[Rezension] Für ein Ende der Ewigkeit von Roxann Hill

am

„Für ein Ende der Ewigkeit“ habe ich als E-Book bei Brina für die Debüt-Challenge gewonnen! Ich finde es immer wieder sehr spannend neue Bücher und Autoren dadurch zu entdecken!! 😀

Inhalt:

Als sich die unter Amnesie leidende Lilith nahezu gleichzeitig in Asmodeo und Johannes verliebt, ahnt sie nicht, dass sie damit eine nicht aufzuhaltende Welle von Ereignissen in Gang setzt, die sie in akute Lebensgefahr bringen. Denn nicht nur die beiden rivalisierenden Männer hüten ein dunkles Geheimnis, sondern es gibt auch einen Grund, warum sich Lilith nicht an ihr früheres Leben erinnern kann.
Zu spät erkennt Lilith, dass eine unvorstellbar böse Macht nur darauf gelauert hat, ihre Spur wieder aufzunehmen.

Erster Satz:

Der Sommer folgte zögernd auf den Frühling, als der Teufel in die Stadt kam.

Meinung:

Dieses Buch hat mich schon nach den ersten Seiten umgehauen! Die Figuren, die Story und die gesamte Umgebung ist hinreißend und sie haben mich voll und ganz in ihren Bann gezogen! Die Protagonistin Lilith lebt bei ihrer Oma, an ihr Leben vor dem Unfall, bei dem ihre Eltern und ihr Gedächtnis verloren hat, kann sie sich nicht erinnern. Eine wirklich tragische Situation in der sich Lilith befindet, mit der sie sich über die Jahre aber arrangiert hat.
Lilith befindet sich in einem Alter, wo die Jungs immer interessanter werden und diese auch die jungen Damen in ihrer Umgebung genau ins Auge nehmen. Lilith hat das Glück oder auch Pech, je nach dem wie man es sieht, dass sie sich für 2 Jungs interessiert. Asmodeo und Johannes sind die beiden glücklichen, die Lilith ebenfalls ins Herz geschlossen haben – wenn auch aus den unterschiedlichsten Beweggründen! Sie sind auf den ersten Blick von Grund auf unterschiedlich, doch beide haben eine dunkle und geheimnisvolle Seite an sich, die sie mystisch wirken lässt. Im Gegensatz zu dem mir von Anfang an sympathischen Johannes, hatte ich mit Asmodeo so meine Probleme. Ich konnte ihn ungefähr das halbe Buch über nicht leiden. Es ist ein Graus gewesen die Szenen mit ihm zu lesen und hätte Lilith am liebsten von ihm fern gehalten. Ich habe geflucht, dass sie sich von Kapitel zu Kapitel immer weiter zu ihm hingezogen gefühlt hat. Doch ich konnte mich dann doch noch nach und nach mit ihm anfreunden und ganz zum Schluss sogar ins Herz schließen. 😉
Ich bin von Lilith von Anfang an total angetan. Sie ist eine starke, ziemlich selbstbewusste und liebe Persönlichkeit. Ihre Aktionen, Gedanken und Handeln konnte ich zu jeder Zeit gut nachvollziehen und mich hineinversetzen, sodass ich voll mit ihr mitfühlen konnte und sie umso sympathischer fand!

Es war nicht gerade sehr einfach sich voll und ganz auf den Haupthandlungsstrang zu konzentrieren, da sich die Gedanken einer unbekannten Person immer wieder einmischten und in diesen Momenten die volle Aufmerksamkeit einnahmen. Wer ist diese Person? Ist es überhaupt eine Person oder eher ein mächtiges, magisches Wesen? Gut oder Böse? Fragen über Fragen, die dem Leser nicht so schnell beantwortet werden. Ich habe die ganze Zeit spekulieren müssen und war positiv überrascht wie es am Ende aufgelöst wurde. 😀
Ich wurde sofort in den Bann des ersten Teils gezogen und das Aufhören wegen Arbeit, Alltag und Co. war mir ein Graus! Wie sehr habe ich mir immer wieder gewünscht dieser fantastisch geschriebenen Geschichte von Anfang bis Ende ohne Pausen zu folgen… Die gesamte Geschichte über bin ich als Leser im Unklaren gewesen, wie diese Geschichte wohl ausgehen wird. Hat Lilith Glück und es wird ein Happy End mit einem der jungen Herren geben oder wird das ganze erst im zweiten oder gar im dritten Teil aufgelöst?!? Roxann Hill weiß wie man Spannung aufbaut und den Leser auf die Folter spannt! 😉

Das Cover kann nicht ansatzweise den fantastischen Inhalt dieses Buches widerspiegeln. Ich muss leider sogar zugeben, dass ich es nicht ansprechend finde und mir zwei Mal überlegt hätte, ob ich dieses Buch wirklich kaufen möchte. Doch auch bei Büchern gilt: Nicht immer nur auf das Äußere sondern auch auf die inneren Werte achten! 😉

Fazit:

Roxann Hill ist mit „Für ein Ende der Ewigkeit“ ein wunderbares Debüt gelungen, dass mich von der ersten Seite an überzeugen konnte! Das Buch ist spannend, romantisch, witzig und mit so unterschiedlichen Charakteren ausgestattet, dass es nie langweilig wird!! Ich es euch auf jeden Fall ans Herz legen: Kaufen, lesen und genießen!!! 😀

Hinweis:

Die Lilith-Saga besteht aus folgenden Teilen:

1. Für ein Ende der Ewigkeit
2. Eine andere Art von Ewigkeit
3. Titel noch unbekannt

Wertung:

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 4,5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Roxann Hill sagt:

    Liebe Anne,
    Mensch, ich freue mich riesig über deine Rezi! Hab vielen lieben DANK! 🙂
    Teil 3 wird übrigens „Im Abgrund der Ewigkeit“ heißen. Ich schreibe ihn gerade. Er erscheint 2013. Auf meinem Blog bzw. auf meinem FB werde ich rechtzeitig informieren.
    Ganz liebe Grüße
    Roxann

    1. catbooks sagt:

      Liebe Roxann,
      vielen, vielen Dank für deinen Kommentar! Danke auch für die Nennung des dritten Teils. Ich werde den Titel gleich noch hinzufügen! *hihi*
      Liebe Grüße
      Anne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s