[Rezension] Love Letters – Briefe an eine verlorene Liebe von Ashley Bloom

Mir wurde dieses Buch bei den Amazon-Empfehlungen ans Herz gelegt und da ich den Inhalt sehr interessant fand, habe ich es mir natürlich gleich geladen!😉

Inhalt:

Rosaly bereut zutiefst, vor 10 Jahren ihre große Liebe Brendan verlassen zu haben. Doch sie tat es nur für ihn und sein Glück, und steckt nun selbst in einer Ehehölle mit dem brutalen Vince fest, von dem sie betrogen und geschlagen wird.
Verzweifelt, ohne einen Menschen, dem sie sich anvertrauen kann, beginnt die zweifache Mutter, Brendan zu schreiben. Sie bittet ihn um Verzeihung und berichtet ihm von ihrer misslichen Lage. Und obwohl sie vergeblich auf eine Antwort wartet, werden die Briefe an ihren einstigen Seelenverwandten Rosalys einziger Grund, durchzuhalten.
Nach einem Krankenhausaufenthalt aufgrund erneuter Schläge von Vince und einem misslungenen Fluchtversuch erhält Rosaly endlich einen Antwortbrief. Und damit eine Erklärung, warum Brendan nie zurückgeschrieben hat…

Erster Satz:

„Lieber Brendan, ich weiß nicht, wie ich beginnen soll.“

Meinung:

In meinem Urlaub wollte ich gerne an einem Abend noch eine Liebesgeschichte lesen. Gut, dass ich mir kurz vorher noch dieses E-Book geladen habe und ich viele gute Rezensionen zu diesem Buch gelesen habe!😉
Der Titel „Love Letters – Briefe an eine verlorene Liebe“ trifft genau den Kern dieser rührenden und gefühlvoll geschriebenen Geschichte, die komplett nur aus Briefen besteht.
Rosaly ist eine junge Frau, die in ihrer Jugend glücklich war, jedoch einen einzigen begangen hat, den sie nun nach über 10 Jahren zutiefst bereut! Nach dieser langen Zeit des Unglücks, ist der erste Brief an Brendan, der erste Schritt in die richtige Richtung in ein neues Leben. Brendan ist ihre erste und einzige große Liebe, die sie auch nach der langen Zeit nie vergessen konnte.
So kommt es auch, dass die Briefe sehr, sehr gefühlvoll und voller Liebe geschrieben wurden. Ich konnte mich als Leser voll und ganz auf die traurige Geschichte einlassen und alle Gefühle am eigenen Leib spüren! So kam es, dass ich immer wieder schlucken und mich sammeln musste, weil mir die Geschichte sehr ans Herz gegangen ist.

Auch wenn die Geschichte gerade mal rund 70 Seiten umfasst, so blieb trotzdem genügend Zeit um von Anfang bis Ende zu hoffen und zu bangen, dass Rosaly doch noch in ihrem Leben glücklich wird! Ashley Bloom zeigt uns als Leser, dass man versuchen sollte nie die Hoffnung und den Glauben an die Liebe aufzugeben, egal wie aussichtslos die Situation scheint!

Das Cover ist für „selfmade“ wirklich gut gelungen und schon beim ersten Blick weiß der Leser um welche Lektüre es sich handelt und auf welchen Inhalt er sich einstellen kann, was ich immer sehr gut finde! Es kommt zu keiner Verwirrung oder Fehlinterpretation des Inhalts, wenn man -so wie ich- ein absoluter Coverkäufer ist!

Fazit:

In diesem Fall heißt es nicht „Klein, aber Oho!“, sondern „Kurz, aber Oho!“. Diese kurze Geschichte hat es wirklich in sich hat. Ashley Bloom greift das Thema „Familien- und Eheprobleme“ auf und zeigt, dass nicht alles so schön sein muss, wie man es sich am Anfang einer Beziehung wünscht – ein Tabuthema über das niemand gerne spricht und meistens von Freunden und Familienangehörigen unter den Teppich gekehrt wird!
Wer ein E-Reader hat und gerne Liebesgeschichten mit etwas Drama liest, sollte sich dieses Buch auf jeden Fall zulegen!

Wertung:

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 4,5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

2 Kommentare Add yours

  1. Manuela Inusa sagt:

    Da ich heute erst – und nur durch Zufall – auf diese tolle Rezension gestoßen bin, freue ich mich umso mehr, solch schöne Worte zu meinem Buch zu lesen.
    Ich freue mich, dass dir meine Geschichte um Rosaly und Brendan gefallen hat🙂
    Liebe Grüße
    Manuela Inusa (Ashley Bloom)

    1. catbooks sagt:

      Liebe Manuela alias Ashley,
      da freue ich mich aber sehr, dass du über einige Umwege auf meinen Blog gestoßen bist und dann auch noch auf die Rezension zu deiner Geschichte!😉
      Ich freue mich auch schon eine nächste Geschichte von dir lesen zu können!😀

      Liebe Grüße
      Anne

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s