[Rezension] Von der Nacht verzaubert von Amy Plum

Ich hätte sicherlich nicht zu diesem Buch gegriffen, wenn meine liebe Freundin nicht so begeistert von ihm gewesen wäre. Immer wieder hat sie mir in den Ohren gelegen und konnte das Erscheinen des zweiten Teils nicht mehr abwarten. Nun, über ein Jahr später, habe ich es endlich zur Hand genommen und auch begeistert gelesen. 😉

Inhalt:

Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.

Erster Satz:

„Die meisten Sechzehnjährigen träumen davon, in einer fremden Stadt im Ausland zu leben.“

Meinung:

Lange habe ich kein Jugendbuch mehr dieser Art gelesen, weil es irgendwann nur noch ein Einheitsbrei für mich war. Doch bei diesem Buch konnte und wollte ich dann auch nicht mehr vorbei gehen. 😉 Die Geschichte spielt in der wundervollen Stadt Paris, in der ich leider noch nie war, die ich mir aber dank der großartigen Beschreibungen genauso schön vorstelle, wie auf den Bildern, die ich aus Dokumentationen, Filmen und dem Internet kenne! 
Die Hauptfigur Kate habe ich von der ersten Seite in mein Herz geschlossen. Ich bin total gerührt von ihrer Situation und ergriffen, dass es ihr (natürlich) durch ihren Verlust der Eltern so schlecht geht. Gleichzeit bin ich aber froh, dass sie zusammen mit ihrer Schwester bei ihren Großeltern in Paris unterkommt und somit die Möglichkeit hat nicht völlig in ein Loch zu versinken. Doch erst das Kennenlernen des interessanten, sympathischen und liebevollen Vincent scheint sie immer mehr und mehr an die Oberfläche ihrer selbst zu holen. Dank Vincent begibt sich die junge Kate in ein rasantes Abenteuer voller Überraschungen, Ängste, die überwunden werden müssen und liebevollen Momenten, die ihr den Mut geben dieses Abenteuer weiter durch zu stehen!

Dieses Abenteuer und diese zwischenmenschlichen Gefühle haben mich sofort eingenommen, dass ich mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören konnte. Ich habe gefühlt nur eine halbe Stunde gelesen, doch eigentlich waren es schon 1,5 Stunden und ich habe auch schon fast die erste Hälfte des Buches geschafft.^^ Neben den beiden Hauptfiguren Kate und Vincent, fand ich besonders die Nebenfiguren wie Kates Schwester Georgina und Vincents Freunde sehr unterhaltsam und zur Liebesgeschichte abwechslungsreich. 😉 Auch wenn die Atmosphäre zwischen allen nicht immer so harmonisch war, so hat man trotzdem die ganze Zeit die engen Verbindungen gespürt, die mir gezeigt haben, wie wichtig die Familie und Freunde sind.

Das Cover ist einfach traumhaft – ich bin verzaubert! 😉 Passt zum Titel und auch perfekt zum Inhalt. 

Fazit:

„Von der Nacht verzaubert“ ist ein recht ruhiges, einfühlsames, aber gleichzeitig trotzdem spannendes Buch, das mich von der ersten bis zur letzten Seite eingenommen hat! Liebe, Freundschaft, Familie, Abenteuer und eine Portion Fantasy, die die Mischung für mich perfekt gemacht hat. Ich mochte es sehr und kann es euch wirklich empfehlen! 😀

Hinweis:

Die Reihe besteht aus folgenden Teilen:

1. Von der Nacht verzaubert
2. Vom Mondlicht berührt (Rezension)
3. Von den Sternen geküsst

Wertung: 

Handlung: 5/5
Charaktere: 4,5/5
Lesespaß: 5/5
Gestaltung: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Kari sagt:

    Das Buch steht schon ziemlich lang auf meiner Wunschliste und nachdem ich nun lese, dass es auch in Paris spielt (Bücher die in Paris spielen reizen mich momentan sehr) wird es gleich mal weiter nach oben verschoben auf dem endlos langen Wunschzettel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s