[Rezension] Eine Marcelli geht aufs Ganze von Susan Mallery

am

Hat man einmal was von der Familie Marcelli gelesen, kann man gar nicht mehr genug davon bekommen.😉

Inhalt:

Willkommen auf dem Weingut der Marcellis. Hier feiert man guten Wein, gutes Essen und die Liebe.
Wein, Weiber und das Versprechen, mit dem nächsten Mann ins Bett zu gehen, der ihr über den Weg läuft. So endete Francescas Mädelsabend mit ihren Schwestern. Dumm nur, dass die sich am nächsten Morgen noch an alles erinnern und sie beim Wort nehmen. Gut hingegen, dass der nächste Mann, der Francesca über den Weg läuft, ausgerechnet Sam ist. Der Sex mit ihm ist alles andere als belanglos, und sie stürzen sich Hals über Kopf in eine heiße Affäre. Die Zeit ohne Verpflichtungen endet jedoch jäh, als mit einem Mal Sams Tochter aus erster Ehe vor seiner Tür steht und bei ihm wohnen will und Francesca zeitgleich entdeckt, dass sie und Sam mehr verbindet, als sie geahnt hatten.

Erster Satz:

„Francesca war erst seit 20 Minuten schwanger, und schon tat ihr der Rücken weh.“

Meinung:

Francesca ist die zweiten im Bunde, die nun an der Reihe ist ihren Traummann zu finden. Doch diesen zu finden ist wirklich nicht einfach und besonders nicht, wenn man so ein verrücktes Huhn ist wie Francesca.😉 Sie betreibt Studien über das Verhalten ihrer Mitmenschen in bestimmten Situationen und dafür lässt sie sich immer etwas Neues einfallen, was ihre Familie schon leicht in den Wahnsinn treibt.😉
Bei einer dieser Studien trifft sie auf Sam, der voll und ganz auf ihre Masche als Hochschwangere hereinfällt. Ihr Retter in der Not ist so fürsorglich, gutaussehend und liebevoll… Doch eigentlich will sie keinen Mann und erst recht keine feste Beziehung. Doch was tun, wenn einen die Gefühle übermannen?

Susan Mallery ist für mich die Meisterin der Liebesgeschichte und sie zeigt hier wieder ihr großes Können! Sie schafft eine perfekte Mischung aus Familienproblematiken und Liebesgeschichte. Bei der Verflechtung geht sie sehr geschickt vor und es macht Spaß jede einzelne Situation zu lesen ohne das es an der einen oder anderen Stelle zu viel oder gar zu langweilig ist.😉

Die Hauptfiguren sind einfach großartig! Sam ist ein sympathischer und liebevoller junger Mann, der in dieser Geschichte sich auf viele neue Situationen einstellen muss. Doch er hat dank der hilfsbereiten und spontanen Francesca eine Frau an seiner Seite, die ihn in immer unterstützt, auch wenn sie kein Paar sind. Da sie viel gemeinsam erleben und auch zusammen durchstehen, kommen die beiden sich immer näher und es knistert wie verrückt!😀 Ich liebe ihre Art und Weise wie sie die Geschichte von Francesca und Sam erzählt!

Das Cover ist niedlich und passt super zur Reihe, doch finde ich die blonde Schönheit zu brav für Francesca, die das komplette Gegenteil von der Coverfrau ist – temperamentvoll und leicht chaotisch.😉

Fazit:

Ein großartiger 2. Teil der Marcelli-Reihe, der mich voll und ganz überzeugen konnte! Die Hauptfiguren, die Familie-Marcelli und alle anderen Nebenfiguren sind einfach nur fantastisch und ich habe mich wieder in eine Reihe verliebt! Bitte auf jeden Fall lesen, lesen, lesen!😀

Hinweis:

Die Reihe besteht aus folgenden Teilen:

Teil 1: Eine Marcelli gibt nicht nach (Rezension)
Teil 2: Eine Marcelli geht aufs Ganze
Teil 3: Eine Marcelli weiß, was sie will (Kurzrezension)

Wertung: 

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

2 Kommentare Add yours

  1. tinesbuecherwelt sagt:

    Ich hab viel von ihr gelesen, fast alles würde ich sagen. Nur die Marcelli irgendwie noch gar nicht.

    1. catbooks sagt:

      Schade, das musst du noch nachholen.😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s