[Rezension] Doppelt geküsst hält länger von Susan Mallery

Die Geschichten in Titanville haben mir alle sehr, sehr gut gefallen und daher wollte ich natürlich auch gerne wissen wie die Stadt zu ihrem Namen gekommen ist.😉

Inhalt:

Wie alles begann: Zeke Titan ist nicht nur der erfolgreichste Geschäftsmann und größte Wohltäter, sondern auch der charmanteste Schürzenjäger von Titanville. Besonders Lehrerinnen machen ihn schwach, genau genommen eine bestimmte. Doch die bezaubernde und reichlich emanzipierte Alethea Harbaugh erweist sich als echte Herausforderung für den texanischen Schwerenöter. Sie kämpft nämlich nicht nur für die Rechte der Frauen und jagt damit den Männern eine Heidenangst ein. Sondern sie kennt sich auch mit so komplizierten Dingen aus wie der Liebe…

Erster Satz:

„Zeke Titan hatte lange geglaubt, dass es nicht Schöneres geben könnte als Texas… vielleicht abgesehen von einer willigen Frau.“

Meinung:

Ach, es ist immer wieder eine Freude in eine altbekannte Welt einzutauchen und neue Charaktere kennenzulernen. *schwärm* Schon nach den ersten Sätzen ist klar, dass es sich bei Zeke Titan nicht um den fiesen, kaltherzigen Jed Titan handelt, den wir schon aus den Büchern: Wer zuerst kommt, küsst zuerst, Reden ist Silber, küssen ist Gold, Frisch geküsst, ist halb gewonnen und Wer zuletzt küsst, küsst am längsten kennen. Zeke Titan ist zwar ebenfalls ein Mann, der sehr viel Macht und Einfluss in der Stadt hat, allerdings mit etwas mehr Witz und Charme. Die Frauen in Titanville himmeln ihn an, sodass er sich vor Anfragen gar nicht mehr retten kann. Doch das ist für ihn eher weniger interessant, da diese Frauen zu leicht zu haben sind.
Da ist die sture, eigenwillige und selbstbewusste Aletha eher die Frau, die ihn interessiert und in sein Beuteschema passt.😉 Sie lässt sich nicht so einfach um den kleinen Finger wickeln, sie kämpft für die Rechte der Frauen und die Emanzipation in Titanville!

Innerhalb der wenigen Seiten, es sind nur 56, hat Susan Mallery es wieder geschafft mich mit den Figuren mitfiebern zu lassen und romantische Gefühle aufzubauen, dass ich Gänsehaut bekommen habe. Neben der Kurzgeschichte von Robyn Carr, die ich vor kurzem gelesen habe, konnte mich diese auch wieder voll und ganz überzeugen! Ich muss zugeben, dass ich nie gedacht hätte, dass 56 Seiten ausreichen, um die Geschichte und die Figuren kennen und lieben zu lernen – und das nicht nur recht oberflächlich, sondern recht tiefgründig! Ich bin absolut begeistert! ♥

Das Cover ist toll, schade nur, dass es nicht auch passend zu den 4 Folgeteilen gestaltet wurde. Aber so schlimm ist es auch nicht, da es diese Kurzgeschichte nur als E-Book gibt und eh nie in meinem Regal stehen wird bzw. kann.😉

Fazit:

Ich bin mit der Vorgeschichte vollkommen zufrieden und finde sie als Einstieg in die Reihe gut gelungen!😀 Schade, dass ich sie erst jetzt zu lesen bekomme, denn den ersten Teil habe ich im November 2010 gelesen… Also schon eine ganze Weile her!😉 *hihi*
Die 0,99 € haben sich meiner Meinung wirklich gelohnt! Ich hatte eine Menge Spaß und kann sie allen Titanville und Susan Mallery Liebhabern sehr empfehlen!! ♥

Hinweis:

Die Reihe besteht aus folgenden Titeln:

Vorgeschichte: Doppelt geküsst hält länger
1. Teil: Wer zuerst kommt, küsst zuerst (Rezension)
2. Teil: Reden ist Silber, küssen ist Gold (Rezension)
3. Teil: Frisch geküsst, ist halb gewonnen (Rezension)
4. Teil: Wer zuletzt küsst, küsst am längsten (Rezension)

Wertung: 

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 4,5/5
Preis/Leistung: 5/5

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s