[Aktuell] Thienemann ich bin enttäuscht!!!

am

Hallo ihr Lieben,

als ich zum ersten Mal etwas von dem Vorhaben des Thienemann Verlags gelesen (danke liebe Irina für deinen Post), bin ich doch kurz nach hinten umgefallen! Als ich dann nicht nur auf der Internetseite des Börsenblatts, sondern auch bei Spiegel und im Fernsehen bei RTL Aktuell über dieses Thema informiert wurde, war es für mich wie ein Schlag ins Gesicht!

Ich bin entsetzt, traurig und außerordentlich sauer, dass mein Lieblingskinderbuch „Die kleine Hexe“ ein Rundum-Modernisierung erhalten soll! Ich liebe die Sprache von Ottfried Preußler, besonders die Verwendung von den älteren Begriffen, die zwar heutzutage teilweise nicht mehr aktuell sind, aber dem Buch ein besonderes Flair geben! Wieso nimmt der Verlag sich das Recht raus den Kinder vorzuschreiben welche Wörter „gut“ für sie sind und welche nicht!?!? Als ich das Buch damals vor 15 Jahren zum ersten Mal gelesen habe, kannte ich auch nicht alle Begrifflichkeiten und musste meine Eltern um Rat fragen, damit ich den Text besser verstehen konnte. Wieso darf ein Kind der heutigen Zeit Wörter wie „Schuhe wichsen“, „Negerlein“ und „Schindeldecker“ und deren richtige Bedeutung nicht lernen?!?  Ich kann diesen Schritt des Verlages einfach nicht nachvollziehen und tolerieren und bin froh noch eine alte Ausgabe dieses Buches in meinem Bücherregal stehen zu haben, die ich meinem Kind dann zu lesen geben kann!

Warum muss der Text eines Kinderbuch-Klassikers verändert werden? Die Texte von Goethe, Schiller & Co. finden wir doch auch noch im Original vor – und mal ehrlich diese Texte zu verstehen ist in der heutigen Zeit doch weitaus anspruchsvoller!! Wo soll diese Handhabung nur hinführen?😦

Was haltet ihr von den Modernisierungen der Klassiker wie „Pippi Langstrumpf“, „Die kleine Hexe“ und auch „Der Herr der Ringe“?

Liebe Grüße
Eure Anne

7 Kommentare Add yours

  1. Ein Unding, denn mal ehrlich, es ist doch so das gerade die alten Begriffe fast am Aussterben sind. Sie können aber gerade durch so alte Klassiker weiter am Leben bleiben.

  2. Kari sagt:

    Wie bitte, „Der Herr der Ringe“ soll diesem Schwachsinn auch unterliegen? Ich bin schockiert.
    Ich habe zwar durchaus Verständnis, dass mit bestimmten Begrifflichkeiten verantwortungsvoll umgegangen werden soll und den Kindern nicht kommentarlos präsentiert werden sollen, aber irgendwo hat das auch seine Grenzen und Bücher sollten doch für Kinder gerade auch eine Wortschatzerweiterung sein.
    Die Veränderung bestimmter Worte kann ja tatsächlich auch eine Veränderung des Inhalts zur Folge haben, was ich ebenso schlimm finde, wie die Atmosphäre, die – ich kann dir da nur zustimmen – bei den Preussler-Büchern eine ganz besondere ist.

    1. catbooks sagt:

      Ja, leider. Da wurde in den neueren Versionen aus „Meister“ bzw. „Herr“ einfach „Chef“. Blödsinn, oder?

      1. Kari sagt:

        Wie jetzt? Statt „Herr Elrond“ dann „Chef Elrond“? Na da stelle ich mir jetzt lieber mal nicht vor, da wird mir ganz schummrig zu mute…

  3. Was mich an diesem Vorschlag besonders fasziniert, ist, dass er ausgerechnet *jetzt* vorgebracht wird. Als meine Mutter mir „Die kleine Hexe“ vorgelesen hat, waren die beiden Ausdrücke, die nun getilgt werden sollen, ebenso wenig gebräuchlich wie heute. Aber scheinbar hatte man vor 20 Jahren noch etwas mehr Vertrauen in den Vorlesenden und dessen (Enkel-)Kinder. Was weiß ich.

    Ich finde es auf jeden Fall sehr schade, dass man versucht, die Werke an den Zeitgeist anzupassen. Sprache ändert sich so schnell, dass jede Änderung ohnehin nur eine Zwischenlösung sein kann. Was heute akzeptabel ist, wird vielleicht schon Morgen der neue Stein des Anstoßes sein. Wieso also überhaupt etwas ändern?

    Darüber hinaus frage ich mich, wer darüber entscheiden will, welche Änderungen okay sind und welche nicht. Ich meine: Heute ist es nur das „Negerlein“, das gegen einen unverfänglichen Begriff ausgetauscht wird. Aber was wird morgen sein? Werden die Verantwortlichen dann den Kindern von Bullerbü einen Migrationshintergrund andichten, bloß weil eines Tages ein Großteil der Menschheit einen haben wird? Oder werden Madita und Pims zu Scheidungskindern, damit auch diese Kinder nun endlich in den Kinderbuchklassikern repräsentiert werden?

    Natürlich sind inhaltliche Änderungen zunächst undenkbar. Aber ich halte es für möglich, dass man eines Tages auch davor nicht halten machen wird. Zumal: Die Begründung für die jetzigen Veränderungen können auch für jede weitere „Verbesserung“ angewandt werden.

    Aber wir werden sehen.

    Bitte entschuldige den langen Kommentar. Ich habe erst durch deinen Post von den Änderungen erfahren und bin, um ehrlich zu sein, ein wenig entrüstet.😦

    Weiß man eigentlich, was Otfried Preußler von den Änderungen hält?

  4. Fabella sagt:

    Da kann ich Dir nur zustimmen. Ich sage nur: armes Deutschland, lass Dir immer schön aufdiktieren, was Du falsch machst und es Dir Jahrzehnte später immer noch teuer zustehen kommen. Ehrlich gesagt könnte ich ko… wenn ich so was lese. Und lustig, dass nur wir immer wieder solche Verrenkungen machen, andere Länder nie … aber mit den dummen Deutschen kann mans ja machen. Und dem dumm nickenden Bürger wird vorgegeben, was er sagen darf, was er lesen darf, was er machen darf. Und die Schafe nicken und trotten hinterher. …

    Und nur mal zum modernisieren .. ich finde, es muss nicht alles modernisiert werden ..

  5. woerterkatze sagt:

    Mir geht es da wie dir, Catbooks. Ich finde es ein Unding, das alte Kinderbuch-Klassiker in der Sprache modernisiert werden soll. Gerade in Kinderbücher sollte man sie lassen, da die Eltern oder auch Großeltern den Kindern doch die Begriffe erklären können. Nur so lernen sie die richtige Bedeutung der Wörter und verstehen vielleicht auch, weshalb man manche heute einfach nicht mehr benutzt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s