[Rezension] Der Babysitter-Profi von Marie-Aude Murail

Ich liebe die Bücher von Marie-Aude Murail! Ich habe es mir natürlich auch nicht nehmen lassen das neuste Buch von ihr zu lesen.😉

Inhalt:

Der fünfzehnjährige Ernest ist zwar megapleite, will aber auch megadringend einen neuen Computer haben. Ein Job muss her! Und wer sagt eigentlich, dass Babysitten nur was für Mädchen ist? Apropos Mädchen… Noch so eine Baustelle in Ernests Leben…

Erster Satz:

„Als ich den Computer von Xavier Richard sah, wusste ich, dass ich auch so einen brauchte.“

Meinung:

Der Klappentext des Buches klingt überaus vielversprechend, daher war meine Vorfreude schon enorm groß!😀 Das Thema „Babysitting“ in Bezug auf Jungen ist zwar an sich nichts Neues, aber intensiv wurde es auch nicht behandelt. Für mich also schon neu: ein 15-jähriger, der mit Spaß und Leidenschaft auf die Babys/Kleinkinder aufpasst. Das kann auf jeden Fall amüsant werden.😉

Der Anfang geht auf jeden Fall gut los und ist sehr unterhaltsam. Es macht mir viel Spaß Ernest beim Babysitten zu begleiten und zu sehen, wie er an seinen Aufgaben wächst und er seinem Traum nach einen neuen Computer Stück für Stück näher kommt. Doch nach und nach tritt der versprochene Inhalt immer weiter in den Hintergrund, bis das Babysitting schon fast zur Nebensache in der Geschichte wird. Eine Tatsache, die mich wirklich sehr traurig gemacht hat, denn ich habe mir was anderes versprochen…😦
Es wirkte alles sehr verwirrend und abgehackt, dass es noch mehr aufgefallen ist, dass Frau Murail immer weiter vom Thema abschweift. Auch Ernest heimliche Liebe zu Martine-Marie und sein chaotisches Familienleben mit seiner endlos pleiten Mutter, konnte mich allerdings nicht glimpflich stimmen konnte.

Nichtsdestotrotz bleibt Marie-Aude Murail ihrem Stil treu. Sie schreibt prägnant, humorvoll und durch die gesamte Atmosphäre zeigt sie den Lesern, wie real und lebendig ihre Figuren, trotz Fiktion, doch sind. Die Probleme, Sorgen, aber auch Freude, von Ernest, seiner Mutter und seiner Liebe Martine-Marie können wir dank unser eigenes Leben sehr gut nachvollziehen.

Das Cover ist wirklich cool. Das Baby mit Sonnenbrille ist der Kracher und dann noch der strahlende Ernest im Hintergrund – ein Bild für die Götter! 

Fazit:

„Der Babysitter-Profi“ ist zwar nicht Frau Murails bestes Werk, aber trotzdem für alle Fans ein MUSS! Ein Buch mit einem amüsanten Schreibstil, tollen Figuren und das einen die Probleme des Erwachsenwerdens facettenreich näher bringt.

Wertung: 

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4,5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 4/5

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s