[Rezension] Die Glückbäckerei – Die magische Prüfung von Kathryn Littlewood

Der erste Teil der Glücksbäckerei hat mich völlig eingenommen. Als der zweite Teil rausgekommen ist, habe ich ihn natürlich auch sofort verschlungen, auch wenn die Rezension zu dem wirklich gelungenen 2. Teil etwas später kommt…

Inhalt:

In ihrem zweiten Abenteuer aus der Glücksbäckerei legt Kathryn Littlewood noch eine gute Portion Magie und Spannung oben drauf. An geheimnisvollen Schauplätzen in Paris lässt sie ihre sympathische Heldin Rose aus dem Vollen schöpfen. Zusammen mit einem französischen Mäusespion sowie ihrer chaotischen Zauberbäckerfamilie will Rose das gestohlene magische Familienrezeptbuch zurückzuerobern – Rose muss »nur« im Tortenbacken gegen die weltbesten Konditoren und vor allem gegen ihre hinterhältige Tante und Starbäckerin Lily gewinnen … Geheimzutaten wie das Mitternachtsläuten von Notre Dame oder das Lächeln der Mona Lisa helfen ihr in diesem fulminanten magischen Backwettkampf.

Erster Satz:

„Neun Monate, nachdem Tante Lily die Dreistigkeit besessen hatte, ihr das familieneigene Zauberbackbuch praktisch unter der Nase wegzuklappen, entdecke Rosmarin Glyck etwas schreckliches im Regal von Ralphs Supermarkt.“

Meinung:

Wer dachte, dass der erste Teil schon aufregend ist, der kann sich im zweiten Teil auf so einiges gefasst machen… Für Familie Glyck geht es auf nach Frankreich: Paris wird unsicher gemacht! Dort findet der Backwettbewerb statt, in dem Lily die kleine Rosmarin herausfordert. Der Gewinn: Das magische Backbuch der Familie Glyck. Doch so einfach ist es nicht, denn schließlich ist Lily scheinbar im Vorteil als Besitzerin des Backbuches und aller wichtigen Rezepte, die die Herzen der Jury zum Schmelzen bringen könnte. Doch wird das auch wirklich der Fall sein? Oder kommt Roses großes Backtalent zum Vorschein, auch ohne das Buch der Bücher?

Die zweite Geschichte von Kathryn Littlewood war wieder wundervoll, durch und durch magisch und spannend von der ersten bis zur letzten Seite! Hier sieht man endlich die komplette Familie so richtig in Aktion und den starken Zusammenhalt, trotz all der Schwierigkeiten, die auf sie zukommen. Für Tante Lily kann ich leider noch immer nichts abgewinnen… Sie ist durch und durch ein kleines Monster, doch warum nur? Über ihre Vergangenheit möchte ich schon gerne mehr erfahren… Hoffentlich passt das im dritten Teil!🙂 In der Familienkonstellation (ohne Tante Lily) habe ich mich sehr heimisch und geborgen gefühlt, alle Familienmitglieder gehen liebevoll miteinander um, auch wenn die Geschwister Rosmarin, Basil und Thymian untereinander gerne einmal etwas zanken, so hat man doch immer wieder das Gefühl, dass man dazu gehört… Besonders Roses Großvater ist herzallerliebst! Auch wenn er sehr langsam und absolut vergesslich ist, gibt es sein bestes alles daran zu setzen, dass die richtige Glyck-Familie den Backwettbewerb gewinnt. Er ist einfach hinreißend…😉

Das Cover ist eine Wucht!!  Der absolute Hingucker und zum Verlieben schön! Die vielen Details, das Glitzern und die vielen Leckereien im Schaufenster zusammen zeigen schon von außen, dass es sich um ein magisches Buch handeln muss.😉

Fazit:

Ich bin ein Fan Kathryn Littlewood und ihrer Geschichte rund um die Magie und das Backen. Das sind beides Sachen, die auch für mich einfach zusammen gehören. Denn nicht jeder kann backen, auch wenn er es nach Rezept tut. Etwas Talent, Liebe und Magie gehört immer dazu – nicht wahr Rose?😀

Hinweis:

Die Reihe besteht bisher aus folgenden Teilen:

Teil 1: Die Glücksbäckerei – Das magische Rezeptbuch (Rezension)
Teil 2: Die Glücksbäckerei – Die magische Prüfung

Wertung: 

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5

2 Kommentare Add yours

  1. Iris sagt:

    Hach ja, schon die Cover sind zum dahinschmelzen schön… Mir hat Band zwei sogar noch besser gefallen als Band eins, jetzt warte ich sehnsüchtig auf Band drei… Mir juckt es in den Fingern ihn direkt auf Englisch zu bestellen, denn da ist er ja bereits erschienen…🙂

    Eine Leseempfehlung für alle kleinen und großen Lesemäuse😉

    Liebe lila Lesegrüße🙂
    Iris

    1. catbooks sagt:

      Oh ja! Ich könnte mir die Cover stundenlang ansehen und mir würde nicht langweilig werden!! *lach* Ich fand den zweiten Teil auch deutlich besser.😉 Mal sehen, was im dritten Teil passieren wird, habe mir den englischen Klappentext noch gar nicht durchgelesen.😀
      Ich wünsche dir, falls du dir den englischen Teil holst, viel Spaß!!😉 LG Anne

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s