[Kurzrezension] Cottage mit Kater von Hermien Stellmacher

Inhalt:

Schwere Zeiten für die Krimiautorin Nora: die Mutter gestorben, der Lebensgefährte auf und davon. Da kommt ihr die Einladung in ein Cottage an der Küste Cornwalls gerade recht. Endlich alles hinter sich lassen, Spaziergänge durch leuchtend bunte Blumenwiesen, Sonnenuntergänge am Strand und in Ruhe schreiben – wunderbare Aussichten! Doch wieder einmal macht das Leben ihr einen Strich durch die Rechnung. Ein kleiner Kater, den sie von einer Klippe rettet, weicht ihr fortan nicht mehr von der Seite. Immer wieder schmuggelt er sich heimlich ins Haus und wirbelt ihren Alltag durcheinander. Mit dem neuen Manuskript geht es auch nicht wie erhofft voran. Es ist zum Verzweifeln! Aber da ist noch Phil, der nette, gut aussehende Nachbar, der immer wieder seine Hilfe anbietet.

Meinung:

„Cottage mit Kater“, der Titel passt einfach perfekt zu mir als Katerbesitzerin und Englandliebhaberin!!  Ich bin total glücklich, dass ich dieses Buch gelesen habe, denn dieser Roman ist endlich etwas anders wie die normalen „Frauenromane“, die man sonst in die Finger bekommt. Hermien Stellmacher schafft es in diesem Roman ganz leicht Szenen aus einem typischen Liebesroman und Szenen einer Beziehung zwischen Mensch und Tier zu vereinen ohne das es langweilig ist. Ich hatte wahnsinnig viel Freude zu lesen wie Nora mit ihrem neuen Haustier umgeht und den kleinen Smuggler immer mehr lieben lernt. Ich mochte den kleinen Kerl von der ersten Sekunde an. Er ist so liebenswert, drängt sich Nora etwas auf und verhält sich gleichzeitig genauso wie sich ein Kater verhält: um Futter betteln, früh aufstehen und das machen, was er eigentlich nicht soll. Herrlich!! 😀

Auch die ernsthaften Themen kommen neben den lustigen Szenen auch nicht zu kurz, die das Buch noch authentischer machen. Probleme im Job, in der Familie und im Liebesleben. Ich glaube, dass davon jeder ein Lied singen kann und sich mit diesen Themen identifizieren kann, auch wenn man diese Probleme lieber nicht kennen möchte. 😉
Ich konnte mich mit Nora vollkommen identifizieren, auch wenn ich viele Sachen selbst noch nicht in dem Ausmaß erlebt habe. Es war schön mit ihr zu lachen, fast zu weinen und all die vielen Momente zu erleben…

Ich finde es immer wieder beeindruckend, dass besonders England eine solch magische Fähigkeit hat den Menschen zu helfen und es sich Lösungen in welch einer Form auch immer auftuen, die man vorher nie für möglich gehalten hat. Diese Insel ist einfach magisch!! ♥♥♥

„Cottage mit Kater“ hat mir wirklich sehr, sehr gut gefallen und ich kann euch die Geschichte wirklich nur ans Herz legen. Ihr werdet mit Sicherheit eure Freude daran haben und durch den fantastischen Schreibstil in einem Rutsch lesen! ❤

Wertung: 

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ascari sagt:

    Ich glaube, das ist auch ein Buch für mich, auch wenn ich selbst keine Katze habe … Allerdings hat mein Freund eine – und damit kann ich auch ein bisschen ein Liedchen mitsingen 😀 …

    Liebe Grüße
    Ascari

    1. catbooks sagt:

      Lies es auf jeden Fall! Ist wirklich sehr liebevoll geschrieben… ❤
      LG Catbooks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s