[Rezension] Blutsverdacht von Marie-Aude Murail

Ich habe schon 2 Bücher von Frau Murail gelesen und war von beiden sehr begeistert! Daher habe ich es mir nicht nehmen lassen auch ihr neustes Buch zu lesen!! ♥

Inhalt:

Ruth und ihre Freundin wollten eigentlich nur wissen, mit wem Ruths Vater auf dem alten Klassenfoto Händchen hält: War es Ruths Mutter oder deren Zwillingsschwester? Als sie das Foto unter seinem Namen ins Internet stellen, treten die beiden Mädchen eine Lawine los, die sich unkontrolliert ihren Weg bahnt. Was, wenn Ruths Vater gar nicht der unbescholtene Arzt ist, für den ihn alle halten? Immerhin war er der Hauptverdächtige, als ihre Tante vor zwanzig Jahren ermordet wurde …
Antworten scheinen im Internet oft greifbar nah, aber manchmal ist auch das Böse nur einen Klick entfernt.

Erster Satz:

„Alles begann für Ruth an dem Tag, an dem ihre Freundin sie fragte, ob sie ein Foto von ihrer Mutter habe.“

Meinung:

Als ich den Klappentext zum ersten Mal gelesen habe, wusste ich, dass ich dieses Buch lesen muss. Ein Roman, der einen auf ein turbulentes und abenteuerliches Familiendrama mitnimmt, das mich bis zum Ende des Buches nicht wieder losgelassen hat.

Ruth ist 15 Jahre alt und lebt in Frankreich. Ihre Mutter ist vor einigen Jahren verstorben und der Verlust ist in der ganzen Familie noch deutlich zu spüren. Als Ruths Freundin Deborah sie an einem Nachmittag nach einem Foto bittet, bemerkt Ruth auf dem Foto nicht nur ihre Mutter, sondern auch noch deren Zwillingsschwester auf dem Bild. Doch ihr Vater hält nicht mit ihrer Mutter Händchen. Es ist Eve-Marie, die Zwillingsschwester! Sie fällt aus allen Wolken und es ist schnell klar, dass sie der Sache auf den Grund gehen möchten. Doch bei Ruths Vater Martin Cassel stoßen sie auf Stein, denn er redet kein einziges Wort über seine verstorbene Frau. Auch Ruths kleine Schwester Bathseba leidet sehr darunter ihre Mutter kaum kennengelernt zu haben.
Auf der Seite „aus-den-Augen-verloren.com“ stellen Ruth und ihre Freundin das Klassenfoto online und hoffen somit mehr Antworten auf ihre vielen, vielen Fragen zu bekommen, denn die Zwillingsfrauen sind beide schon lange verstorben und die Ursachen teilweise ungelöst. Daraufhin bekommen sie viele E-Mails von ehemaligen Mitschülern von Martin Cassel, die beide zutiefst erschüttern und immer mehr zum Lösen des Geheimnisses helfen…

Bei diesem Buch handelt es sich um einen Thriller, der sich sehr gut als Einstieg in das Genre eignet. Dieses Buch ist geheimnisvoll, klar und strukturiert anhand eines roten Fadens aufgebaut, die das Nachvollziehen der Handlungen einfach macht. Meine Erwartungen an diesen Roman konnten fast zu 100% erfüllt werden!
Die Antworten auf die Fragen der Mädchen wurden mir etwas zu schnell und für den Leser offen beantwortet, dass mir zum Teil – wenn auch nicht bis zum Schluss- ein erheblicher Teil der Spannung genommen wurde. Trotzdem war es zwar spannend zu sehen wie sich die Figuren verhalten, da sie nicht alle in die Lösungen des Geheimnisses eingeweiht waren, doch das hat leider nicht gereicht, um mich in dem Thema etwas versöhnlich zu stimmen.
Frau Murail hat es geschafft die Fantasie des Lesers anzuregen, da es von Szene zu Szene und von Antwort zu Antwort auf das Klassenfoto immer noch genügend Interpretationsmöglichkeiten gibt und somit auch wieder Spannung aufgebaut wird! Und so ändern sich die Ereignisse die ganze Zeit, dass die Spannung für die beiden Mädchen enorm steigt und sie auch leicht verängstigt sind. Jede einzelne Figur hat eine andere Sicht auf die Ereignisse von damals, die Lösung des Geheimnisses ist zum Greifen nah!

Die Figuren sind alle sehr geheimnisvoll, ganz vorne Ruths Vater Martin Cassel. Die ganze Zeit habe ich mich gefragt was in seiner Vergangenheit passiert sein muss, dass er so verschlossen anderen Menschen gegenüber ist und selbst bei seinen Töchtern keine Ausnahme macht. Ebenso die Frage, wieso er eine Tochter offensichtlich lieber hat als die andere. Da muss ich richtig mit der kleinen Ruth leiden, denn sie wird sicherlich von ihrem Vater geliebt, ist aber eher eine Außenseiterin in der kleinen Familie.😦
Ruth ist eine liebevolle junge Dame, die mir in der kurzen Zeit sichtlich ans Herz gewachsen und habe die ganze Zeit mit ihr gebangt, welches Geheimnis ihr Vater hütet und aus welchen Gründen die Zwillingsschwestern – ihre Mutter und Tante- sterben mussten. Ich muss auch zugeben, dass es mir ähnlich ging wie Ruth, denn ich hatte ebenfalls das Problem die Mutter und die Tante dank der gleichen Namen Eve-Marie und Marie-Eve auseinander zu halten – schwierig, passt allerdings zu Zwillingen!😉

Das Cover ist wunderschön und passt perfekt zum thrilligen Inhalt dieses Buches. Die Blätter verschleiern hier das Geheimnis, dass erst noch von der kleinen Ruth gelüftet werden muss. Mich würde dieses Buch auf jeden Fall in der Buchhandlung ansprechen und zum Kauf anregen!

Fazit:

Ich bin von dem neuen Buch von Frau Murail wieder sehr begeistert! Ich liebe dieses faszinierende und geheimnisvolle Frankreich, in dem dieser Roman spielt und Murail hat mich vollkommen überzeugt, dass sie auch das Zeug hat überzeugende und gute Thriller zu schreiben! Daumen hoch und absolute Leseempfehlung!

Wertung:

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 4,5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Ein Kommentar Add yours

  1. Buchfanista sagt:

    Wau eine wirklich tolle Rezi! macht gleich Lust zum lesen. Ich habe das Buch gerade eben bestellt:)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s