[Rezension] Der Gefangene des Himmels von Carlos Ruiz Zafón

Bei „Der Gefangene des Himmels“ handelt es sich um den 3. Teil einer Reihe von Herr Zafón.

Inhalt:

In ›Der Gefangene des Himmels‹ stürzt Carlos Ruiz Zafón den Leser in ein großes Abenteuer in Barcelona, dem geheimnisvollen Herz seiner Romane, die weltweit zu Bestsellern wurden. Das Schicksal Fermíns, der als charmanter Herumtreiber zum tragischen Opfer finsterer Intrigen wird, ist die dunkle Feder des gewaltigen Uhrwerks, das den Erzählkosmos von Carlos Ruiz Zafón antreibt.

Erster Satz:

„In jenem Jahr brachen zur Weihnachtszeit alle Tage bleiern und raureifgetüncht an.“

Meinung:

Als ich den Schatten des Windes gelesen habe, war ich hin und weg! Ich bin aus dem Staunen gar nicht mehr raus gekommen! Der zweite Teil der Reihe „Das Spiel des Engels“ empfand ich dann doch als etwas schwächer und Herr Zafón konnte mich nicht mehr in seinen Bann ziehen. Leider blieb auch die Sogwirkung des ersten Teils auch beim dritten Teil aus. 😦
Nichtsdestotrotz konnte mich der dritte Teil wieder sehr gut unterhalten. Es ist ein in sich abgeschlossener Roman, von daher ist es nicht zwingend notwendig die anderen Teile vorher gelesen zu haben. Doch finde ich schon, dass sie alle 3 zusammen gehören und sehe sie für mich schon als kleine Trilogie an! 😉 Schließlich begegnen uns auch in diesem Roman wieder alte Bekannte, die man schon in den vorigen Romanen schätzen und lieben gelernt hat.

Zum Inhalt möchte ich an dieser Stelle nicht erwähnen. Lest es lieber selbst und genießt den genialen Schreibtil, kombiniert mit einem ebenso genialen Inhalt! 😀 Zafóns Schreibstil ist wie gewohnt sehr bildhaft und mystisch, das man wirklich das Gefühl hat sich im Jahr 1937 zu befinden, wo die Welt noch einiges anders war als heute. Es fühlt sich so an als ob man einem Geschichtenerzähler folgt und nicht so als ob man live dabei wäre. Man betrachtet das Geschehen mehr von außen und fungiert als stiller Beobachter der gesamten Szenerie. Ich mag diese Art des Lesen und es ist für mich eine willkommene Abwechslung zu den anderen Schreibstilen, bei denen man eher mittendrin ist.

Das Cover ist genauso wie die der anderen Teile großartig! Ich liebe die Art und Weise und könnte mich darin verlieren! 

Fazit:

Mir hat das Buch sehr gefallen! Es ist spannend, mystisch und genial verwirrend. Doch trotzdem hat mir das gewisse Etwas gefehlt um dem Buch volle 5 Sterne geben zu können. Ich kann dieses Buch trotzdem jedem Zafón-Fan, jedem der auf der Suche nach dem etwas anderen Schreibstil und jedem der verwirrende und mystische Geschichten liebt ans Herz legen!  Ich wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen und Genießen!

Hinweis:

Die Reihe besteht aus folgenden Teilen:

Teil 1: Der Schatten des Windes
Teil 2: Das Spiel des Engels
Teil 3: Der Gefangene des Himmels

Wertung: 

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 4/5

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. maegwin01 sagt:

    Die ersten beiden liebe ich sehr! Gehören zu meinen Lieblingsbüchern, daher werde ich mir das auf jeden Fall auch noch holen.

    Schau mal:
    http://altesteine.blogspot.de/2013/02/das-barcelona-des-carlos-ruiz-zafon.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s