[Rezension] Verloren von P.C. und Kristin Cast

am

Ja, auch der 10. Teil der House of Night Reihe ist natürlich bei mir eingezogen und musste gelesen werden…😉

Inhalt:

Neferet ist nicht mehr länger Hohepriesterin im House of Night in Tulsa. Nachdem sie sich ganz dem Bösen verschrieben hat, muss sie die Schule verlassen. Doch sie geht nicht, ohne eine Schneise der Verwüstung zu hinterlassen. Zoey und ihre Freunde wissen, dass die Schule nur dann weiterbestehen kann, wenn jetzt alle zusammenhalten. Denn Neferet wird mit allen Mitteln ihr Ziel weiter verfolgen: Sie will Zoey töten. Und mit Hilfe von Aurox könnte ihr das auch gelingen. Doch Zoey glaubt, in Aurox ihren Menschenfreund Heath entdeckt zu haben. Kann das sein? Er ist doch Neferets Werkzeug. Oder etwa nicht? Zoeys Grandma scheint ihm zu vertrauen…

Erster Satz:

„Lenobia schlief so unruhig, dass dem vertrauten Traum eine nie gekannte Intensität anhaftete.“

Meinung:

Tja, was soll ich sagen, außer: Hätte ich mal lieber früher aufgehört! Es tut mir wirklich leid so etwas zu sagen, aber irgendwann wird es einem einfach zu viel und wenn die Autorinnen nicht wissen wann Schluss ist, dann muss es der Leser für sich selbst feststellen.😦
Ich hätte mal lieber nicht auf das Gute am Ende dieser Reihe hoffen sollen, denn das gibt es für mich leider nicht… Mir geht Zoey mit ihrer Art und Weise einfach nur noch auf die Nerven und das -sorry- versaut mir einfach die schönen Lesemomente mit meinen liebsten Figuren aus dieser Reihe: Rephaim und Lenobia. Hätte ich ca. 80% des Buches nur aus ihrer Sichtweise gelesen und wäre Zoey weiter in den Hintergrund gerückt, dann hätte ich mit Sicherheit eine Menge Spaß beim Lesen gehabt und mich nicht gefreut, dass ich die Reihe definitiv nach dem 10. Teil beenden werde und auch keine Zusatzbücher kaufen werde.

Über den Inhalt möchte ich an dieser Stelle nichts sagen. Die Autorinnen treten doch ganz schön auf der Stelle und kommen nicht so wirklich voran.😦 Das ist genau das, wovor ich immer Angst hatte und warum ich überlegt hatte die Reihe nicht zu beginnen, aber dem damaligen Hype konnte ich mich einfach nicht entziehen.^^ Doch es ist doch so gekommen. War eigentlich klar, oder?😦

Das Cover und auch die gesamte Aufmachung passt wie immer sehr gut zu der Reihe und in einer Buchhandlung würde es mich total ansprechen!😉 Da hat der Verlag wirklich eine gute Arbeit gemacht!

Fazit:

Wer von Fan der Reihe ist sollte natürlich auch dieses Buch lesen und wird mit Sicherheit auch viel Freude dabei haben. Den anderen kann ich dieses Buch ehrlich gesagt nur uneingeschränkt empfehlen, denn überzeugen konnte mich dieses Buch leider nicht.😦

Hinweis:

Meine Rezensionen zu den anderen Teilen findet ihr hier:

Teil 1: Gezeichnet, House of Night 1
Teil 2: Betrogen, House of Night 2
Teil 3: Erwählt, House of Night 3
Teil 4: Ungezähmt, House of Night 4
Teil 5: Gejagt, House of Night 5
Teil 6: Versucht, House of Night 6
Teil 7: Verbrannt, House of Night 7
Teil 8: Geweckt, House of Night 8
Teil 9: Bestimmt, House of Night 9
Teil 10: Verloren, House of Night 10

Wertung: 

Handlung: 2/5
Charaktere: 2/5
Lesespaß: 2/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 2/5

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s