[Rezension] Mein zauberhaftes Café von Jana Seidel

am

Inhalt:

Alexandra ist Steuerberaterin, Kontrollfreak und mit ihrem geregelten Leben in Hamburg zufrieden. Doch dann verliert sie ihren Job und erfährt, dass ihr Freund fremdgeht. Als sie kurz vor ihrem 30. Geburtstag völlig überraschend das alte Café ihrer Tante Effie im Harz erbt, trifft sie eine verzweifelte Entscheidung: Sie nimmt das Erbe an. Es gibt nur einen klitzekleinen Haken – Alexandra hat keine Ahnung vom Backen. Zum Glück gibt es Effie, die sich noch längst nicht bereit fürs Jenseits fühlt. Als Geist zeigt sie Alexandra nicht nur, wie man süße Versuchungen zubereitet, sondern auch, wie man das Leben und die Liebe genießt…

Meinung:

Zur Entspannung lese ich gerne einmal ein Frauenroman und da kam mir „Mein zauberhaftes Café“ von Jana Seidel gerade recht. 😉 Anfangs hatte ich so einige Schwierigkeiten in das Buch hineinzukommen, da es doch recht zäh ist und ich mit den Charakteren erst einmal warm werden musste. Besonders Alexandras Ex-Freund ging mir von der ersten Sekunde an auf die Nerven. Ja, auch als Leser merkt man immer sehr schnell welche Figur gut oder böse ist. 😀

Als Alexandra ziemlich plötzlich mit Ihrer Mutter zu der Beerdigung Ihrer, für sie unbekannten, Tante Effie in den Harz fährt springt bei mir auch endlich der Funken über! ❤ Alexandra macht schon in so kurzer Zeit eine enorme Veränderung durch. Vorher war sie immer sehr steif, brauchte für jede Minute ihres Lebens eine To-Do-Liste und konnte einfach nicht sie selbst sein. Ich finde Lexi, wie sie in ihrer neuen Heimat alle nennen, danach so viel angenehmer, entspannter und einfach zum knuddeln. Doch daran ist nicht nur die neue Umgebung und die neuen Freunde/Bekannte Schuld, sondern ganz besonders Alexandras verstorbene Tante Effie. Ihr Geist ist für Lexi noch immer sichtbar und hilft ihr in ihrem neuen Alltag als Café-Inhaberin und neues Gemeinschaftsmitglied zurechtzufinden, denn besonders die benachbarte Hotelbesitzerin macht es Alexandra nicht gerade leicht. Doch da ist es schon fast gar nicht verwunderlich, dass die Backwaren in ihrem neuen Café nach viel Übung einfach nur zauberhaft sind! ❤
Die beinhaltete Liebesgeschichte kommt meiner Meinung nach doch etwas zu kurz. Hier konnte mich die Autorin leider nicht zu 100% überzeugen. Es kam kein Gefühl auf und war recht oberflächlich gehalten. Ich hätte mich da über mehr Tiefgang und somit auch über 2-3 Seiten mehr sehr gefreut!! 🙂

Wertung: 

Handlung: 4/5
Charaktere: 3/5
Lesespaß: 3/5
Gestaltung: 5/5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s