[Ich lese…] Die Mechanik des Herzens von Mathias Malzieu

Dieses Buch werde ich zusammen mit der lieben Brina lesen – eine kleine Leserunde!😀

Inhalt:

Am 16. April 1874 hat eine unnatürliche Kälte Edinburgh fest im Griff. Es ist der Tag, an dem ich auf die Welt komme. Das Erste, was ich sehe, ist Doktor Madeleine – eine Hebamme mit einer besonderen Leidenschaft: Sie repariert Leute. Sie tastet meine winzige Brust ab und wirkt beunruhigt: »Sein Herz ist hart, ich fürchte, es ist gefroren.« Sie stöbert auf einem Regal herum und nimmt verschiedene Uhren zur Hand. Mit einem Ohr lauscht sie meinem defekten Herzen, mit dem anderen dem Ticken der Uhren. »Diese hier!«, ruft sie plötzlich freudig und streicht zärtlich über eine alte Kuckucksuhr. Madeleine setzt mir die Uhr vorsichtig ein und zieht sie auf. »Tick, tack«, macht die Uhr. »Bubumm«, antwortet mein Herz. Ticktack. Bubumm. Ticktack. Bubumm. Jeden Morgen muss jetzt meine Uhr aufgezogen werden, sonst hat endgültig mein letztes Stündlein geschlagen. Und noch etwas muss ich bedenken: ich darf mich niemals verlieben, sonst könnte mein Uhrwerk verrückt spielen.

4 Kommentare Add yours

  1. Tanja sagt:

    Ich finde das Cover total schick! Übrigens liebe Anne, am 31-8-2012 sind Olli und ich in Berlin und besuchen Zoe Becks Lesung. Ich hab nämlich eine Reise nach Berlin gewonnen. Ist das nicht verrückt? Mann oh mann, ich kann es immer noch nicht fassen. Ich sende dir liebe Grüße und wünsche viel Spaß beim Lesen.

    1. catbooks sagt:

      Das ist aber super!!😀 Geht ihr zusammen zur Lesung?!? Ich kann an dem Tag leider nicht, da es ein Tag vor meinem Urlaub ist.😦

  2. kleinbrina sagt:

    Die Handlung ist recht solide, aber nicht wirklich das Gelbe vom Ei, finde es schon stellenweise sehr verwerflich, dass ein 10-jähriger Gedanken hat, wie z.B., dass er einem fremden Mädchen das Kleid ausziehen will.
    Dafür finde ich den Schreibstil aber wahnsinnig toll. Sind einige schöne Zitate dabei.

    1. catbooks sagt:

      Naaa. Also bin jetzt auf Seite 140 und gar nicht begeistert. Die Sprache ist zwar schön, aber die Geschichte zu sprunghaft und Jack mir als 10-jähriger, der nie aus seinem Mauseloch raus konnte, viel zu reif!
      Würden wir es nicht zusammen lesen und es nur so dünn ist, hätte ich es schon gestern auf ein anderes Mal verschoben.😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s