[Rezension] Kirschroter Sommer von Carina Bartsch

Kirschroter Sommer

Wäre mir dieses Buch im Laden aufgefallen, hätte ich es wohl links liegen gelassen, da mir das Cover nicht all zu doll zusagt. Da im Internet aber viele von diesem Buch schwärmen, habe ich es mir einmal genauer angeschaut und gleich mal als E-Book auf meinen Kindle geladen, denn vom Inhalt her klang es schon einmal nicht schlecht… Doch was mich dann beim Lesen erwartete war einfach nur eine Wucht!! ♥

Inhalt:

Die erste Liebe vergisst man nicht … Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas Schwarz – der Mann mit den türkisgrünen Augen und die Verkörperung all dessen, wovor Mütter ihre Töchter warnen. Gut aussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv. Sie hasst ihn, aus tiefstem Herzen, und trotzdem ist da immer dieses Kribbeln in ihrem Bauch, sobald sie in seiner Nähe ist. Höchste Zeit die Handbremse zu ziehen, findet Emely, und lenkt ihre Aufmerksamkeit daher auf Luca, den anonymen E-Mail-Schreiber, der ihr mit sensiblen und romantischen Nachrichten die Zeit versüßt. Doch wer verbirgt sich hinter dem Mann ohne Gesicht? Und was steckt wirklich hinter Elyas‘ Absichten?

Erster Satz:

„Es war jedes Mal dasselbe: Entweder die Zeit war von vornherein mein Feind oder einer meiner Mitmenschen machte mir bei dem kläglichen Versuch, wenigstens einmal im Leben pünktlich zu sein, einen Strich durch die Rechnung.“

Meinung:

Ich muss sagen, dass ich gar nicht so wirklich weiß, wo genau anfangen soll… Ich habe das erste Buch schon fast seit einer Woche ausgelesen und mir fehlen teilweise noch immer die Worte! Dieses Buch ist einfach der Wahnsinn! Es ist schon eine Weile her, dass ich eine solche Ladung Gefühle beim Lesen eines Buches entwickelt habe, dass ich nicht wusste, ob ich vor Freude und Emotionen lachen oder weinen soll, weiterlesen oder eine kurze Pause einlegen soll. Hätte ich nicht gewusst, dass ich vorsorglich auch noch den 2. Teil gleich mit geladen habe, wäre absolut verzweifelt gewesen, da ich einfach nicht wollte, dass die Geschichte von Emely und Elyas aus geht!!! Carina Bartsch schafft es mir ganz einfachen und wenigen Worten eine Geschichte zu erschaffen, bei der ich zu jeder Zeit lachen, seufzen, weinen und kichern musste!

Die beiden Hauptfiguren sind Emely und Elyas. Beide kommen ursprünglich aus Neustadt und sind wegen dem Studium nach Berlin gezogen. Sie kennen sich schon ewig, doch haben sich irgendwann aus verschiedenen Gründen aus den Augen verloren. Emely ist weiterhin sehr eng mit seiner Schwester Alex befreundet. Sie gehen durch dick und dünn und sind seit ihrer Kindheit nie wirklich lange voneinander getrennt gewesen. Als auch Alex wegen ihres Studiums von München nach Berlin zieht, gibt es für Emely ein Wiedersehen der anderen Art: Elyas Schwarz tritt unverhofft wieder in ihr Leben!
Ab da verändert sich das Leben der beiden und sie liefern sich ein wortgewandtes Battle nach dem anderen, dass nur voller Ironie und Witz sprüht. Elyas treibt es teilweise meiner Meinung nach echt zu weit. Ich kann gar nicht so recht nachvollziehen, dass Emely so ruhig bleibt. Doch genau das macht seinen Charme aus – er ist und bleibt die ganze Zeit sehr geheimnisvoll und lässt sich nicht in die Karten schauen, was seine Sprüche Emely gegenüber so wirklich bedeuten.
Ich mochte die Dialoge sehr gerne lesen und war immer wieder traurig, wenn sie durch die weiterführende Handlung unterbrochen werden mussten…

Als dann noch ein Mann in Emelys Leben trifft beginnt sich die Geschichte etwas zu wenden und scheinbar in eine andere Richtung zu entwickeln. Luca schreibt Emely E-Mails. Er kennt sie von der Uni, möchte allerdings erst einmal unerkannt bleiben und sie via Mail näher kennen lernen, bevor er ihr zeigen möchte wer er ist. Hier merkt man, dass Emely nicht nur schlagfertig ist, sondern auch eine andere verletzliche Seite hat, die sie die ganze Zeit versucht zu verbergen. Selbst ihre beste Freundin Alex kennt diese eine Seite an ihr nicht…
Emelys Angst verletzt, enttäuscht oder nicht geliebt zu werden ist riesig! Es tat mir beim Lesen sehr weh, dass sie in der Vergangenheit einiges erleben musste, das sie zu dieser gefühls-ängstlichen Person geworden ist. Doch zu lernen diese Angst zu überwinden ist wohl die schwierigste Aufgabe in Emelys Leben!

Wie ich schon meinte, finde ich das Cover nicht soo hübsch, aber es passt zum Inhalt des Buches und ich bin mir sicher, dass andere einen anderen Geschmack haben und sich dieses Buch demnächst auch nur wegen des Covers kaufen werden!😉

Fazit:

Kaufen, kaufen, kaufen! Lesen, lesen, lesen!! ♥♥♥♥♥ Carina Bartsch hat mit ihrem Erstlingswerk ein Buch für die Seele geschrieben. Voller Romantik, Liebe, Freundschaft und allem was dazu gehört geht das Buch mitten ins Herz! Eine Achterbahn der Gefühle, die jeder erleben sollte!😀

Hinweis:

Die Reihe besteht aus folgenden Teilen:

Teil 1: Kirschroter Sommer
Teil 2: Türkisgrüner Winter (Rezension)

Wertung: 

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s