[Rezension] Bestimmt von P.C. und Kristin Cast

Ja, ich verfolge diese Reihe immernoch und werde es wohl sicherlich auch bis zum Ende tun!😉
Ich möchte schließlich auch wissen wie die beiden Autorinnen sich das Ende dieser Reihe vorstellen – denn eigentlich könnte es Ewig so weiter gehen!

Inhalt:

Zoey ist wieder zurück im House of Night in Tulsa, gemeinsam mit ihrem Krieger Stark, der sie beschützt.
Doch nun wird ein Treffen mit der nach Rache dürstenden Hohepriesterin Neferet unausweichlich. Neferet ist noch immer mit den Mächten der Finsternis im Bunde, ihre Macht größer denn je. Ist Zoey wirklich sicher in diesem Haus? Und weiß sie, wer ihre wahren Freunde sind? Auch für Rephaim, der Stevie Rae nicht mehr aus den Augen lässt, entscheidet sich jetzt alles: Durch eine Gabe der Göttin Nyx hat er menschliche Gestalt angenommen und kann auf diese Weise endlich mit ihr zusammen sein. Doch wird er den Weg des Guten auch weiterhin gehen?

Erster Satz:

„Ich glaube meine Mom ist tot.“

Meinung:

Wir befinden uns wieder in meiner Lieblings-Bücher-Soap-Reihe: House of Night in Tulsa!😀
Wieder habe ich 540 Seiten gelesen, in denen nicht wirklich viel passiert ist. Ich habe langsam aber sicher das das Gefühl, dass die beiden Autorinnen etwas auf der Stelle treten und mit ihrer Geschichte kaum voran kommen. Seit den letzten 3 Teilen geht es um die Bekämpfung von Neferet, die aber bisher nicht erfolgsversprechend ist.
Auch wenn sich das Buch wieder super gelesen hat und ich mich gut unterhalten gefühlt habe, geht es mir nun auf den Keks! Bei Zoey und ihren Freunden passiert kaum eine Entwicklung und auch die paar Charaktere, die in diesem Teil hinzugekommen sind, bleiben farblos und uninteressant.
Einzig und allein die Zwillinge und die Pferdeflüsterin Lenobia verändern sich langsam. In welche Richtung es bei den Zwillingen gehen wird, kann bis dato noch nicht gesagt werden, aber der Weg wird wohl nicht zusammen gegangen. Auf der einen Seite finde ich es wirklich schade, weil sie so perfekt zusammen gepasst haben, aber auf der anderen Seite ist es auch ganz gut, denn sie sind mir im Doppelpack meistens auf die Nerven gegangen und so kann nun jeder seine eigene Persönlichkeit entfalten! Shaunee kann hier nun endlich auch als eine selbstdenkende Figur auftreten. Herzlichen Glückwunsch!
Lenobia ist für mich die Überraschung in diesem Buch! Sie zeigt wahre Gefühle, Gefühle aus ihrer Vergangenheit, die sie verdrängen will, aber dank Travis Foster, der für die Versorgung der Pferde eingestellt wurde, werden diese wieder wachgerüttelt. Lenobias aufgebauter Schutzwall scheint zu bröckeln… Ich freue mich schon im nächsten Teil mehr über ihre Veränderung lesen zu können!

Die ersten 2/3 des Buches sind wieder einmal viele Erzählungen, bei denen nichts Außergewöhnliches passiert. Erst im letzten Drittel scheint das Autorenduo erwacht zu sein und seine „Bestimmung“ gefunden zu haben: eine spannendes und interessantes Buch zu schreiben! Neferet muss erfolgreich bekämpft werden, doch das konnte auch die durch und durch monotone Stimmung von vorher nicht kippen.

Ansonsten bleibt alles beim Alten: die Kapitel werden aus den verschiedensten Sichtweisen erzählt, der Schreibstil ist immer noch locker, flockig und weniger mit Kraftausdrücken bestückt und Zoey ist mal wieder von viel zu vielen Männern hin und weg, obwohl sie ja eigentlich ihren Schnuckel Stark hat!😉

Das Cover ist echt zum Gruseln! Wenn das wirklich Rephaim, sein Bruder oder Kalona darstellen soll, bin ich wirklich entsetzt! Keiner von den drein ist schwul und ich finde es eine Frechheit sie so aussehen zu lassen!
Trotzdem freue ich mich, dass nun endlich meine Lieblingsfarbe lila als farblichen Akzent verwendet wurde!😀

Fazit:

Was für ein zähes und langweiliges Buch! Für Fans ist es auf jeden Fall ein „Must Read Buch“, allen anderen kann ich beruhigt mitteilen, dass sie auch hier wieder nichts verpasst haben! Da Lenobia ein so phänomenalen Auftritt hatte, werde ich auch das 10. Buch der House of Night Reihe lesen und ich hoffe, die Story wird etwas mehr Fahrt aufnehmen!😉

Hinweis:

Meine Rezensionen zu den anderen Teilen findet ihr hier:

Teil 1: Gezeichnet, House of Night 1
Teil 2: Betrogen, House of Night 2
Teil 3: Erwählt, House of Night 3
Teil 4: Ungezähmt, House of Night 4
Teil 5: Gejagt, House of Night 5
Teil 6: Versucht, House of Night 6
Teil 7: Verbrannt, House of Night 7
Teil 8: Geweckt, House of Night 8
Teil 9: Bestimmt, House of Night 9

Wertung:

Handlung: 3/5
Charaktere: 3,5/5
Lesespaß: 3/5
Gestaltung: 2/5
Preis/Leistung: 3/5

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s