dazugekommen ist, dass sie diese Geschichte niedergeschrieben hat.
Ein überzeugender Einstieg, der mich auf jeden Fall neugierig gemacht hat!

Eva Wolff, wie passend zum Nachnamen der Autorin😉, ist eine ganz normale junge Frau, die wir auch in unserem Alltagsumfeld kennen könnten. Zusammen mit 2 Mitbewohnern lebt sie in einer WG in Bonn. Ein Schauplatz, den ich ehrlich gesagt nicht erwartet hätte, aber toll finde – endlich mal etwas anderes!
Eva möchte gerne ein Vorpraktikum machen und bewirbt sich u.a. bei der Firma KölnConSult. Dort darf sie vor einem ausgewählten Publikum, osteuropäischer Investoren, eine Präsentation halten, die ihr gesamtes Leben verändern wird.
Einen Tag vorher versucht sie sich noch abzulenken und geht in eine Bar, wo sie einen jungen und sehr attraktiven Mann, Remek Lopo, kennen lernt, mit dem sie sich den ganzen Abend super versteht. Doch auch dieses treffen endet mit Folgen, die nicht sofort ersichtlich sind und beide Ereignisse stehen eng miteinander in Verbindung…
Die Folgen spürt sie schon nach einigen Tagen an ihrem Körper, der scheinbar ein Eigenleben zu führen scheint. Sie hat keine Kontrolle mehr und kann und macht auf einmal Sachen, die ihr vorher nicht einmal im Traum eingefallen wären.
Während der Erkundung lernt sie wieder einen tollen Typen, den Tierarzt Thorsten, kennen, der ihr jedoch auch in ihren Träumen wiederbegegnet und ihr keine Ruhe lässt. Doch ihre Panik und Angst wird immer größer, denn wie kann sie sein Herz erobern, während sie sich langsam aber sich in einen Wolf verwandelt?!?

In diesem Buch wird von Anfang an langsam, mit Bedacht und mit einem klaren roten Faden, Spannung aufgebaut, die mich als Leser vollkommen eingenommen hat. Ich konnte mich gar nicht von dem Buch lösen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie die Gefühle und Reaktionen der Protagonistin Eva sind. Eva ist eine tolle Hauptfigur: schüchtern, tollpatschig, liebenswürdig und hilfsbereit. Auch die schon „erwachsenen“ Wölfe werden einem nicht vorenthalten: Urbana die Anführerin der Wölfe in Deutschland und Leyla, ihre Assistentin. Urabana ist für mich eine sehr unangenehme Person, bei der ich froh war, dass sie nicht die ganze Zeit aufgetaucht ist. Schon komisch ohne dass jemand anderes sie so beschrieben hat, hat sie schon eine solche Wirkung auf mich gehabt – ziemlich beeindruckend! Leyla ist die Mutti für alles. Sie weiß alles, kümmert sich um jeden und ist mit einer liebeswertesten Personen in diesem Buch! Man kann sie einfach nur ins Herz schließen! ♥
Die Kapitel werden immer abwechselnd aus der Sicht der Wölfinnen und Eva geschrieben. Wie ich gelesen habe, hat das einige gestört – mich gar nicht! So konnte ich besser in die Art und Weise als Wolf zu leben herein schnuppern und die Wandlung aus einer anderen Perspektive miterleben, die absolut aufregend ist!

Das Ende ist so aufgebaut, dass man noch eine Fortsetzung erwarten könnte, es mich es auch nicht stören würde, wenn keine folgt. Auch wenn nicht alle Fragen abschließend geklärt sind, kann ich trotzdem meine Fantasie anstrengen und mir selbst überlegen wie es weitergehen könnte – auch eine sehr schöne Alternative!

Das Cover ist schlicht und einfach und trifft meiner Meinung nach den Kern der Geschichte zu 100%.😉 Auch wenn es nicht professionell aussieht wie Bücher aus anderen Verlagen, so spricht mich das Cover trotzdem an und macht einen guten Eindruck!

Fazit:

Dieses Buch ist ein richtiger Pageturner und hat mir einige schöne Lesestunde beschert. Dank des tollen Schreibstil und der sehr angenehmen Protagonisten -bis auf Urbana- ich hatte auf jeden Fall meinen Spaß!😉
Ich denke auch, dass dieses Buch für alle unwissenden im Werwolf-Thema ein sehr guter Einstieg wäre, der alle Klischees über den Haufen wirft und mit viel Wortwitz überzeugen kann!

Wertung:

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

2 Kommentare Add yours

  1. Hallo Anne, wow….deine Rezension macht mich total neugierig auf das Buch!!! Ich glaube, dies wäre auch was für mich! Eigentlich ja auch nicht mein Genre aber es hört sich sehr sehr gut an! Vielen lieben Dank für die tolle Rezension! LG Andrea❤

  2. arwyn_yale sagt:

    Das klingt wirklich gut. Kommt auf meine Merkliste. LG Arwyn

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s