[Rezension] Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt und der fliegende Esel von Janet Foxley

Als ich vor einiger Zeit den ersten Teil gelesen habe, war ich von der Geschichte, der Gestaltung und der Idee dahinter hin und weg und nun gibt es endlich Teil 2!! ♥

Inhalt:

Munkel Trogg, der kleinste Riese der Welt, ist besorgt. Die Anzeichen mehren sich, dass der Rumpelberg, die Heimat der Riesen, zu explodieren droht. Aber auf Munkel hört niemand, weil die Riesen zu sehr mit den Vorbereitungen für ihre Siegesfeier beschäftigt sind. Munkels Menschenfreundin Emily bringt ihn auf eine Idee: Wenn die Riesen schon nicht auf ihn hören wollen, dann glauben sie vielleicht dem sagenumwobenen fliegenden Esel…

Erster Satz:

„Lass mich nicht fallen, Raubauz!“

Meinung:

Endlich, endlich, endlich! Genauso wie der erste Teil, konnte mich der zweite Teil des liebenswürdigen kleinen Munkel Trogg voll und ganz überzeugen!😀 Neben der großartigen Geschichte, wo Munkel wieder über sich selbst wachsen muss, um den Anforderungen als Weise der Riese gerecht zu werden, sind auch die fantastischen Zeichnungen/ Abbildungen einfach genial.
Die Figuren sind einfach Zucker. Munkel hat eine niedliche, tollpatschige und gleichzeitig clevere Art an sich, die beim Lesen der Geschichte noch mehr Freude bringt. Zusammen mit seiner neuen Freundin „Mädchen-Winzling“ bildet er ein perfektes Team und kann als Weiser der Riesen voll punkten. Sie lehrt Munkel viele Dinge, die den Riesen vollkommen neu sind und hilft ihnen mit der aktuell schlimmen Situation, den drohenden Vulkanausbruch, zurechtzukommen. Wie hätten Sie sonst überhaupt erfahren, was Lava und ein Vulkan sind? Doch auch wenn es auf den ersten Blick so scheint, als ob nur Munkel von dieser Konstellation profitiert, so ist das gar nicht der Fall.  „Mädchen-Winzling“ ist überglücklich einen Freund zu haben, mit ihm Abenteuer zu erleben und die Welt der Riesen mit anderen Augen zu erleben. Ich hoffe, dass die beiden noch in mehreren Teilen die Möglichkeiten haben werden, Abenteuer zu erleben, die gemeinsam zu genießen und Munkel auch die Welt der Winzlinge noch besser kennenlernt. Es gibt mit Sicherheit viele Dinge zu entdecken, die das Leben in der Welt der Riesen vielleicht noch angenehmer gestalten könnte.😉

Janet Foxley hat eine wunderbare Art die Geschichte zu erzählen. Die Story ist an keiner Stelle langweilig oder langatmig. Ich wollte zu jeder Zeit wissen, wie die Geschichte weitergeht und hab dadurch das Buch auch in einem Rutsch durchgelesen. :D Das Cover ist toll, Munkel, der Esel und das tolle orange… Orange und grün passen eh perfekt zusammen, was man ja schon an der Limonade „Bluna“ erkannt hat.😉
Die Mischung aus Zeichnungen und echten Fotos macht das Buch zu etwas Besonderen.

Fazit:

Janet Foxley ist eine wunderbare und vor allem spannende Fortsetzung von dem kleinen Riesen Munkel Trogg gelungen, die ich allen, die den ersten Teil mochten, ans Herz legen möchte. Ein Abenteuer für Groß und Klein, Mädchen und Jungen – es werden mit Sicherheit alle auf Ihre Kosten kommen.😉

Hinweis:

Die Reihe besteht aus folgenden Teilen:

Teil 1: Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt (Rezension)
Teil 2: Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt und der fliegende Esel

Wertung: 

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s