[Rezension] Weit weg und ganz nah von Jojo Moyes

Seitdem ich die ersten beiden Bücher förmlich verschlungen habe, wartete ich sehnsüchtig auf den Erscheingungstermin des dritten Werkes von Jojo Moyes. Nur wenige Tage habe ich von der ersten bis letzten Seite gebraucht. Aber bevor ich zuviel verrate, hier erstmal ein paar Infos zu „Weit weg und ganz nah“… Inhalt: Einmal angenommen, dein Mann hat sich…

[Rezension] Die andere Seite des Himmels von Jeannette Walls

Nach einer etwas längeren Pause, melde nun auch ich mich mal wieder zurück. Das nehme ich zum Anlass ein wirklich tolles Buch von Jeannette Walls vorzustellen. Wie auch ihre beiden vorangegangenen Bücher, welche ich bereits vor einer Weile gelesen habe, war ich sehr glücklich, als endlich ein weiteres von ihr veröffentlicht wurde… Inhalt: Kalifornien, 1970….

[Rezension] Bob, der Streuner von James Bowen

Als ich auf dieses Buch gestoßen bin, stand für mich unmittelbar fest, dass ich die Geschichte von James und Bob unbedingt lesen muss. Jeder der ein Haustier hat, wird meine Faszination und mein Interesse verstehen… Inhalt: Als James Bowen den verwahrlosten Kater vor seiner Wohnungstür fand, hätte man kaum sagen können, wem von beiden es…

[Rezension] Im Tal des Fuchses von Charlotte Link

Nachdem ich sehr viel Positives von der Autorin gehört habe, konnte ich natürlich nicht mehr an ihren Büchern vorbeigehen und habe mich nach sehr vielen Jahren mal wieder an einen „Krimi“ getraut. Da die Bücher als „Roman“ deklariert werden, war ich als bekanntlicher Ober-Angsthase etwas beruhigt, sodass ich beherzt zu dem aktuellsten Bestseller gegriffen habe 🙂…

[Autorenvorstellung] Kate Morton

Die Bücher von Kate Morton habe ich schon vor einigen Jahren für mich entdeckt und war von Anfang an restlos begeistert. Zunächst riss mich der „Verborgene Garten“ mit jeder Seite des Buches in seinen Bann und auch ihre weiteren Bücher haben mich dahingehend fast ausnahmslos nicht enttäuscht. Auf Grund der Beständigkeit ihrer guten Unterhaltung würde…