[Kurzrezension] Kiss me, Stupid! von Tara Sivec

Inhalt:

Das Leben ist eine rachsüchtige kleine Schlampe, findet Claire. Mit Mitte 20 ist sie unverheiratet, sexlos und Mutter eines vierjährigen Sohnes. Den sie liebt. (Wenn er schläft.) Aber selbst sie muss zugeben: Das Kind flucht wie ein Bierkutscher. Schlimmer kann es nicht kommen, dachte sie. Bis zu ihrem ersten Tag als unfreiwillige Sexspielzeugverkäuferin.
Schuld an der ganzen Misere ist natürlich Carter. Er raubte ihr die Unschuld. Eine irre, unvergessliche Nacht. Und ein wahrhaft irrer Morgen, Hangover und ungewollte Schwangerschaft inklusive. Jetzt ist Carter wieder da, die Funken sprühen, der Sex-Drive rotiert. Bloß: Wie soll sie Carter erklären, dass das kleine Monster, das ihn soeben mit einem schnellen Kick in den Schritt zu Fall brachte, sein Sohn ist?

Meinung:

Ich finde es wahnsinnig schwierig zu diesem Buch eine Rezension zu verfassen, denn nach den ersten Seiten wollte ich das Buch am liebsten gleich wieder wegpacken! Wie kann man das Buch mit einer langen Auflistung beginnen, wieso man keine Kinder bekommen sollte und wie scheiße sie doch sind… Und dann im nächsten Atemzug sagen, dass man auch noch selber eins hat. Ich war völlig neben der Spur und wusste gar nicht recht, wie mir geschieht.
Hinzu kommt auch noch, dass die Autorin es wohl liebt Kraftausdrücke und sexistische Wörter in Hülle und Fülle zu verwenden, dass es mir schon extrem auf die Nerven gegangen ist. Muss das sein?! Ich persönlich habe ja nichts dagegen, dass es mal so ist und in bestimmten Situationen etwas öfter, aber gefühlt fast jeder Satz wurde von diesen Wörtern überhäuft… Mein Schmerzensgrenze wurde hier eindeutig überschritten!
Das war auch der Grund, warum ich beim Lesen fast gar keinen Spaß hatte. Die Figuren hab ich als überaus oberflächlich und unglaubwürdig empfunden, sprachlich war das Buch (sorry) eine Katastrophe und die Handlung an sich konnte mich auch fast gar nicht überzeugen. Es war alles sehr überzogen und wahnsinnig unrealistisch dargestellt.
Alles in allem eine herbe Enttäuschung für mich!!😦

Ich kann euch dieses Buch so gar nicht empfehlen und werde auch die 2 weiteren Bücher der Reihe nicht lesen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es besser wird. Schade, denn ich habe mir eigentlich mehr von dem Buch versprochen gehabt!

Hinweis:

Die Reihe besteht aus folgenden Teilen:

Teil 1: Kiss me, Stupid!
Teil 2: Maybe, Baby!
Teil 3: Love Me, Idiot!

Wertung: 

Handlung: 1/5
Charaktere: 1/5
Lesespaß: 1/5
Gestaltung: 3/5

2 Kommentare Add yours

  1. bookwives sagt:

    Hallo Anne!
    Hui, gerade bin ich über deine Rezension gestolpert. Meine ist auch heute online gegangen… Und ja, ich finde das Buch ganz genauso schlimm. Bah! Ich werde in nächster Zeit wohl auch kein Roastbeef mehr essen können.😦

    Hab einen schönen Tag!
    LG
    Sabrina

    1. catbooks sagt:

      Da kann ich dir nur zustimmen… Es war wirklich grausam.😦 Verstehe auch nicht, warum der Verlag solch ein Buch druckt… Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden! Liebe Grüße Anne

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s