[Rezension] Eindeutig Liebe von Jessica Thompson

am

Dieses Buch war für mich definitiv ein Lustkauf wegen des Titels, des tollen Klappentextes und weil ich mich der lieben Andrea Berlin unsicher gemacht habe und man da einfach nur min. 1 Buch kaufen musste! 😉

Inhalt:

Mann trifft Frau, Frau verliebt sich in Mann – das ist nichts Besonderes. Doch als Sienna Nick kennenlernt, ist es anders als in anderen Liebesgeschichten. Sie sieht Nicks gefährlich braune Augen und denkt: Fall. Nicht. In. Sie. Hinein. Denn wer wäre da, um sie aufzufangen, wenn sie fällt? Sienna ist so zerbrechlich. Sie hat so viele Geheimnisse, und er scheint es nicht sonderlich ernst zu meinen. Ein Roman über einen Mann und eine Frau, die sich von Anfang an unendlich lieben – und doch erst einmal nur das Beste und Schlimmste zugleich werden, was möglich ist: beste Freunde.

Erster Satz:

„Heute Morgen sitzt mir im Zug ein Pärchen gegenüber.“

Meinung:

Es ist schon wirklich furchtbar wenn 2 Menschen sich von ganzen Herzen lieben, aber sie trotzdem nicht zusammen kommen! Ist das Schicksal, ein schlechtes Omen oder einfach nur ein blödes Missgeschick, dass sich über Jahre hinweg zieht?
So geht es Nick und Sienna! Als sich beide zum ersten Mal sehen wissen sie: Das ist meine große Liebe! Doch weiß der jeweils andere nichts von diesen Gefühlen… 😦 Die Mimiken und Gesten werden von beiden falsch interpretiert und so bleiben sie beste Freunde!

Schon nach dem Lesen der ersten 30 Seiten tut es einem schon in der Seele weh, dass die Liebe von Sienna und Nick unbeantwortet bleibt. Die beiden sind ein Herz und eine Seele, harmonieren so perfekt miteinander und trotzdem passiert nichts. Da können die Funken noch so sehr sprühen, die Wolke 7 bleibt einfach nicht bei den beiden – sie fliegt einfach weg! Beide können nicht ohne den anderen, so kommt es auch, dass potentielle Partner alles andere als gerne gesehen werden. Doch ist das auch für die Partner eine enorme Belastung, denn die Freundschaft ist wirklich alles andere als „normal“. Sie ist tief und inniglich, sie erzählen sich alles und wissen auch blind was der andere gerne möchte. Es schon fast beängstigend die gut sie zusammen funktionieren und wie wenig gut einzeln.

Jessica Thomson beschreibt das Thema „Wenn aus Freundschaft Liebe wird“ mit wirklich viel Gefühl und vollkommen authentisch – bis zu einem bestimmten Punkt! Mir gingen die vielen Zeitsprünge und das ewige Warten etwas auf die Nerven. Die insgesamt 5 Jahre ziehen sich ziemlich in die Länge, dass es für eine kurze Zeit schon ziemlich Mühe macht das Buch weiterzulesen. Die vielen Gefühle und Emotionen aus dem ersten Drittel sind nicht mehr so intensiv und das Ende kam mir etwas zu schnell. Schade, dass das Buch so zum Ende hin etwas kälter geworden ist!

Das Cover ist super! Schließlich habe ich mir das Buch fast nur wegen der Aufmachung gekauft! 😉 Endlich mal etwas anderes als Menschen, echte Tiere und Blumen! 😛

Fazit:

Die Idee zum Schreiben dieses Buches ist einfach nur Klasse! Die Umsetzung ist allerdings an einigen Stellen etwas schwach und lässt den Leser doch etwas in der Luft hängen. Nichtsdestotrotz hat mir das Buch für Zwischendurch sehr gefallen und kann es allen Lesern und Leserinnen empfehlen, die nach einer leichten Lektüre suchen! 😉

Gesamt: 

Handlung: 3,5/5
Charaktere: 3,5/5
Lesespaß: 4/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 3,5/5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s