[Rezension] Unter dem Weihnachtsbaum in Virgin River von Robyn Carr

Ich werde alle Bücher von Robyn Carr lesen, dazu gehört auch diese Kurzgeschichte, die perfekt in die kommende Jahreszeit passt. Es sind nur noch wenige Wochen bis Weihnachten vor der Tür steht. Eine Zeit, in der sich solche Bücher noch besser lesen!! ♥

Inhalt:

Kurz vor Weihnachten steht ein Karton voll winziger Welpen unter dem Christbaum mitten auf dem Dorfplatz in Virgin River. Barbesitzer Jack gewährt den niedlichen Waisenhunden Asyl hinter seinem Tresen, wo sie alsbald im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Vor allem der attraktive neue Tierarzt Nathaniel Jensen schaut auffallend oft vorbei. Und die hübsche Annie McKenzie lässt sich ebenfalls häufiger blicken als streng genommen nötig. Schon bald beginnt es zwischen den beiden heftig zu knistern…

Erster Satz:

„In der Weihnachtszeit war ein Abstecher nach Virgin River ein Muss.“

Meinung:

Diese Geschichte ist mit ihren 100 Seiten wirklich eine Kurzgeschichte. Ich hatte sie innerhalb von wenigen Stunden ausgelesen und bin voll hin und weg! Kurz, knackig und trotzdem voller Gefühl und Liebe! ♥ Robyn Carr weiß wirklich wie sie eine Geschichte aufbereiten muss, damit ihre Leser und Leserinnen dieses auch bei so wenigen Seiten lieben!😉
In dieser Geschichte tauchen neben einigen bekannten Gesichtern auch zwei neue auf: die Frisörin Annie McKenzie und Nathaniel Jensen, der Tierarzt. Diese beiden sind die Hauptprotagonisten, um die es sich in diesem 100 Seiten dreht. Es baut sich eine liebevolle und rührende Liebesgeschichte rund um Weihnachten und dem Fund von 8 kleinen Hundewelpen auf, die von vorne bis hinten sehr gut durchdacht, aufgebaut und umgesetzt wurde. Ich muss zugeben, dass ich nicht gedacht hätte, dass ich die gleichen Gefühle aufbauen kann, wie es bei einem typischen Virgin River Teil von ca. 400 Seiten der Fall ist. Aber es geht wunderbar!😉 Ich fand es auch schön etwas Abwechslung zu haben und mich voll und ganz auf eine Liebesgeschichte zu konzentrieren und nicht wie man es sonst gewöhnt ist, viele Handlungsstränge nebeneinander.

Das Cover ist… *hach*… wunderschön!!!!! ♥♥♥ Schade, nur dass das Bild bis auf einigen Bearbeitungen das gleiche ist wie das vom 4. Teil „Wintermärchen  in Virgin River“. Aber es passt trotzdem perfekt zum Inhalt und stimmt schon vorher auf die winterliche Jahreszeit ein!😉

Fazit:

Diese Kurzgeschichte ist perfekt für Zwischendurch und für diese kalte Jahreszeit! Ich habe mich, wie immer, sofort in die Geschichte und die Figuren verliebt und kann sie allen Fans und Liebhabern dieser Reihe einfach nur ans Herz legen!! ♥♥

Hinweis:

Die Reihe besteht aus folgenden Teilen:

Teil 1: Neubeginn in Virgin River (Rezension)
Teil 2: Wiedersehen in Virgin River (Rezension)
Teil 3: Happy End in Virgin River (Rezension)
Teil 4: Wintermärchen in Virgin River (Rezension)
Teil 5: Ein neuer Tag in Virgin River (Rezension)
Teil 6: Verliebt in Virgin River (Rezension)
Teil 7: Zurück in Virgin River (Rezension)
Kurzgeschichte: Unter dem Weihnachtsbaum in Virgin River
Kurzgeschichte: Happy New Year in Virgin River
Teil 8: Gemeinsam stark in Virgin River (Rezension)
Teil 9: Endlich bei dir in Virgin River (Rezension)

Wertung: 

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 4,5/5
Preis/Leistung: 5/5

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s